Interview mit Autor Michael Jürgs vom Buch "Sklavenmarkt Europa"

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
Hallo,

auf BR in der Sendung "Nachtlinie" wo verschiedene Leute interviewt werden ging es heute um und mit dem Autor Michael Jürgs, der das Buch "Sklavenmarkt Europas" schrieb.

weltbild(dot)de/3/18973707-1/buch/sklavenmarkt-europa.html]Sklavenmarkt Europa Buch von Michael Jürgs portofrei - Weltbild.de[/url] (Buch)


Menschenhandel ist die moderne Form der Sklaverei. Frauen, Männer, Kinder werden von kriminellen Vereinigungen versklavt in Prostitution und Zwangsarbeit, verkauft als Haussklaven und an Bettlerbanden, ausgebeutet mit Dumpinglöhnen Michael Jürgs reiste auf die Dunkelfelder des Verbrechens

Nachtlinie vom 16.06.2014: Unterwegs mit Michael Jürgs | BR Mediathek VIDEO (das Interview, hoffe, dass Video bleibt permanent in diesem Link zu sehen :) )

Das Buch wird u.a. besprochen. Es geht um "die Ware Mensch"
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
Findest du? Er berichtet ja eher über die Zustände - und Änderungsvorschläge macht er ja mit Interview und Buch auch öffentlich??
 

roterhusar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2006
Beiträge
3.329
Bewertungen
35
Ich habe abgeschaltet, als er anfing die Polizisten zu loben. Womöglich habe icheinen Änderungsvorschlag übersehen, der von Feministen gemacht wird: Entkriminalisierung der Frauen.

Frauen als Kronzeuginnen sollen mit einer Aufenthaltserlaubnis und Straferlass belohnt werden. Sowas macht mich wütend.

Er hat ja mehrmals betont, worum es ihm geht. Um das Geld, um die Steuerausfälle.

Und dann der Stolz, dass die Polizei ihm vertraut, widerlich. Die haben ihn instrumentalisiert, oder ne, so dämlich ist der nicht, der glaubt das selber. ich nicht.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten