Inkasso hat Anwalt eingeschaltet wie reagieren? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Forenmen

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2011
Beiträge
977
Bewertungen
571
Hallo

ich hatte eine Rechnung von Strato vergessen .
So kam dann ein Schreiben von Intrum Inkasso.
Ich habe dann direkt den Offenen Betrag von 20,70 euro plus MAhgebühr also insgesammt aufgerundet 31 Euro überwiesen.
DAs habe ich direkt an Strato geleistet.
Intrum habe ich nur mitgeteilt das Seitens Strato keine offene forderung existiert.
Jetzt bekam ich eine Mail das die Forderung eingegangen ist.
Allerdings wollen die Anwälte von denen Geld.
die Mail die heute einging lautet wie folgt


Sehr geehrter Herr Schuldner,

vielen Dank für Ihre E-Mail an die Firma Intrum Justitia. Diese wurde zuständigkeitshalber an uns weitergeleitet.

Ihre Zahlung konnte zwischenzeitlich verbucht werden. Bezüglich unserer Kosten möchten wir Ihnen mitteilen, dass Sie aufgrund des bestehenden Zahlungsverzugs gemäß § 286 BGB verpflichtet sind, die durch unsere Inanspruchnahme entstandenen Kosten, die wir mit 0,75 Geschäftsgebühr gemäß §§ 2,13 Nr.2300 VV RVG zzgl. Auslagenpauschale gemäß Nr. 7002 VV RVG ansetzen, zu tragen.

Verzugszinsen und die bereits zuvor geltend gemachten Inkassokosten der Intrum Justitia GmbH haben Sie ebenfalls zu tragen.

Die Restforderung beträgt EUR 67,45.

Wir erwarten den Ausgleich der noch offenen Forderung in den nächsten 10 Tagen. Bei negativen Fristablauf werden wir das Verfahren auftragsgemäß fortsetzen.




Mit freundlichen Grüßen

ADIUVO Rechtsanwälte
Postfach 33 01 27
40434 Düsseldorf
Martin-Luther-Platz 28
40212 Düsseldorf

T: +49 (0) 211 90 98 95 74
F: +49 (0) 211 54 22 32 31
M: Service-pl@adiuvomahn.eu
www.adiuvomahn.eu






wie soll ich jetzt weiter vorgehen?


Gruss Uwe
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.662
Bewertungen
440
AW: Inkasso hat Anwalt eingeschaltet wie reaieren?

Ich habe dann direkt den Offenen Betrag von 20,70 euro plus MAhgebühr also insgesammt aufgerundet 31 Euro überwiesen.
War das ein Lastschriftrückläufer ?
 

Forenmen

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2011
Beiträge
977
Bewertungen
571
AW: Inkasso hat Anwalt eingeschaltet wie reaieren?

Hallo

War das ein Lastschriftrückläufer ?

Ja war ein Rückläufer.
Ich hatte dann ein schreiben bekommen da standen dann 30 euro pls etwas drinn



das habe ich dann direkt an strato überwiesen
das wurde mir ja auch bestätigt
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.662
Bewertungen
440
"...Sehr geehrtes RA Team - ich weise die Forderung vollumfänglich zurück - weitere Briefe Ihres Hauses sowie Ihres Inkassopartners Intrum Justitia GmbH werden zu keiner Zahlung führen - einen gerichtlichen Mahnbescheid werde ich deshalb widersprechen - mit der Weitergabe meiner Daten bin ich gem BDSG nicht einverstanden - ich untersage expl die Kontaktaufnahme per telefon .."

https://www.elo-forum.org/schulden/114457-vorgerichtliche-inkassogebuehren-umgehen.html

Wie ist eigentlich die HFG Sache ausgegangen ?
 

Forenmen

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2011
Beiträge
977
Bewertungen
571
Hallo Inkasso

deinen Entwurf habe ich so hingeschrieben. bisher noch keien NAtwort erhalten.


zur alten HFG Geschichte.
Die melden sich immer mal wieder aber ansonsten tut sich nichts
 

Forenmen

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2011
Beiträge
977
Bewertungen
571
Hallo

heute kam ein schreiben der Audivo Rechtsanwälte.
Es wäre imme rnoch ein Posten offen.
Da handelt es sich wohl um die Inkasso oder Anwaltsgebühren.
hier mal der Text

Sehr geehrter Herr X,

Strato AG, Pascalstraße 10, 10587 Berlin

Meine Adresse

1 Dienstleistungsverträge vom 05.03.2014 bis 05.03.2014

mit Zahlung vom 28.05.2014 ist die oben genannte Forderung noch nicht vollständig beglichen.
Wir bitten um Überweisung des offenen Restbetrages in Höhe von EUR 67,46 bis zum 20.06.2014
auf die unten angegebene Bankverbindung.
Bitte geben Sie hierbei unser Zeichen 1767687 an.
Sollte Ihnen eine fristgerechte Zahlung des restlichen Betrages nicht möglich sein, erwarten wir
innerhalb des gleichen Zeitraums einen angemessenen Tilgungsvorschlag sowie eine erste
Teilzahlung. .
Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter +49 (0) 211. 909895-75 zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen


ADIUVO
Rechtsanwälte




wie weiter richtig reagieren?
Ich sehe es so das das Inkassobüro nicht rechtens war und somit deren Anwälte auch nicht.
soll ich denen jetzt schreiben das die mir doch bitte genau aufschlüsseln was fehlt?


Gruß Uwe
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.662
Bewertungen
440
Da Du bereits gegenüber der Kanzlei die Forderung schriftlich zurückgewiesen hast ist ein weiteres schreiben nicht nötig

Die Antwort der kanzlei ist eigentlich unlogisch

Normalerweise kommt - nach der schriftlichen Zurückweisung eines Schuldners - immer ein sogenanntes " Inkassogebühren ist ein Verzugsschaden" Begründungsschreiben

Evtl schiebst Du das
"...Sehr geehrtes RA Team - ich weise die Forderung vollumfänglich zurück - weitere Briefe Ihres Hauses sowie Ihres Inkassopartners Intrum Justitia GmbH werden zu keiner Zahlung führen - einen gerichtlichen Mahnbescheid werde ich deshalb widersprechen - mit der Weitergabe meiner Daten bin ich gem BDSG nicht einverstanden - ich untersage expl die Kontaktaufnahme per telefon .."
nochmal per mail nach
 

Forenmen

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2011
Beiträge
977
Bewertungen
571
Hallo


ja Danke das werde ich denen noch schreiben per E-Mail


Gruß Uwe
 

Forenmen

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2011
Beiträge
977
Bewertungen
571
Hallo

kleines Update zwischendurch.
Nach der letzten Mail kam nichts mehr, aber behalte das im Auge


Danke und Gruß Uwe
 

Forenmen

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2011
Beiträge
977
Bewertungen
571
Hallo zusammen


weiter geht es.
Da nach zurückweisung dees schreibens vom Anwalt ruhe eingekehrt ist dachte ich das war es. Aber Nixda.
somit erreichte mich ein neues scheiben von Intrum Justizia.
mit der Aufforderung endlich zu zahlen und blablabla Gerichtsvolzieher und so fort.

Da aber auch kein Betrag genannt wurde habe ich den Ball wieder ins Gegnerische Feld gebolzt.

Ich schrieb folgendes

Hallo
ihrem Schreiben vom 11,8,2014 kann ich keine genaue Kostenaufstellung entnehmen.
Da auch kein Geldbetrag genannt wurde kann auch nichts überwiesen werden.
Bitte teilen sie mir per Briefpost mit welche genauen forderungen sie an mich haben.

so jetzt werden wieder einige tage vergehen bis Antwort kommt.

Danach werde ich dann noch die Gläubigervollmacht anfordern.
sollte ich diese bekommen werde ich wieder alles zurückweisen und nochmal darauf hinweisen das ich auf den gerichtlichem Mahnbescheid warte.
Solte einer kommen werde ich diesem vollumfänglich widersprechen


Gruß Uwe
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.662
Bewertungen
440
Eine Klage ist so unwahrscheinlich wie die Heiligsprechung von Ozzy Osbourne ..oder die Wahl von Sarah Wagennknecht zur neuen CSU Vorsitzenden ....oder die Landung von Auserirdischen in Lichtenstein ...oder....usw etc
 

Forenmen

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2011
Beiträge
977
Bewertungen
571
Hallo

ich treibe das Spielchen weiter und verursache denen Kosten und Arbeit:icon_mrgreen:

Es kam wie zu erwarten war ein erneutes schreiben .
Jetzt mit kompletter Forderungsaufstellung und allem drumm und dran.

Tja leider haben die vergessen die Gläubigervollmacht beizulegen :icon_mrgreen:.
Also erneute E-Mail und die Gläubiger Vollmacht angefordert.

Diese kam dann recht prompt.
So habe dann einige Tage später auch.
Heute habe ich denen gemailt das es keine offenen Forderungen seitens Stratos gibt und ich die Überweisung belegen kann. Desweiteren bestätigen die ja die direkte Zahlung an Strato.

Mal sehen wie die jetzt reagieren.

Achja Mails senden die nicht denn deren Adressen sind geblockt:biggrin:


Gruß Uwe
 
Oben Unten