Internationale Umfrage: Regierungen verlieren weltweit das Vertrauen

Leser in diesem Thema...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.305
Bewertungen
832
Internationale Umfrage: Regierungen verlieren weltweit das Vertrauen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
Laut einer in 13 Ländern durchgeführten Umfrage des Internationalen Gewerkschaftsbundes (IGB) sagen 80 Prozent der Menschen, dass ihre Regierung bei der Bekämpfung der Arbeitslosigkeit versagt hat. Nur 13 Prozent der mehr als 13.000 Umfrageteilnehmer glauben, dass für ihre Regierung tatsächlich die Interessen der Arbeitnehmer und ihrer Familien im Mittelpunkt stehen. Das sind zwei zentrale Ergebnisse der globalen IGB-Meinungsumfrage 2013, die im Vorfeld der ersten gemeinsamen Sitzung der G20-Arbeits- und Finanzminister in Moskau veröffentlicht wurde.
Quelle: DGB
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.305
Bewertungen
832
dazu passend aus NDS: Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Freunde Sieht man sich die gegenwärtige Geld-, EU- und Systemkrise an, dann ist der Vergleich mit der Titanic (welche als unsinkbar galt) sehr passend. Kapitän und Führungsmannschaft ließen die Musik weiterspielen und die Menschen tanzten unbekümmert, obwohl sie vom großen Leck am Rumpf des Schiffes wussten, ahnten oder spürten. Auch wir tanzen heute unbekümmert den Spaß- und Konsum-Tanz und glauben, dass das System- und EU-Schiff unsinkbar sei. Daher gibt es (wie auch bei der Titanic) kaum Rettungsboote und so mancher System- und Politikergläubige wird sich bald überrascht im eiskalten kalten Wasser wiederfinden, und in der finsteren Nacht nach Orientierung suchen. Anstatt auf das nutzlose Gerede der Politiker-Kapitäne zu hören, überlegt sich der kluge Passagier schon früher, was er braucht, wenn die EU-Titanic mitsamt Weltfinanz sinkt. Nicht pessimistisch Jammern und auf Politiker hören, sondern selber Denken und eigenverantwortliches Handeln ist angesagt. Viele Grüße
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.611
Bewertungen
2.633
Anstatt auf das nutzlose Gerede der Politiker-Kapitäne zu hören, überlegt sich der kluge Passagier schon früher, was er braucht, wenn die EU-Titanic mitsamt Weltfinanz sinkt. Nicht pessimistisch Jammern und auf Politiker hören, sondern selber Denken und eigenverantwortliches Handeln ist angesagt. Viele Grüße

Daran bastel ich seit geraumer Zeit..... aber "ruckzuck" ist kaum möglich....

Aber insgesamt:

Ich spreche Frau Merkel mein vollstes Vertrauen aus .....

(in Anlehnung an die Wirkung, wenn sie solche Sätze äußert)
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.407
Bewertungen
27.110
aber "ruckzuck" ist kaum möglich....
Och doch, man muss nur schneller und als erster schiessen.... :popcorn:

Irgendwie ist die Überschrift ja irreführend...die Regierungen vertrauten der Bevölkerung ja noch nie...aber jetzt fangen halt viel zu kleine Teile der Bevölkerung an, den Regierungen nicht mehr zu trauen... Trau schau wem.:icon_pause:
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.754
Bewertungen
16.961
Dass ausgerechnet Deutschland, in dem sich gerade Hartz 5 als Verschärfung von Hartz IV mit vielen kleinen Schritten einschleicht, anderen Ländern in dieser Hinsicht Tipps gibt, gehört wahrscheinlich zu dem, was man "Hintertreppenwitz der Geschichte" nennt.

[...]Ich spreche Frau Merkel mein vollstes Vertrauen aus .....

(in Anlehnung an die Wirkung, wenn sie solche Sätze äußert)

Dem, dem diese Sätze zu sinister scheinen, aber auch dem Wissenden zur Erbauung sei in diesem Zusammenhange folgender Klick wärmstens empfohlen: Angela Merkels Vertrau-o-Meter (Papst-Edition) | saschalobo.com
 
Oben Unten