Inkasso Berechnungsfrage

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Slapstick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 September 2014
Beiträge
21
Bewertungen
2
Hallo ihr Lieben,

hab eine Frage zu den Gebühren vom Inkassobrüo.
Die Hauptforderung beläuft sich auf 49.85€

Inkasso schickt mir nun eine Forderungsaufstellung:
Nebenforderung: 8,30
Rückst. Vers. Beitrag: 46,55
1,3 Geschäftsgebühr : 58,50
Auslagenpauschale: 11,70
Mehrwertsteuer: 13,34
Macht insgesamt 138,39€

Ich muss zugeben, ich hab tatsähclich vergessen die Rechnung zu bezahlen. Daher war ich auch im Verzug.

Aber sind so hohe Forderungen tatsächlich gerechtfertigt? Allein die Inkassogebühren sind höher als die Hauptforderung...
Mag mir jemand helfen? :)
 

Slapstick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 September 2014
Beiträge
21
Bewertungen
2
Guten Morgen,

es handelt sich um Debitor Inkasso GMBH..
Und Lastschriftrückläufer, genau.

Also zur Hauptforderung nochmal 10 Euros dazu geben und direkt an
in meinem Fall jetzt die Versicherung zahlen?
Inkasso Briefe vollumfänglich zurückweisen und ignorieren?
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
446
Gerundet 60 € zweckgebunden ( Hauptforderung) an die Versicherung überweisen und zunächst den Inkassoladen außen vor lassen

Dann auf das Inkassoschreiben warten und wie im Link erwähnt schriftlich reagieren oder noch mal hier posten
 

Slapstick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 September 2014
Beiträge
21
Bewertungen
2
Hab gerade gesehen, dass auf dem Schreiben der Versicherung folgendes drauf steht

"Die Beiträge bei Debitor Inkasso müssen zusätzlich getragen werden."

Wie soll ich damit umgehen?
 

Slapstick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 September 2014
Beiträge
21
Bewertungen
2
Vermutlich..
Das Schreiben ist das aktuellste.

Soll ich dann doch den Gesamtbetrag an das Inkassobüro überweisen?
Oder lieber die 60 Euro an die Versicherung?
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
446
Vermutlich..
Das Schreiben ist das aktuellste.

Soll ich dann doch den Gesamtbetrag an das Inkassobüro überweisen?
Oder lieber die 60 Euro an die Versicherung?

Ich kann Dir nur sagen was ICH machen würde

Zahlung der 60 zweckgebunden an die Versicherung

Die Gebühren vom Inkassobüro werden mangels Erfolgsausichten nicht eingeklagt

Der Zusatz in dem Schreiben hat keinerlei Relevanz für Dich
 

Slapstick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 September 2014
Beiträge
21
Bewertungen
2
Ja, so hätte ich auch gehandelt.
Wollte mich nur gern nochmal rückversichern :)

Hab nun 60 Flocken an die Versicherung überwiesen.

An die Inkasso Klitsche noch den üblichen 3 Zeiler schreiben?
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
446
Ja, so hätte ich auch gehandelt.
Wollte mich nur gern nochmal rückversichern :)

Hab nun 60 Flocken an die Versicherung überwiesen.

An die Inkasso Klitsche noch den üblichen 3 Zeiler schreiben?

Warte erst auf das kommende Schreiben von Debitor
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
446
Sehr selten - Normalerweise geben die nicht so schnell auf
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
446
Das bisher überhaupt nichts gekommen ist - ist in der Tat sehr außergewöhnlich

Muß man sich Sorgen um den Inkasso Mandatar von Debitor machen ?

;)
 

Slapstick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 September 2014
Beiträge
21
Bewertungen
2
Nein,man muss sich keine Sorgen machen ;)


Heute kam Post...
Ich hatte ja die Summe direkt an die Versicherung gezahlt.

Jetzt schrieb Debitor folgendes"

"in der obigen Angelegenheit bestätigen wir den Eingang divserser Zahlungen. Nach ihrer letzten Überweisung errechnet sich noch ein Restsaldo in Höhe von 78,39€"

Eine genaue Auflistung wie sich die Summe ergibt fehlt.
Die Summe ist dann vermutlich die Summe die das Inkassobüro für sich einschleichen wollte.

Wie soll ich nun weiter vorgehen?
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
446
Jetzt kannst Du ja doch noch den 3 zeiler losschicken :wink:
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
446
Per mail reicht auch

Ich verschicke immer 2 mal dieselbe mail hintereinander im 10 bis 20 Minutenabstand
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten