Islamisten attackieren Fernsehteam vor Moschee

S

Snickers

Gast
Das sind keine Gläubigen das sind ganz einfach Terroristen! Und so würde ich sie auch behandeln.

Bei einem Überfall auf ein Team des Fernseh-Magazins "Report Mainz" sind vor einer Moschee in Offenbach drei SWR-Mitarbeiter verletzt worden. Die Journalisten seien von einer Gruppe mutmaßlicher radikaler Islamisten mit Faustschlägen und Fußtritten attackiert worden, teilte der Sender mit. Bei der Attacke, die sich bereits am Freitag ereignete, erlitt ein Kameraassistent eine Schädelprellung und musste notärztlich behandelt werden. Die Polizei habe bereits Ermittlungen aufgenommen.
In der vergangenen Woche hatten in Offenbach mehrere Jugendliche den Rabbiner Mendel Gurewitz angegangen. Der Rabbiner der örtlichen jüdischen Gemeinde erstattete Anzeige gegen die Angreifer, die Staatsanwaltschaft leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Dabei gehe um den Verdacht der Beleidigung und Körperverletzung.
Das geht gar nicht!:icon_dampf:

Offenbach : Islamisten attackieren Fernsehteam vor Moschee - Nachrichten Politik - Deutschland - DIE WELT
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.617
Bewertungen
2.632
Wer nicht vom bösen "Islam-Gespenst" auf die Fresse bekommen möchte, kann sich mit hoher Wahrscheinlichkeit eine gepflegte ordentliche (abendländische) Schelle bei einem Bundesliga-Spiel abholen (einfach einen der gewaltbereiten Fussball-Fans "ansprechen" , bei ca. 16500 findet sich sicher der eine oder andere ohne mühsame Suche....):


In der abgelaufenen Saison gab es in den beiden Fußball-Bundesligen bei gewalttätigen Auseinandersetzungen 788 Verletzte, 242 davon waren Polizisten. Das gab der Vorsitzende der Innenministerkonferenz (IMK), Boris Pistorius (SPD), in einem Interview mit der „Welt“ an und nannte diese neuen Zahlen „alarmierend“. In der Saison 2011/2012 wurden rund 16 500 Personen dem gewaltbereiten Spektrum im Fußballbereich zugeordnet. „Es kommt immer wieder zu gewalttätigen Ausschreitungen. Und das können wir nicht akzeptieren“, sagte Pistorius der „Welt“.

Gewalt in der Bundesliga: Chaos-Saison: 788 Verletzte bei Fußball-Randale - Bundesliga - FOCUS Online - Nachrichten
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
13.642
Bewertungen
7.477
Das hätte dem TV -Team genauso vor einer Versammlungsstätte der Hells Angels, vor der Roten Flora oder einer Ansammlung Uniformierter Straftäter passieren können....
 
E

ExitUser

Gast
Für Offenbach passt das ins Bild: Erst kürzlich wurde ein als 'Jude' erkennbarer von einer entsprechenden Rüpeln als 'Sch.jude.' beschimpft+angegangen. Der fotographierte die Rüpel. Die Rüpel wiederum wandten ich an den dort vorhandenen privaten Sicherheitsdienst der den 'Juden' aufforderte seine von den Rüpeln gemachte Fotos zu löschen.

Die privaten Sicherheitsleute kommen in Offenbach bekanntlich aus dem gleichen Rüpelmilieu.

Dazu passt auch die verquere 'Integrationspolitik' wo ein krimineller Mafia +Antisemit wie Bushido hofiert wird + dagegen normale Menschen -Blumenhändler etc...von der staatlich gesponsorten NSU ermordet werden...
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.617
Bewertungen
2.632
Das hätte dem TV -Team genauso vor einer Versammlungsstätte der Hells Angels, vor der Roten Flora oder einer Ansammlung Uniformierter Straftäter passieren können....
Bei Bedarf gibt es auch von der Polizei einen vor den Latz (natürlich ganz im Rahmen der "Verhältnismäßigkeit") ....

siehe auch Beispiel:

Oliver Neß produzierte für den WDR kritische Sendebeiträge über die Polizei Hamburg. Im Mai 1994 wurde er am Rande einer Demonstration in Hamburg von uniformierten und zivilen Polizisten schwer misshandelt.[1] Laut einem Bericht im Spiegel haben Polizeibeamte den wehrlosen Oliver Neß niedergedrückt, ihm den Schuh ausgezogen und seinen Fuß mit solcher Gewalt verdreht, dass die Bänder rissen.


Oliver Neß



P.S.

Meine persönliche Gewaltbilanz:

Bedroht von einem/einer AusländerIn = Null mal

Bedroht und auch tätlich angegriffen durch Träger der deutschen Leitkultur (meist auch leitbildmäßig alkoholisiert):

Mehrmals..... insbesondere in Hamburg in U-oder S-Bahnen..... zuletzt hier in der Provinz von 8 deutschen Jugendlichen die Dank Alkoholgenusses über sich hinauswuchsen...... zum Glück hatte ich etwas im Rucksack dabei um mich zu verteidigen....
 
E

ExitUser

Gast
Meine persönliche Gewaltbilanz:

Bedroht von einem/einer AusländerIn = Null mal

Bedroht und auch tätlich angegriffen durch Träger der deutschen Leitkultur (meist auch leitbildmäßig alkoholisiert):

Mehrmals..... insbesondere in Hamburg in U-oder S-Bahnen..... zuletzt hier in der Provinz von 8 deutschen Jugendlichen die Dank Alkoholgenusses über sich hinauswuchsen...... zum Glück hatte ich etwas im Rucksack dabei um mich zu verteidigen....
Meine persönliche Gewaltbilanz:

Bedroht von einem/einer InländerIn = Null mal

Bedroht und auch tätlich angegriffen durch Anhänger der Religion des Friedens (meist auch mentalitätsmässig übertestoteronisiert):

Mehrmals..... insbesondere in München in U-oder S-Bahnen.....
zuletzt hier in der Provinz von 8 arabischen Jugendlichen die Dank Shisharauchen über sich hinauswuchsen....... zum Glück konnte ich mich durch Entrichtung einer Dschizya freikaufen....

Und jetzt? :icon_kinn:
 
E

ExitUser0090

Gast
Zum Glück ist die Christenheit bekanntlich eine überaus friedfertige Religion. Da muss man nur mal kurz zurück blicken...

Religionen sind Gülle. Es wäre schön, wenn die Menschheit das endlich mal begreifen würde.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
13.642
Bewertungen
7.477
Zum Glück ist die Christenheit bekanntlich eine überaus friedfertige Religion. Da muss man nur mal kurz zurück blicken...

Religionen sind Gülle. Es wäre schön, wenn die Menschheit das endlich mal begreifen würde.

Wer morden will, braucht dafür keine Religion, aber es macht es einfacher.....:icon_pause:
 

Lecarior

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Mai 2011
Beiträge
2.350
Bewertungen
600
Islamisten attackieren Fernsehteam vor Moschee
:icon_evil: Du musst wohl in die interkulturelle Schulung von Claudia Roth! Die Journalisten wurden nicht attackiert, sondern kulturell bereichert! Aber natürlich hat das alles üüüüberhaupt nichts mit dem Islam zu tun. Christen, Hindus und Buddhisten fallen schließlich auch ständig grundlos Menschen auf deutschen Straßen an. Schon allein, dass du hier Muslime mit einer Gewalttat in Verbindung bringst, zeigt mal wieder den strukturellen Rassismus in Deutschland! Der Bundespräsident hat sich sofort dafür zu entschuldigen, die hier rassistisch einer Gewalttat verdächtigten Muslime bekommen den Integrationsbambi und die Bundesregierung hat die Mittel für den Kampf gegen Rechts sofort zu verdoppeln!

zum Glück konnte ich mich durch Entrichtung einer Dschizya freikaufen....
Vorläufig. Die Dschizya fällt wiederkehrend an. :icon_frown:
 
E

ExitUser

Gast
nee, das ist nur die volle Unkenntnis oder geschichtsklitterung....

zu dem Thema hab ich hier ja schon öfter Märchenstunde gehört....

wäre die letze schlacht der Indianer vor 10 jahren gewesen wären hier so einige wohl auch "überlebende vom wounded knee" :cool:

Und die Serben? Waren das die Friedensengel vom Balkan?
LG von B.
 

Ziviler Ungehorsam

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2010
Beiträge
1.382
Bewertungen
24
:icon_evil: Du musst wohl in die interkulturelle Schulung von Claudia Roth!
Und Du zurück in die deutschnationale Schulung von Thilo Sarrazin.

Ich werde übrigens ständig von christlich abendländischen Leitkulturisten aus deinem Kulturkreis bedroht. Vielleicht sollte ich besser auswandern aus diesem Fascho-DreckSStaat.

¡No Pasarán! - Nie wieder Deutschland!
 
Oben Unten