Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereinbarung!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

hufi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juli 2008
Beiträge
10
Bewertungen
0
Hallo liebe forenmitglieder, war gestern bei meiner sachbearbeiterin! Soll morgen wieder kommen. Aber lest doch einfach meinen Brief den ich morgen unterschreiben lassen will.

09.07.2008
a/T.


/T.
Hochtaunuskreis
Geschäftsbereich Arbeit

v. d. Höhe



Stellungnahme zur Eingliederungsvereinbarung



Sehr geehrte Damen und Herren,

am 09.07.2008 um 14.00 Uhr bin ich einer Einladung von Frau Nagell ins Job-Center nachgekommen. Im Betreff stand „Einladung zu einem Beratungsgespräch“.

Am Ende des Gespräches legte sie mir eine Eingliederungsvereinbarung vor, welche ich vor Ort unterschreiben sollte. Ich wollte sie aber mit nach Hause nehmen und durchlesen eventuell vom Anwalt prüfen lassen. Das gefiel Ihr nicht und Sie sagte das würde sie Frau X melden und was sie daraus macht gefiele mir nicht. Ich sollte nächsten Tag wiederkommen und die E. Unterschrieben mitbringen. Ich sagte das ich nicht genau weiß ob ich bis dahin die E. vom Anwalt überprüfen lassen kann. Dann druckte sie mir eine neue Einladung für den 11.07.2008 um 10.00 Uhr aus. Da sollte ich die E. Unterschrieben mitbringen. Im Betreff der Einladung steht aber wieder Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Es steht außer Frage so schnell die E. vom Anwalt überprüfen zu lassen.

Deshalb werde ich die E. nach Prüfung an das Job-Center senden. Eventuelle Änderungen behalte ich mir vor.

Es ist mein Recht die E. von einem Anwalt prüfen zu lassen und ich lasse mich nicht unter Druck setzen.

Dieses Schreiben werde ich am 11.07.2008 bei dem neuen Termin persönlich Frau X übergeben.

Mit freundlichen Grüßen Unterschrift von Frau X das Ihr dieses Schreiben ausgehändigt wurde
___________________________________
Ist das so OK. Oder soll ich was weglassen/hinzufügen.
Bitte um Hilfe. :icon_neutral:
 
S

Sissi54

Gast
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

Hallo hufi,

gibt es denn Gründe, die EGV prüfen zu lassen ?
 

hufi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juli 2008
Beiträge
10
Bewertungen
0
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

hallo sissi 54, ja da stehen schlimme sachen drin. Z.B. das ich eine qualifizierungsmaßnahme von 9 wochen machen soll. Ich will aber erst mal zeit gewinnen. deswegen meine vorgensweise mit dem Brief zur absicherung.
 
S

Sissi54

Gast
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

Hallo hufi,

Dafür sind aber EGV da, um Maßnahmen zur Eingliederung zu vereinbaren.

Ob das so schlimm ist, kann niemand beurteilen, wenn er nicht weiß, ob diese Maßnahme zumutbar ist oder nicht.

Gehe morgen zum Termin und bitte um Verlängerung der Abgabefrist, weil 1 Werktag zur Prüfung nicht angemessen ist.

Wenn nur die Maßnahme ein Anstoß ist und diese nicht unzumutbar ist, hast Du geringe Erfolgsaussichten, Zeit zu gewinnen.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

Wenn du es drauf ankommen lassen willst und die EGV per VA haben willst, dann gib die abgeänderte Mustervorlage aus dem Forum hier ab.

Wer a sagt muss dann aber auch b sagen. Aber das ist deine Entscheidung.
 

hufi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juli 2008
Beiträge
10
Bewertungen
0
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

hallo sissi54, ich bin seit 1.1.2008 arbeitssuchend und würde lieber eine Arbeit bekommen als so einen Quali-Kurs zu machen. Der der Arge 850 Euro kostet, das sollten die lieber jemand geben der es nötig hat. Ich habe einen PC hier und kann Bewerbungen selber schreiben. Und ich will den Kurs überhaupt nicht aber ich wurde ja nicht gefragt. Meiner Meinung ist das nur Geldzuschusterei innerhalb der Arge und ihren sogenannten guten Verbindungen. Danke für deine Antworten. Grüsse ralf
 
E

ExitUser

Gast
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

Wenn du den Kurs machst fällst du für diese Zeit aus der Arbeitslosenstatistik raus.
 

hufi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juli 2008
Beiträge
10
Bewertungen
0
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

Wenn du den Kurs machst fällst du für diese Zeit aus der Arbeitslosenstatistik raus.

Hallo Hartziger, ja das habe ich auch schon mal gehört. Dann steht das Job-Center und Ihre Statistiken in den Nachrichten wieder toll da!!! grüsse ralf
 
S

Sissi54

Gast
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

Hallo,

Der Meinung sind fast alle Betroffenen, das die meisten Maßnahmen sinnlos sind.

Die schmeißen lieber Maßnahmeträgern das Geld in den Rachen und die Leistungsempfänger wissen nicht, wie sie die Schulsachen für ihre Kinder finanzieren sollen.

Aber leider sitzen die ARGEN meistens am längeren Hebel.
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

Hallo,

........................................................

Aber leider sitzen die ARGEN meistens am längeren Hebel.

Das stimmt so nicht bzw. nur, weil sich die meisten HE viel zu viel gefallen lassen.

Damit werden Monat für Monat Millionen von den ARGEN ergaunert. Geld, was dann den Maßnahmeträgern in den Rachen geworfen wird.

Ein Schelm, der Böses dabei denkt, wenn er feststellt, daß diese Träger häufig von parteinahen Verbänden, wie Gewerkschaften, Wohlfartsverbänden usw. initiert sind. Oder durch die Mafia in der Kommunalpolitik.
Mich würde wirklich mal interessieren, wieviel dieser Gelder letztendlich dann wieder als Parteispende enden.

Man sollte sich der Verpflichtung bewußt sein, sich gegen diese Gaunereien zu wehren.
Durch Gleichgültigkeit und Wegschauen machen wir uns mitschuldig.

Gruß
speedport
 

hufi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juli 2008
Beiträge
10
Bewertungen
0
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

hallo, Danke für Eure Aussagen! Zur Info, war ja am Freitag um 10.00 Uhr im Job-Center. Hatte natürlich Bammel davor aber das Gespräch dauerte nur drei Minuten. Meine Jobvermittlerin fragte mich ob ich, jetzt nach 1,5 Tagen Unterschrieben hätte. Ich sagte nein, ich wolle es nach wie von einem Anwalt überprüfen lassen. Meine Stellungnahme siehe 1. Foruminfo vom 10.07.08. gab ich Ihr. Dann sagte Sie da könne Sie jetzt nichts mehr machen und gäbe das jetzt so an die Fallmanagerin weiter, die wisse schon was man da macht. Ich sagte Ihr noch das ich am 25.07.08 zur Prüfung einen Anwaltstermin habe. Was erwartet mich jetzt. Etwa schon Sanktionen! Oder müssen Sie den 25.07.08 akzeptieren. Ich würde mich über Meinungen sehr freuen. DANKE schon mal im vorhinaus.
 
S

Sissi54

Gast
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

Hallo hufi,

da dürfte eigentlich nichts passieren.
Du hast ja nicht verweigert, sondern Verhandlungsbereitschaft gezeigt.

Mit der Prüfzeit der EGV ist gesetzlich auch nichts gregelt, da gibt es nur verschiedene Ansichten.
Da zu einem Vertrag immer zwei gehören, bist Du somit gleichberechtigter Verhandlungspartner und hast mitzubestimmen, wie lange eine Überprüfung nötig ist.
Z.B. wegen Beratungstermin.
 

hufi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juli 2008
Beiträge
10
Bewertungen
0
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

hallo liebe Forenmitglieder, ich habe seit dem letzten SB-Termin ( am 11.07.08 um 10.00 Uhr) nichts mehr von der Arge gehört.

Jetzt mache ich mir langsam sorgen was die vorhaben! Oder sind die nur im Urlaub.

Soll ich vieleicht eine eigene EVG erarbeiten und sie dann unterschrieben ohne aufforderung an die Arge schicken?

Oder soll ich die EVG der Arge vom 09.07.08 mal in das Forum Einstellen und der Martin schaut sich das mal an? Das wäre super! Aber ich freue mich auch über jede Hilfe von z.B. Sissi54, Speedport, Hartziger und allen anderen.

Das mit dem Anwaltstermin war natürlich nur ein Bluff.

DANKE jetzt schon für eure Hilfestellungen.

Hufi :smile:
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

hallo liebe Forenmitglieder, ich habe seit dem letzten SB-Termin ( am 11.07.08 um 10.00 Uhr) nichts mehr von der Arge gehört.

Jetzt mache ich mir langsam sorgen was die vorhaben! Oder sind die nur im Urlaub.

Soll ich vieleicht eine eigene EVG erarbeiten und sie dann unterschrieben ohne aufforderung an die Arge schicken?

Oder soll ich die EVG der Arge vom 09.07.08 mal in das Forum Einstellen und der Martin schaut sich das mal an? Das wäre super! Aber ich freue mich auch über jede Hilfe von z.B. Sissi54, Speedport, Hartziger und allen anderen.

Das mit dem Anwaltstermin war natürlich nur ein Bluff.

DANKE jetzt schon für eure Hilfestellungen.

Hufi :smile:

Ich würde abwarten. Soll doch die ARGE kommen.
Du bist gut munitioniert und vorbereitet. Sie müssen Dich anschreiben und Dir entsprechend Reaktionszeit einräumen. Die kannst Du, bzw. wenn Du willst, wir alle hier, nutzen, um Deine Gegenwehr zu organisieren.

An Deiner Stelle wäre ich ganz ruhig und gelasssen.
 

Dora

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 Februar 2007
Beiträge
873
Bewertungen
9
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

Hallo hufi,

bluffen mag ja für kurze Zeit Wirkung haben, aber unternehmen solltest du hinsichtlich der EGV schon was. Wird dein Bluff erkannt, schadest du dir dadurch selbst. Möglicherweise mit der Folge, dass die ARGE sich dir gegenüber noch mehr an Frechheiten erlaubt.

Den schriftlichen Weg mit Bestätigung des Empfangs würde ich auf den Träger der Maßnahme ausdehnen. Du könntest ihn z. B. auffordern, dir schriftlich zu erläutern, welche Erfolgsquote hinsichtlich der Vermittlung in ein ordentliches Arbeitsverhältnis er nachweisen kann.

Deine EGV hast du ja leider (noch) nicht eingestellt. Die enthält vermutlich einige Schwachstellen, wie z. B. die Verpflichtung zum Schadensersatz. Bezüglich der Schwachstellen solltest du dann schon tätig werden um dann vorbereitet zu sein. Auch Änderungsvorschläge - solche hast du dir ja vorbehalten mit Schreiben vom 09.07. - gehören dazu.

Gruß
Dora
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

Und dann wenn sie zuschlagen bist du verlassen. Aber egal wie man es macht, macht man es verkehrt.

Sorry, für mein ganzes Negativgelabere, aber ich bin heute nicht gut drauf.

Die stärkste Waffe der ARGE sind die HartzIVler, die in Angst erstarren, wenn sie nur im Ansatz was von Sanktionen hören.

Kurz story dazu:

Die stärkste Waffe Dschingis Khans war die Angst der angegriffenen Völker vor den grausamen Mongolen. Als die Mongolen in das Reich von Samarkand einfielen, geschah es, daß ein einzeln herumstreifender Mongole auf 18 voll ausgerüstete muslimische Kämpfer stieß. Diese waren aber durch die Begegnung so verängstigt, daß der Mongole alle 18 ohne Widerstand gefangen nehmen konnte.

Als sich allerdings nach einiger Zeit die Angst bei einem der Muslime legte, erschlug der den Mongolen und ritt mit seinen Kameraden davon.
 

hufi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juli 2008
Beiträge
10
Bewertungen
0
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

Hallo, ich stelle mal die EGV ein. Freue mich schon auf eure veränderungsvorschläge! Als Anhang. Grüsse Hufi



 

Anhänge

  • EVG Seite01.PDF
    84,1 KB · Aufrufe: 181
  • EVG Seite02.PDF
    64,7 KB · Aufrufe: 205
  • EVG Seite03.PDF
    114,1 KB · Aufrufe: 160
  • EVG Seite04.PDF
    123,1 KB · Aufrufe: 168
  • EVG Seite05.PDF
    96,4 KB · Aufrufe: 144

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

Hallo, ich stelle mal die EGV ein. Freue mich schon auf eure veränderungsvorschläge! Als Anhang. Grüsse Hufi

Hallo,

Ich halte die Beschreibung der Maßnahme für zu unbestimmt.

Z.B. Qualifizierung EDV. Was soll das heißen? Wie man eine Maus bedient oder SAP. Soll man zum Programmierer ausgebildet werden oder mit Word Briefe schreiben?

Was wurde von der ARGE konkret und im Detail mit dem Maßnahmeträger vereinbart?

Wie hat sich der Maßnahmeträger gegenüber anderen Anbietern besser qualifiziert, diese Maßnahme durchzuführen? Nur durch den möglichst geringen Preis, oder durch nachprüfbare, von einem neutralen, renommierten Institut duchgeführte Erfolgskontrolle? Wurde überhaupt schon eine solche Erfolgskontrolle für diese Maßnahme durchgeführt? Wenn ja, von wem und mit welchem Ergebnis?
Wenn nein, warum?

Besteht schon ein Profiling oder soll das hier erst gemacht werden? Will die ARGE ihre Verpflichtung zur Erstellung eines Profilings, der Chancen-Risiko-Abschätzung und der ERstellung einen Eingliederungskonzeptes an einen Dritten delegieren?

Das sollte verweigert werden, weil die rechtlich einwandfreie Handhabung der Daten dann nicht mehr kontrollierbar ist.

Deshalb sollte auch die Weitergabe der persönlichen Daten des HE zwischen Maßnahmeträger und Leistungsträger grundsätzlich und schriftlich untersagt werden.

Die Aufforderung, eine Schadensersatzregelung zu unterschreiben, ist die Aufforderung einen ungedeckten Scheck zu unterschreiben. Dem HE ist ja jetzt schon klar, daß er keine EUR 880.- für eine Rückzahlung der Kursgebühren hat. Der ARGE ist die Zahlungsunfähigkeit auch bekannt und deshalb sollte sie es unterlassen, den HE zu solchen strafrechtlich relevanten Handlungen nicht nur anzustiften, sondern die Verweigerung von Straftaten (also die Unterschrift unter ein solche EGV) auch noch mit der Drohung von Sanktionen zu beschweren.
Der ARGE sollte auch klar sein, daß jede Rechtswidrigkeit innerhalb dieser Maßnahme vom HE zur Anzeige gebracht wird. Das ist, im Gegensatz von Sanktionen, keine Drohung, weil der Hinweis auf evtl. rechtliche Folgen für einen gesetzestreuen Bürger keine Drohung sein kann - es sei denn, er möchte Rechtsbruch begehen.

Die Regelung der Abmeldung hat in der EGV nichts zu suchen.

Was ist die Rechtsform der ARGE, wer sind die Verantwortlichen?
Inwieweit ist der SB berechtigt die EGV zu unterschreiben?
Wenn es sich um eine GmbH handeln sollte: Macht er das "i.A. = im Auftrag" oder "i.V. = in Vertretung"? Sind diese Unterschriftsvollmachten irgendwo einsehbar (ähnlich wie bei jeder Bank) oder evtl. im Handelsregister aufgeführt?
Wenn es sich um eine Behörde handeln sollte: warum wird dies nicht durch den Gebrauch des Dienstsiegels deutlich gemacht?


Insgesamt: Wie qualifiziert ist die Qualifizierungsmaßnahme? Wer hat das nachweislich und neutral unter fachlichen, pädagogischen und didaktischen Gesichtspunkten geprüft? Welche Zertifizierung steht am Abschluß der Maßname?

Für den HE ist es schließlich wichtig, einen Nutzen zu haben und nicht nur Zeit und Geld zu verschwenden.
 
S

Sissi54

Gast
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

Hallo hufi,

Wie lange hat die EGV Gültigkeit ? Auf Seite 2 wurde ein Termin vereinbart, bis zu dem regelmäßige Treffen stattfinden sollen, ist aber keine Gültigkeit der EGV.

auf Seite 2 ist im Text Dein Name zu lesen und die Unterschrift des SB könnte auch verschwinden !

Die Entbindung vom Sozialgeheimnis sollte unbedingt raus.

Die ARGE hat überhaupt keine Pflichten ???

Die Lehrgangskosten? 800,00 € für 9 Wochen Weiterbildung ?
Ebenfalls raus mit dem Schadensersatz, denn das ist im Gestz geregelt und kann im Ernstfall auch ohne EGV gefordert werden.
Das ist keine Leistung zur Eingliederung, wozu eine EGV eigentlich abgeschlossen werden soll.

Die Tabelle "Evtl. Kosten" ? Wer übernimmt die Lehrgangs- und Fahrtkosten ?

Ich würde das ganze als rechtswidrig bezeichnen wegen fehlender Gültigkeitsdauer, keine Regelung, wer die Kosten übernimmt und das mit dem Sozialgeheimnis.

Vollkommen umsonst dieser Wisch, denn es ist im § 2 SGB II geregelt, dass man an Maßnahmen teilnehmen muss.
Reine Beschäftigungstherapie der SB.

MfG
 
E

ExitUser

Gast
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

Die Zumutbarkeit ist völlig anders als im Gesetz. Ich kann nur hoffen, dass die keiner unterschreibt, der Kinder hat.

$ 1O: Zumutbarkeit:
die Ausübung der Arbeit die Erziehung
seines Kindes oder des Kindess eines Partners gefährden würde (i. d. Regel bis zum dritten Lebensjahr)

Von Erziehung, die gefährdet ist ab dem 3. Lebensjahr wenn keine Betreuung vorhanden ist, keine Rede!

So heißt es aber im §10

3. die Ausübung der Arbeit die Erziehung seines Kindes oder des Kindes seines Partners gefährden würde; die Erziehung eines Kindes, das das dritte Lebensjahr vollendet hat, ist in der Regel nicht gefährdet, soweit seine Betreuung in einer Tageseinrichtung oder in Tagespflege im Sinne der Vorschriften des Achten Buches oder auf sonstige Weise sichergestellt ist; die zuständigen kommunalen Träger sollen darauf hinwirken, dass erwerbsfähigen Erziehenden vorrangig ein Platz zur Tagesbetreuung des Kindes angeboten wird,
hufi ist aber zum Glück ein Herr, aber das schließt nicht unbedingt aus, dass Kinder bei ihm leben, auch wenn die Zahl der alleinerziehenden Väter zurückging. Es kann auch das Kind der Partnerin sein. Falls er keine Kinder hat, ist es dann natürlich egal.

Wenn ich mal eine EGV bekomme, werde ich mir die aber ganz genau durchlesen müssen. Ein Wahnsinn, auf was man alles achten muss, wenn man Hartz4 bekommt, zum Kotzen ist das. .-(
 
S

Sissi54

Gast
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

Hallo andine,

bis Du mal eine EGV bekommst, haben die sich schon wieder neue Faxen einfallen lassen.

Ab 01.01.2009 soll z.B. eine Weigerung zur Unterschrift nicht mehr sanktioniert werden.
Dann kommt gleich der VA, ohne Verhandlung.

MfG
 

hufi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juli 2008
Beiträge
10
Bewertungen
0
AW: Innerhalb von zwei Tagen Unterschrift für die Eingliederungsvereibarung!

Hallo, ich war drei Tage im Krankenhaus und danach noch 16 Tage Krankgeschrieben. Mir wurden in den Nasennebenhöhlen die Polypen entfernt. Aber jetzt bin ich wieder Fit. Zur Information an alle die meine Geschichte kennen, ich habe bis jetzt nichts mehr von denen gehört. Werde euch aber auf dem Laufenden halten. Viele Grüsse :icon_frown:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten