Innerhalb von Sperrfrist kurzzeitig erkrankt - neuer Anspruchsbeginn erst ab Genesung? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

tImmyy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
30
Bewertungen
1
Hallo zusammen,

Ich habe letztens einen Haufen an Anträgen von der Bundesagentur bekommen und dazu ein paar Fragen. Also was Rechtmäßigkeit angeht. Die Leistungsabteilung hat mir das etwas am Telefon erklärt. Komme ich später drauf zurück.

Habe die Anträge erstmal an das JC weitergeschickt, weil ich nur 330 ALG1 bekome und dies aufgestockt wird. Wenn ich aufgrund von Krankheit weniger ALG1 bekomme, wird dies vom JC aufgestockt, weil ich einfach weniger EInkommen hatte?

Am Telefon sagte die Dame, ich soll Krankengeld beantragen, was meines Erachtens nicht geht, da ich keine vollen 6 Wochen Krankgeschrieben war.

Situation:

Beschäftigt bis 31.7, ALG1 Anspruch, dies vorher beantragt (20.06) und verspätet gemeldet (Sperrfrist 1 Woche 1-7.8.)

Ich erhielt einen Termin bei der Agentur für Arbeit am 01.07.2016, diesen habe ich abgesagt
mit Verweis auf AU, sowie auf dem Änderungsbogen mitgeteilt, dass ich weiterhin an der Vermittlung interessiert bin. (Vermittlung lief schon vorher über ALG2 Aufstockung und ich bewerbe mich weiterhin, um einen Job zu finden).


Aufgrund von Depressionen war ich bis einschließlich 31.07 krankgeschrieben.


Zur Genesung am 1.8 habe ich mich dann persönlich arbeitslos gemeldet und dies quittiert bekommen.

Merkte schon, dass es mir psychisch nicht 100% ging. 1,2,3´.8 "gesund" und zur Verfügung.

4.8-9.8 Krankschreibung vom Hausarzt und dies auch mitgeteilt , danach weitere Krankschreibung bis 23.8 (angeblich haben die dies etwas verspätet erhalten), seitdem 24ten wieder "gesund".

Nach der Antragsstellung bekam ich einen normalen Bewilligungsbescheid mit 1-7.8 Sperrzeit und ab dem 8ten August bis Leistung aufgebraucht.

Am 25ten August bekam ich 3 Briefe.

Einen neuen Bewilligungsbescheid mit dem Bewilligungsdatum 10.08.2016 (laut telefonischer Auskunft wohl fälschlicherweise weil meine erneute Krankmeldung so spät reinkam und die dachten ich wäre wieder genesen), einen Aufhebungsbescheid für Bewilligung ab 8ten August, weil ich nicht zur Verfügung stand etc.,

sowie einen Änderungsbescheid, mit Leistungsdatum ab 25.08.2016, sowie ganz unten abzüglich so und so viel ALG1, also quasi ne Rückforderung von dem, was die mir angeblich zuviel gezahlt haben. Dazu soll ich noch ein Schreiben bekommen. Dies kam hier noch nicht an.

Ich hoffe das ist verständlich. Anbei viele eingescannte Dokumente chronologisch. Fehlend ist nur der Bewilligungsbescheid vom Anfang 1-7.8 Sperrzeit 8.8 - Ende Leistungsbezug. Auf den bezieht sich die Aufhebung wohl.

Relevant für das Thema ist wohl der Aufhebungsbescheid und der aktuelle Änderungsbescheid siehe Upload 5 und Upload 10-12.

Achja laut telefonischer Auskunft ist es wohl so, weil ich noch vorher noch nie ALG1 ausgezahlt bekam und während der Sperrzeit krank wurde bzw. nicht zur Verfügung stand, ich erst ab Genesung Anspruch. So Telefongespräche sind immer eher verwirrend und man checkt nachher nicht viel mehr.

Ich danke schonmal für Auskunft.

MFG

T
 

Anhänge:

tImmyy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
30
Bewertungen
1
AW: Innerhalb von Sperrfrist kurzzeitig erkrankt - neuer Anspruchsbeginn erst ab Genesun

Habe mich noch etwas selbst umgeguckt.

und folgenden Beitrag von Agent gefunden:

https://www.elo-forum.org/alg-sanktion-kuerzung-sperrzeit/175215-sperrzeit-ueberstehen-eigentlich-krank.html#post2116608

"Es würde weder Krankengeld noch ALG I gezahlt werden.

Wer in einer Sperrzeit AU ist hat keinen Anspruch auf KRG. Dauert die AU über das Ende der Sperrzeit an ist man bei Anspruchsbeginn arbeitsunfähig und damit wird auch kein ALG I gezahlt."

Also ich war ja in der Sperrzeit für ein paar Tage zur Verfügung, danach aber länger und über die Sperrfrist hinaus vom 4.8-23.8 krankgeschrieben, ergo Anspruchsbeginn ALG1 erst wohl 24.8.16

Das ALG1 was ich dann für den Monat weniger habe / das Delta was ich an Einkommen weniger habe, wird dann nach Meldung an das JC durch ALG2 aufgestockt?

Erstmal abwarten was das JC zu dem weniger ALG1 sagt?

Dankö,

gruß Tim
 

Agent

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2016
Beiträge
381
Bewertungen
257
AW: Innerhalb von Sperrfrist kurzzeitig erkrankt - neuer Anspruchsbeginn erst ab Genesun

Hallo tImmyy,

grundsätzlich hast du Recht. Reicht das Einkommen nicht aus, so kannst du beim JC aufstockende Leistungen beantragen.
Ich hoffe, du hast noch im August beim JC dein Anliegen vorgetragen? Denn rückwirkend über den Monatsanfang hinaus hast du keine Chance noch was für August zu bekommen...

Ansonsten hattest du meinen Beitrag ja schon gefunden :wink:

Viele Grüße
Agent
 

tImmyy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
30
Bewertungen
1
AW: Innerhalb von Sperrfrist kurzzeitig erkrankt - neuer Anspruchsbeginn erst ab Genesun

Das ging leider nicht mehr im August raus, war logistisch fast unmöglich. Also ich war letzte Woche illegalerweise im Kurzurlaub und meine Eltern haben meine Post kontrolliert, aber der Brief kam erst letzte Woche Mittwoch, also dem 31ten August überhaupt an, datiert auf den 25 August oder so -_-, die übelste Vor-Datierung vom Amt geht mir auch auf den Piss.

Geht das echt nicht rückwirkend bzw. ist bei der Mitteilung (die rechnen ja auch immer für Monate und sehen ja, dass in dem Monat nicht durch mein Verschulden, krank bin ich nun eben, weniger Einkommen (ALG1) vorhanden war) der Monat ausschlaggebend? Geht ja um keinen Antrag, sondern nur ne MItteilung vom Amt. Teile das immer schnellstmöglich mit, aber dieses Schreiben hätte das JC eben nicht im gleichen Monat erreichen können, höchstens wenn ich das Schreiben nicht in Frage gestellt hätte und das am 31ten quasi mitm PKW zum Amt gefahren hätte.

Mag persönlich auch die Schreiben verstehen, Nachfragen und abgeben.

Okay, fernab davon, dass es diesen Monat garnicht gegangen wäre, hab ich mir wegen der Ortsabwesenheit und weil das Schreiben mich erstmal umgehauen hat, etwas Zeit gelassen ( 1 Woche).

Gibts dazu schriftlich was, wie schnell man Informationen von AfA <-> JC weiterleiten muss? Sonst sinds ja oft so 3 Werktage i.d.R.

Naja, verstehe eh nicht, warum die Ficker Ihre Systeme nicht zusammenlegen können und die das nicht hinbekommen oder hinbekommen wollen, bei Sanktionen und Mecker funktioniert das sicher gut, bei Informationen, Anspruchsänderungen darf man denen das alles ständig mitteilen :/
 

Agent

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2016
Beiträge
381
Bewertungen
257
AW: Innerhalb von Sperrfrist kurzzeitig erkrankt - neuer Anspruchsbeginn erst ab Genesun

Natürlich geht es hier um einen Antrag - einen Antrag auf ALG II. Dafür ist das JC zuständig und die Antragstellung wirkt auf den ersten des Monats, in dem der Antrag gestellt wird, zurück. Also wirst du für August nicht mit einer rückwirkenden Zahlung rechnen können.
Warum sollte da was von der AfA ans JC übermittelt werden? Es ist ja kein Gesetz, dass man verpflichtet ist zusätzlich dort auch einen Antrag zu stellen...
 

tImmyy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
30
Bewertungen
1
AW: Innerhalb von Sperrfrist kurzzeitig erkrankt - neuer Anspruchsbeginn erst ab Genesun

Ich habe schon vorher ALG2 bezogen (bis 31.7 in Teilzeit), bewilligt und bekomme aktiv bis einschließlich September (Weiterbewilligungsantrag).

Es geht hierbei nur um die Weiterleitung/Änderungsmitteilung meines Einkommens (ALG1 hat sich geändert) an das JC zur Anpassung ALG2

Mal angenommen, das ist wirklich ein (Änderungs)Antrag wie du sagst und ich bekomme Probleme, weil es mir nicht möglich war die Unterlagen rechtzeitig zu schicken, weil ich Sie sehr spät bekommen habe, wie geht man da vor?

Aber ich denke ich warte einfach mal weitere Post und Berechnungen vom JC ab, vielleicht ist das ja kein Problem, ansonsten melde ich mich nochmal.
 

Agent

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2016
Beiträge
381
Bewertungen
257
AW: Innerhalb von Sperrfrist kurzzeitig erkrankt - neuer Anspruchsbeginn erst ab Genesun

Ok, wenn du vorher bereits im ALG II Bezug warst, dann sieht die Sache anders aus und sollte funktionieren.
 
Oben Unten