Inkasso Pfändet Rückzahlung Finanzamt (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

varina

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 September 2007
Beiträge
104
Bewertungen
1
Hallo,ein Inkasso hat die Steuerrückzahlung von mir und meiner Frau Gepfändet.(40.-Euro)
Wir haben auch die Steuererklärung (Berechnung) vom Finanzamt nicht Bekommen nur die Mitteilung das diese 40 Euro an das Inaksso Überwiesen wurden. Hat das Inkasso jetzt unsere Steuerberechnung vom Finanzamt bekommen?
dann haben die jetzt auch unsere Kontoverbindung und werden bestimmt dort Versuchen zu Pfänden Befürchte ich.
Aufgrund des zu niedrigen Einkommens konnte das Inkasso bisher nichts von unserem Einkommen Pfänden-bzw.von dem Lohn meiner Frau da ich ja ALG1 bekomme.Meine Frau und ich haben ein gemeinsames Girokonto-sollte meine Frau lieber ein eigenes Konto haben? Insgesamt ist die Situation jetzt ziemlich Verfahren, wir haben mehrere Zehntausend Euro Schulden
haben uns aber mit den Schuldern auf Monatlich geringe Zahlungen geeinigt was bisher auch Funktioniert hat.
Jetzt konnten wir aber letzten Monat zwei davon nicht"Bedienen" jetzt kam der Gerichtsvollzieher-1200.- Euro müßten wir Aufbringen-oder beim Gerichtsvollzieher
in 3 Raten Bezahlen-das können wir aber nicht-sollen wir jetzt die Eidesstattliche Abgeben? Anruf bei den Gläubigern brachte nichts! Und wie gesagt ich bekomme noch 3 Monate ALG1 dann Hartz-dann können wir auch die Anderen Gläubiger nicht mehr "Bedienen".
Was würdet ihr uns Raten was wir tun sollen?
 

listche

Elo-User*in
Mitglied seit
16 September 2005
Beiträge
321
Bewertungen
3
Da sind 2 Konten immer besser. Und am besten bei 2 verschiedenen Banken.

Gruß Listche
 
E

ExitUser

Gast
2. Konto und schnellstens Termin bei der Schuldenberatung, würde ich auch sagen.

Und: Geld immer gleich abholen, damit es nicht gepfändet wird!
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.661
Bewertungen
434
Wie hoch sind Deine Gesamtschulden ca ?
 

varina

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 September 2007
Beiträge
104
Bewertungen
1
wie geschrieben einige zehntausend, warum ist das wichtig?
 

Silvia V

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
2.395
Bewertungen
192
wie geschrieben einige zehntausend, warum ist das wichtig?
Weil Ihr dann immer wieder mal mit derartigen Reaktionen der Gläubiger rechnen müßt.Denen ist es erstmal egal,ob was zu holen ist oder nicht,also ab zur Schuldnerberatung!
 

varina

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 September 2007
Beiträge
104
Bewertungen
1
habe gestern mit schuldnerberatung telefoniert und termin gemacht-geht leider erst in 4 wochen-habe aber meine situation geschildert-er meinte ich solle die eidesstattliche abgeben-erstmal-alles weitere dann beim termin-was meint ihr?
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.600
Bewertungen
4.177
habe gestern mit schuldnerberatung telefoniert und termin gemacht-geht leider erst in 4 wochen-habe aber meine situation geschildert-er meinte ich solle die eidesstattliche abgeben-erstmal-alles weitere dann beim termin-was meint ihr?
ja was sonst. Dann hast du ersteinmal was Ruhe. Dann solltest Du die Zeit nutzen und schon mal alles sortieren. Um so einfacher wird es bei der schuldnerberatungsstelle.
 

varina

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 September 2007
Beiträge
104
Bewertungen
1
Hallo Martin, noch ne Frage-ich Bezahle ja noch an andere Gläubiger-soll ich dann-wenn ich die Eidesstattliche abgegeben habe-die weiter Bezahlen oder alle Zahlungen Einstellen? keine Ahnung ????
un nix für ungut
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.600
Bewertungen
4.177
Hallo Martin, noch ne Frage-ich Bezahle ja noch an andere Gläubiger-soll ich dann-wenn ich die Eidesstattliche abgegeben habe-die weiter Bezahlen oder alle Zahlungen Einstellen? keine Ahnung ????
un nix für ungut
Ja teile dies bitte mit und dass Du in die Inso gehst. Hier ein Mustertext, den Du dir etwas anpassen musst.

Zahlungsunfähigkeit
AZ: ......................................................

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich nehme Bezug auf Ihr Schreiben vom .............................
Zu meiner wirtschaftlichen Situation teile ich folgendes mit:
ich befinde mich zur Zeit in finanziellen Schwierigkeiten, weil .............................................

...............................................................................................................................................
...............................................................................................................................................
Mein Einkommen liegt z.Zt. bei: ............................................................................................
Ich bin unterhaltsverpflichtet für ...........................................................................................
Bei meinem Arbeitgeber liegen bereits Lohnpfändungen i.H.v. ......................€ vor.
Meine Gesamtverschuldung beträgt ca. ............................ € bei ca. .................Gläubigern.
Ich habe unter dem AZ ...................am .............................beim Amtsgericht........................
die Eidesstattliche Versicherung abgegeben.
Aufgrund meiner finanziellen Situation kann ich dauerhaft leider keine Raten auf die o.g. Forderung aufbringen.
Um weitere Kosten zu sparen, kann ich Ihnen leider nur empfehlen, die Ausbuchung der o.g. Forderung in Erwägung zu ziehen.


Ich bedaure, Ihnen keine günstigere Mitteilung machen zu können und verbleibe
mit freundlichen Grüßen
 

varina

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 September 2007
Beiträge
104
Bewertungen
1
Was mir aber dabei Kopfzerbrechen macht ist was wird mit unserem Haus? Bezahle da knapp 800.- an Zinsen an die Bank-das Haus ist noch mit dem vollen Wert belastet!
Geht das dann über die Wupper?
un nix für ungut
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.600
Bewertungen
4.177
Was mir aber dabei Kopfzerbrechen macht ist was wird mit unserem Haus? Bezahle da knapp 800.- an Zinsen an die Bank-das Haus ist noch mit dem vollen Wert belastet!
Geht das dann über die Wupper?
un nix für ungut
Dies ist mit der Schuldnerberatung abzuklären. Dabei muss man immer auch berücksichtigen, ob es denn eine mittel bis langfristige möglichkeit der Finanzierung gibt. Es macht keinen Sinn an etwas festzuhalten, was sich eigentlich nicht tragen lässt. Die derzeitigen Schulden sind sicher auch eine Folge davon.

Also Kopf nicht hängen lassen, sondern ganz offensiv an das Problem Schulden herangehen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten