Inge Hannemann wählbar! - Wahlen in Hamburg am 15.02.2015

Oliver59

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
29 November 2010
Beiträge
130
Bewertungen
30
Hallo,

ich hoffe mal, mein Beitrag passt hier rein (und wird auch noch bis morgen gelesen :smile: ).

Morgen, am 15.02.2015, sind ja in Hamburg Wahlen.
Ich habe mir gerade die Muster-Stimmzettel mit je 5 Stimmen angeschaut und dabei entdeckt, dass Inge Hannemann bei den gelben Zetteln auf Seite 8 (Partei die Linke) auf Listenplatz 13 wählbar ist!

Es war echt Zufall, dass ich das entdeckt habe. Vielleicht geht es ja einigen im Forum in Hamburg genauso wie mir, dass man nicht weiß, wen man wählen soll, denn groß Wahlkampf wurde ja nicht gerade gemacht.

Ich denke, mit Inge Hannemann kann man garantiert nichts falsch machen! Deswegen bekommt sie meine 5 Stimmen.

Viele Grüße,
Oliver
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
13.642
Bewertungen
7.477
Und was hättest du gewählt, wenn du das nicht zufällig entdeckt hättest?

Gibt es für dich sonst keinen Grund die Linke zu wählen? Das Programm der Linken vieleicht? Was machst du, wenn Fr. Hannemann zur AFD geht?

Ich pendele ja auch noch...zwischen der Linken, der Partei und der Wählervereinigung "Hamborg raus aus Altøna"
 

Oliver59

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
29 November 2010
Beiträge
130
Bewertungen
30
....dann hätte ich alle 5 Kreuze bei "Gesamtliste Die Linke" gemacht.
 
S

schnuckelfürz

Gast
Morgen, am 15.02.2015, sind ja in Hamburg Wahlen.
Ich habe mir gerade die Muster-Stimmzettel mit je 5 Stimmen angeschaut und dabei entdeckt, dass Inge Hannemann bei den gelben Zetteln auf Seite 8 (Partei die Linke) auf Listenplatz 13 wählbar ist!

Es war echt Zufall, dass ich das entdeckt habe. Vielleicht geht es ja einigen im Forum in Hamburg genauso wie mir, dass man nicht weiß, wen man wählen soll, denn groß Wahlkampf wurde ja nicht gerade gemacht.

I
Ich habe das gestern zufälig hier entdeckt:

Gegen-Hartz IV: Hartz 4 Ratgeber, Tipps und Forum
 

Kaffeebohne

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Juni 2014
Beiträge
68
Bewertungen
12
Hallo,
Es war echt Zufall, dass ich das entdeckt habe. Vielleicht geht es ja einigen im Forum in Hamburg genauso wie mir, dass man nicht weiß, wen man wählen soll, denn groß Wahlkampf wurde ja nicht gerade gemacht.
Ich denke, mit Inge Hannemann kann man garantiert nichts falsch machen! Deswegen bekommt sie meine 5 Stimmen.


Viele Grüße,
Oliver
Hmm, eigeentlich war sie ja doch öfter mal angekündigt und es gab viele Plakate mit diversen Veranstaltungenen, die sie gemacht hat und dabei über das Thema Hartz IV referierte.
War sehr spannend und besser besucht, als die Veranstalter vorher erwartet hatten.

Ihre Veranstaltungen waren in mehreren Stadtteilen.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
statt als nicht- oder ungültigwähler indirekt den scholzo-mat zu wählen, könnte man mit hannemann das geringere übel direkt wählen.

wäre ich in HH, dann hätte hannemann meine stimme :icon_daumen:
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
13.642
Bewertungen
7.477
Naja, Wählervereinigung "Hamborg raus aus Altøna" würde ja den Anschluss Hamburgs an Dänemark bedeuten. Das wäre ungleich besser.:icon_mrgreen:
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
jede stimme gegen diese schlaftablette, ist eine richtige. von dem hamburger schandfleck aka milliardenloch aka elbdudelbude kann man sich gar nicht weit genug weg distanzieren :icon_mrgreen:
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
13.642
Bewertungen
7.477
jede stimme gegen diese schlaftablette, ist eine richtige. von dem hamburger schandfleck aka milliardenloch aka elbdudelbude kann man sich gar nicht weit genug weg distanzieren :icon_mrgreen:
:icon_evil: Dafür ist ganz allein Olé von Beust ( Auch Schettino von Hamburg) mit der CDU verantwortlich.
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2014
Beiträge
2.125
Bewertungen
393
von 18:10h (SPON-Ticker)


Laut Prognose ARD/infratest dimap um 18 Uhr würde die Sitzverteilung derzeit so aussehen: SPD 59 Sitze, CDU 20, Grüne 15, Die Linke 11, FDP 9, AfD 7. Für die absolute Mehrheit sind mindestens 61 Sitze nötig.


Na dann vielleicht mal mit der AfD? Hamburg hat ja Erfahrungen mit "ungewöhnlichen" Koalitionen........ dann könnte sich die SPD auch mal mit Ruhm bekleckern (wie bei dem Erfolgskracher CDU/Schill)
 
E

ExitUser

Gast
Die Hamburger Bürgerschaft hat da im Vergleich zu anderen Landtagen eine Besonderheit ("Feierabendparlament")
Nun, die Frage zielte eigentlich nicht auf's Geld. Ist aber inzwischen geklärt, denn Frau Hannemann hat ein Mandat via "Personenwahl in Liste" erhalten.
 
Oben Unten