Inkasso pfändet KFZ, trotz Zusage bis nächste Woche abzuwarten. Wie bringe ich die dazu, mir gegen Zahlung das Auto auszuhändigen, ohne deren horrende Gebühren zu übernehmen?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

JessiP

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Oktober 2020
Beiträge
10
Bewertungen
5
Vorab, ich bin über eine Erfahrung mit dem Inkasso und google Recherche hier bei Euch gelandet. Ich bin nicht erwerbslos, hab jedoch einiges an Erfahrung mit Willkür der Jobcenter etc, darum geht es hier in meinem Thema aber nicht.
Im März diesen Jahres ist Ratenplan für meinen Wagen ausgelaufen. Ich bin schwer davon ausgegangen dass es automatisch weiterläuft ohne mal einen Blick in den Vertrag zu werfen, definitiv mein Fehler, ich weiss. Jede Rate wurde pünktlich bezahlt und auch nach März habe ich jeden Monat meine Rate weiter überwiesen.
Ende September kam ein Schreiben der finanzierenden Bank ich soll das Fahrzeug abgeben, da wo ich es gekauft habe. Bin aus allen Wolken gefallen....bin dann dahin aber man wollte mir nicht wirklich helfen. Ich hab dann einen Anwalt eingeschaltet (die Schlussrate hab ich dank Corona nicht mal eben auf der hohen Kante).
Jedoch liess die Bank absolut nicht mit sich verhandeln, Geld oder Auto, eiskalt.
Dann letzte Woche rief mich der Inkasso an, bis der Anwalt sich eingeschaltet hat wusste ich nicht mal mit wem ich da spreche. Geld oder Auto das war die Forderung.
Montag hat der Anwalt mit denen ausgehandelt dass der Wagen bis nächste Woche Mittwoch hier bleibt und ich am Freitag überweise, also heute. Ich hab heute das Geld! Allerdings war der Wagen heute Morgen weg....
Den Wagen brauche ich dringend beruflich ich muss und werde also alles tun um ihn zurück zu bekommen. Nur leider gehe ich davon aus dass die Kosten horrend sind, die Schlussrate ist um 15.000€ mehr kann ich heute nicht auftreiben. Die Abmachung mit dem Anwalt war ja auch eine andere und ich hab denen den Auftrag ja nicht gegeben.
Was sollte ich tun? Gibt es Paragraphen die die zwingen mir das Fahrzeug auszuhändigen ohne deren Kosten zu bezahlen?
Was nicht unerwähnt bleiben soll, angeblich hat man mir zwei Mal Post geschickt wegen der Verlängerung. Hier ist definitiv nichts angekommen.

Ich will denen notfalls mit Öffentlichkeit drohen, nur bringt das was?
Ich habe einige schwere Schicksale die letzten Monate durch, sonst hätte ich bestimmt besser aufgepasst und es wäre nie soweit gekommen.
Für Eure Tipps wäre ich sehr dankbar. Beim ersten Blick ins Forum sah ich sofort dass hier eine Menge wissender Köpfe sind....
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.861
Bewertungen
9.859

Moderation Themenüberschrift:

Hallo JessiP und willkommen hier ... ,

Ich möchte dir Forenregel 11 in Erinnerung bringen, immer eine aussagekräftige Überschrift für neue Themen zu erstellen.
Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage, die sich auch auf den Inhalt deines Erstpostings, bzw. dein Anliegen bezieht, soviel Zeit sollte sein.
Ergänzend verlinke ich auf Forenregel #11 und den Hinweis der Administration dazu...

Um dein Thema wieder allgemein für weitere Antworten zu öffnen, kannst du rechts oben, über deinem Beitrag, in dem 3 Punkte Menü "Deine Themenüberschrift bearbeiten" wählen und selbige aussagekräftiger gestalten.
Danach informiere bitte hier im verlinkten Forum einen Moderator
dass das Thema wieder geöffnet werden kann.

Wir bitten zukünftig um Beachtung und wünschen dir weiterhin einen angenehmen und hilfreichen Aufenthalt im Forum.

AKM Inkasso/Kfz
 

Pauer

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Juli 2018
Beiträge
456
Bewertungen
563
Gibt es Paragraphen die die zwingen mir das Fahrzeug auszuhändigen ohne deren Kosten zu bezahlen?
Was nicht unerwähnt bleiben soll, angeblich hat man mir zwei Mal Post geschickt wegen der Verlängerung. Hier ist definitiv nichts angekommen.
Wenn das Kfz gepfändert wurde, handelt es sich grds. um einen Akt der Zwangsvollstreckung.
Um die Zwangsvollstreckung betreiben zu können, bedarf es aber eines vollstreckbaren Titels gegen dich. Liegt ein solcher vor?

Die Vollstreckung besteht aus der Pfändung und Verwertung des gepfändeten Gegenstandes. So lange das Kfz noch nicht verwertet wurde, ist die Zwangsvollstreckungsmaßnehme auch noch nicht beendet. In diesem Fall kannst du dich mittels einer Vollstreckungsabwehrklage nach § 767 ZPO gegen die Vollstreckung wehren, sofern du materiellrechtliche Einwendungen vorbringen kannst.

Wenn es sich lediglich um formelle Mängel bei der Zwangsvollstreckung handelt, kannst du mittels einer Vollstreckungserinnerung nach § 766 ZPO dagegen vorgehen.


Allerdings war der Wagen heute Morgen weg....
Wie lief die Pfändung denn ab? War das Kfz einfach über Nacht weg? Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen...
Wenn das so gelaufen ist, wurde er vielleicht einfach geklaut?
 

JessiP

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Oktober 2020
Beiträge
10
Bewertungen
5
Wenn das Kfz gepfändert wurde, handelt es sich grds. um einen Akt der Zwangsvollstreckung.
Um die Zwangsvollstreckung betreiben zu können, bedarf es aber eines vollstreckbaren Titels gegen dich. Liegt ein solcher vor?

Die Vollstreckung besteht aus der Pfändung und Verwertung des gepfändeten Gegenstandes. So lange das Kfz noch nicht verwertet wurde, ist die Zwangsvollstreckungsmaßnehme auch noch nicht beendet. In diesem Fall kannst du dich mittels einer Vollstreckungsabwehrklage nach § 767 ZPO gegen die Vollstreckung wehren, sofern du materiellrechtliche Einwendungen vorbringen kannst.

Wenn es sich lediglich um formelle Mängel bei der Zwangsvollstreckung handelt, kannst du mittels einer Vollstreckungserinnerung nach § 766 ZPO dagegen vorgehen.



Wie lief die Pfändung denn ab? War das Kfz einfach über Nacht weg? Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen...
Wenn das so gelaufen ist, wurde er vielleicht einfach geklaut?
Doch genau so war es, wirklich. gestern Abend um 20 Uhr abgestellt heute morgen um 6 Uhr war es weg. Wichtig: Ich habe nie ein Schriftstück von diesem Inkasso erhalten. Auch im Briefkasten war heute nichts. Geklaut ist eher unwahrscheinlich in der derzeitigen Situation wäre das extrem viel Zufall. Da die Bank offiziell noch Eigentümer von dem Wagen ist darf sie das tatsächlich. So hatte man das ja auch angedroht.
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Hast du schon mit dem Händler gesprochen? Oder lief das ohne Händler ab?
Das war mein erster Weg nach dem Schreiben. Die boten mir an: Gib den Wagen zurück und kaufe ihn uns erneut ab. Natürlich nach aktuellem Wert plus neuer Garantie plus Aufbereitung etc.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.069
Bewertungen
26.261
Naja, eine Pfändung ist das ja auch nicht. Die haben sich völlig legal ihr Eigentum zurück geholt, weil du den Wagen nicht vertragsgemäß abgelöst bzw zurück gegeben hast.
Ich sehe da wenig Chancen, deren Geschäftsmodell anzugreifen.
Du solltest versuchen ohne weitere Kosten da jetzt raus zu kommen und woanders einen neuen Wagen anmieten, bevor das nicht mehr geht. Die Leasingbanken haben eine Datenbank, in der unerwünschte Kunden eingetragen werden und dann entweder kein Leasing mehr bekommen oder zu horrenden Raten.
 

JessiP

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Oktober 2020
Beiträge
10
Bewertungen
5
und noch anmerken möchte ich, das lief nicht im Rahmen einer üblichen zwangsvollstreckung mit Mahnbescheid usw. Es gibt keinen Titel, nichts. Nur den Eigentumsvorbehalt der Bank. Was ich auch dem Anwalt erzählt habe, man rief mich im Mai an von der Bank. Ich war verwirrt weil die Dame meinte es sei noch eine Rate offen. Eigentlich laut meinem Kopf völlig unmöglich aber ich dachte mir ist ein Fehler unterlaufen. Ich hab dann gesagt dass ich umgehend überweise, was ich auch getan habe. Kein einziges Wort davon dass es die Schlussrate ist. Ich gehe nach wie vor stark davon aus dass man wollte dass es so läuft, weil man den Wagen mit Bj 2016 sicher für das doppelte der Schlussrate erneut verkaufen kann.
 

JessiP

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Oktober 2020
Beiträge
10
Bewertungen
5
Der Anwalt, der ja quasi mein Zeuge ist hat mit denen nächste Woche Mittwoch ausgehandelt. Ich hab das Geld heute, jetzt. Theoretisch muss doch irgendwas machbar sein dass die den Wagen zurück geben?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.069
Bewertungen
26.261
...könntest du das Bargeld nehmen, zur Leasingfirma fahren, denen das Grld auf den Tisch zählen und du bekommst das Auto.
Theoretisch....

Praktisch haben die darauf keine Lust, weil ihr Vermögen gerade gestiegen ist, weil sie das Auto jetzt zu einem erheblich besseren Preis verkaufen evtl schon verkauft haben, weil die feste Abnehmer haben. Auch die leiden ja massiv... unter Corona, nicht das ich mit Leasingfirmen Mitleid hätte, durfte auch meine Erfahrungen machen.
 

JessiP

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Oktober 2020
Beiträge
10
Bewertungen
5
Der Wagen war finanziert. Ich hab bereits 26.000€ gezahlt dafür. Muss dazu sagen dass es eine Pritsche ist und tatsächlich rein für die Arbeit.Das ist auch meine Angst, ich überweise denen das Geld und die kassieren es für von denen gefundene Schäden. Natürlich ist der Wagen nicht mehr wie neu da täglich auf Baustellen im Einsatz. Keine Ahnung, ich warte gerade auf Rückmeldung vom Anwalt, da hab ich wohl auch nicht den Besten ausgesucht, leider.
Ich werde nach aktuellem Stand tatsächlich nur Cash gegen Wagen tauschen, überweisen werde ich keinen Cent.
Im Januar war der Verkäufer des Autohauses übrigens sehr bemüht mir das neuere Modell schmackhaft zu machen, aber ich war nicht interessiert da der "Alte" ja noch völlig gut ist. Auch hier denke ich spielt das mit rein. Denn letztendlich hat dieser Verkäufer entschieden: Inkasso hol den Wagen, so die Aussage der Bank.
 

JessiP

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Oktober 2020
Beiträge
10
Bewertungen
5
Noch eine Frage, im Wagen befanden sich persönliche Sachen sowie geliehenes Werkzeug, dies muss man mir doch hoffentlich "rausrücken"?
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
5.604
Bewertungen
17.657
Noch eine Frage, im Wagen befanden sich persönliche Sachen sowie geliehenes Werkzeug, dies muss man mir doch hoffentlich "rausrücken"?
Das muss man dir selbstverständlich aushändigen.

Äh, sowas we Schlüssel brauchen die nicht? Und die Papiere hast du ja vermutlih auch noch, oder?
Schlüssel und sonstiges erhalten die ohne Probleme vom Hersteller da das Fahrzeug ihnen ja gehört. Den werden die sich sogar schon bevor sie sich des Fahrzeugs bemächtigt haben besorgt haben.Bei den Papieren dürfte der Brief als Sicherheit bei der Leasingbank liegen und somit ist das auch kein Problem. Kosten die für Schlüssel, Abschleppen und sonstiges anfallen werden die dem TE aufdrücken.
 

JessiP

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Oktober 2020
Beiträge
10
Bewertungen
5
Zuerst durch einen Anruf beim Inkasso, die hätten den Wagen nicht. Dann rief die holländische Polizei an, damit wurde ein Unfall verursacht mit Fahrerflucht, in Holland. Ich bin fassungslos.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.069
Bewertungen
26.261

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.688
Bewertungen
3.979
Zuerst durch einen Anruf beim Inkasso, die hätten den Wagen nicht. Dann rief die holländische Polizei an, damit wurde ein Unfall verursacht mit Fahrerflucht, in Holland. Ich bin fassungslos.

Der Anfang des Threads gab ja für mich schon so einiges her, so das lieber hier meine Finger auch raus gelassen habe, aber die jetzige Fortsetzung des ganzen hier, übertrifft für mich alles. Gern weiter, :popcorn:
 

JessiP

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Oktober 2020
Beiträge
10
Bewertungen
5
Die Polizei in Holland hat sogar ein Bild einer Überwachungskamera geschickt ob das der Wagen ist. Es ist unglaublich aber genau so passiert!
 

JessiP

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Oktober 2020
Beiträge
10
Bewertungen
5
Bitte, ein Ausschnitt der Anzeige, samt Datum.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2020-10-16 um 21.32.18.png
    Bildschirmfoto 2020-10-16 um 21.32.18.png
    337,6 KB · Aufrufe: 89

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.688
Bewertungen
3.979
Damit haette sich dein eigentliches Anliegen hier im Schuldenbereich, ja dann erledigt und wir können dieses somit auch schliessen.

Zur jetzigen Wendung des ganzen für mich absolut sehr skurrilen hier, könntest Du ggfls. bei bedarf, gerne ein gesonderten Thread in einem anderen Forumsbereich eröffnen :)

:closed_2:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten