Infoveranstaltung gesprengt (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Otto09

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 August 2012
Beiträge
11
Bewertungen
51
Hallo zusammen,
erstmal danke für eure hilfreichen Kommentare, u.a im Zeitarbeiter Thread.,sie haben mir heute sehr geholfen!
Zur sache : Ich war heute mit einigen anderern Erwerbslosen zu einer Informatonsveranstaltung der Firma Randstad:icon_kotz:, durch den Arbeitgerberservice eingeladen. Nach einer kurzen Begrüßung durch die anwesende Mitarbeiterin des Arbeitsamtes, stellte sich auch der Anwerber der o.a. Firma vor . Nach einem kurzen Versuch, seine ZAF im Positiven Licht erscheinen zulassen, unterbrach ich in etwas unhöflicher weise:biggrin: indem ich darauf hinwiess, wir alle kennen die Zustände bei Zeitarbeitsfirmen und können auf die Beweihräuchrung verzichten. Daraufhin versuchte dieser Schnössel die Situation zu Retten, in dem er mir unterstellte ich würde alles nur negativ sehen und überhaupt hätten sie kein Interesse an einer Zusammenarbeit mit mir (Schade). Mittlerweile war die Stimmung gekippt und auch andere Mitstreiter meldeten sich zu Wort. Dann kam der Höhepunkt
dieser Spaßveranstaltung, wir kamen auf das Thema Zeitarbeitskonto zusprechen. DANK Eurer Hinweise zum Thema Zeitkonto konnten wir nun richtig vom Leder ziehen:icon_party:, der Mitarbeiter erklärte mir, es hätte seine Richtigkeit mit dem Abzug bei Nichtbeschäftigung von Stunden vom Zeitkonto:icon_neutral:. Ich hielt ihm darufhin vor, daß dieses Vorgehen Illegal sei und auch so nicht im
Arbeitnehemerüberlassungsgesetz stehe, desweitern verwies ich ihn
auf die aktuelle Rechtssprechung sowie auf den Fernsehbeitrag von
der Sendung Monitor vom November 2011 hin. Mittlerweile hatten sich auch andere Teilnehmer zu Wort gemeldet und die Veranstaltung drohte schon an diesen Punkt zu Platzen:icon_smile:. Um die Situation zu Retten meldete sich die Mitarbeiterin der Agentur für Arbeit zu Wort und fragte wer den Intresse an einer Beschäftigung bei dieser ZAF hätte und sollte dieses durch Handheben bekunden, wer kein Intresse habe könne nun die Veranstaltung verlassen, daraufhin verliessen wir alle geschlossen den Raum und liessen Ratlose Gesichter zurück. Bin schon auf Reaktion gespannt,
evntuell Sanktionen oder ähnliches, werde die Massnahmen des Mobcenters dann hier einstellen.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
16.552
Bewertungen
18.956
Nicht schlecht. Na warten wir mal ab, was kommt. :icon_klatsch::icon_klatsch:
 

LoXX

Elo-User*in
Mitglied seit
22 August 2012
Beiträge
120
Bewertungen
19
Sehr schön. :biggrin: Sollte man mal öfter machen, damit die Klitschen endlich mal kapieren, dass Elos keine intelligenzlosen Sklaven sind :icon_klatsch::icon_klatsch:
 

SimdeB

Elo-User*in
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
336
Bewertungen
68
Respekt! :icon_klatsch:

Da bin ich aber mal gespannt!

Ich war auch schon bei 3 Info Veranstaltungen mit RFB eingeladen und kann daher auch nur bestätigen, dass meistens eine "komische" Stimmung herrscht. Daher bin ich wirklich sehr gespannt, ob da eine Sanktion kommt...

Obwohl eigentlich nichts passieren dürfte, denn der SB vom AA hat euch ja quasi dazu aufgefordert.

Halte uns bitte auf den Laufenden.

Gruesse
 

kelebek

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 November 2010
Beiträge
1.883
Bewertungen
604
Respekt! :icon_klatsch: Nach Deiner Schilderung halte ich diese Veranstaltung für außerordentlich gelungen. :icon_daumen:
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.487
Bewertungen
1.929
Hallo Otto,

super Schachtzug von dir bei dieser Fleischbeschauung. :icon_klatsch:

Weswegen sollte dich das JC denn Sanktionieren,nur weil du deine Meinung geäußert hast,mit einer Sanktion würden die vor dem SG sowas von auf dem Bauch fallen.

Hätte ich zu gerne gesehen die Gesichter von den Sklavenfirmen-
mitarbeitern sowie den Mitarbeitern des JC,wo ihr alle geschlossen aufgestanden seit und den Raum verlassen habt.
 

Ramteid

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2011
Beiträge
979
Bewertungen
1.539
Klasse! Hoffe sowas passiert jetzt mehr und mehr, schluss mit dem Sklavenarbeitsdreck.
 

Otto09

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 August 2012
Beiträge
11
Bewertungen
51
Hallo Leute,
vielen Dank für eure Unterstützung. Dieser Billigheimer hatte gedacht er könnte Fachacharbeiter für nen Hungerlohn Bekommen:icon_twisted:.
Leider haben wir keine Adressen austauschen können, wir wollten nur noch raus aus dem Beamtenschuppen.
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
@Otto09:

Merk dir den schonmal (sinngemäß), obwohl man eine Info-Veranstaltung ja nicht als VV sehen kann (Sanktion):

Im Kern ging es um die Frage der Erforderlichkeit (Lebenslauf) im Rahmen einer Maßnahme ("freches Auftreten und mangelnde Bereitschaft" des Betroffenen S. 3 des Beschlusses).

https://www.elo-forum.org/erfolgreiche-gegenwehr/95354-sanktion-datenschutz-sg-leipzig.html

Aber sonst:

Hut ab! Endlich mal ein Dialog auf "Augenhöhe".... hast bestimmt einen schönen Vermerk auf (oder in) deiner Leistungsakte. Ich habe mal gehört die JC haben so ein Farb-Punkt-System (weil ja persönliche Anmerkungen keine Leistungsrelevanz haben (sollten)).

Schön die Suppe versalzen.... und die anderen Betroffenen gleich "geimpft" (Multiplikatoren)
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
1.673
Bewertungen
694
Auch von mir ein Riesenrespekt !!! :icon_daumen:

Ja, sowas muß zum Massenphänomen werden,
anders wird niemand kapieren, daß Sklavenhändler überflüssig sind.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.306
Bewertungen
18.165
Wie G E I L ist das denn! :icon_daumen:

Besonders anzumerken: Die GESCHLOSSENHEIT - Respekt!
 
E

ExitUser

Gast
Find ich klasse!
Eine Sanktion sollte man in jedem Fall abwehren können. Denn Du warst ja da und gingst erst auf Aufforderung.
Und seine Meinung wird man ja wohl noch sagen dürfen.
Toll finde ich auch, dass alle mitgemacht haben. Wenn nur einer geht, dann ist das der arschige Querulant.
Super-Aktion! Ich hoffe, noch mehr Leute machen das so.
 
E

ExitUser

Gast
:icon_neutral::icon_neutral:

Warum hat denn keiner ;-
mit dem Handy ein Beweissfoto gemacht?
Bei der nächsten Aktion,
bitte daran denken,
ein Foto zu machen!
Das hätte ich sehr gerne ;-
hier gesehen,
die dummen Gesichter ,
der Agentur Mitarbeiter!:icon_klatsch::icon_klatsch:

Haste gut so gemacht!:icon_daumen:
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.276
Bewertungen
3.305
Spitzenmäßig!!!!!!! Vielleicht sollten sich die anderen die da waren hier mal melden - um rauszubekommen ob es Konsequenzen hatte.

Weiter so!!!! Nur so gehts!

Roter Bock
 

chromsucht

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Dezember 2009
Beiträge
86
Bewertungen
40
Äächt klasse!!! Ich verneige mich zutiefst:icon_klatsch:
Wieviele waren denn da??
Was ich noch vermisse, wäre ein Flashmob dieser Art: Eine Million Leihsklaven legen plötzlich die Arbeit nieder mit den Worten:"Ich tu`s nicht mehr, Ihr könnt mich mal!!"
DAS wäre dann weltweit in den Medien und Deutschlands Sklavenhandel wo er hingehört: In den Geschichtsbüchern...
 
E

ExitUser

Gast
Ich denke nicht, dass da noch etwas kommt. Schließlich war das eine Infoveranstaltung und kein Bewerbungsgespräch. Eigentlich müsstet Ihr Euch jetzt noch beim Kundenreaktionsmanagement der Zentrale der BA in Nürnberg darüber beschweren, dass die einer Firma, die sich offensichtlich nicht an das geltende Recht hält und arbeitsgerichtliche Urteile (Stundenkonto) missachtet, eine Platform für ihre illegalen Aktivitäten bieten. Wieviele waren denn da?
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.021
Hallo,

super gemacht!

Carpe schrieb:

Eine Sanktion sollte man in jedem Fall abwehren können.
Man könnte auf das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz hinweisen, und dass einem etwas von dem Zeitkonto-Verfahren verklickert werden sollte.

Denn Du warst ja da und gingst erst auf Aufforderung.
Hätten sie es sich noch schriftlich geben lassen sollen? Wäre das noch eine bessere Absicherung gewesen für alles Eventuelle?

Und seine Meinung wird man ja wohl noch sagen dürfen.
Logo! Zur Not aufs Grundgesetz Meinungsfreiheit verweisen, glaub Artikel 5 ist es

Evtl. macht es Sinn, die Sätze mit "Meiner Meinung nach.." zu beginnen, dann könnte man sich immer auf das Grundgesetz berufen???

Toll finde ich auch, dass alle mitgemacht haben.
ja.

Wenn nur einer geht, dann ist das der arschige Querulant.
Ja. Manchmal kann es auch passieren, dass sich dann die TN-Gruppe gegen einen wendet und sich auf die Seiter der Anbieter stellt...das ist dann doppelt mühselig, authentisch zu bleiben.

Super-Aktion! Ich hoffe, noch mehr Leute machen das so
:icon_daumen:

Und beim nächsten Mal mit Foto, wie technohouse schreibt. Mich würde interessieren, ob es erlaubt ist, die Gesichter per Fotos von solchen Veranstaltungs-Anbietern bzw. Arge-Mitarbeitern hier einzustellen??? Oder ist das so ein Persönlichkeitsschutzgesetz oder so??

Aber es gibt ja auch oft Zeitungsartikel mit Fotos die im Internet veröffnetlicht sind., bspw. Jobcentergründung oder so..das ist ja dann wohl erlaubt, diese zu verlinken? Vielleicht ohne konkrete Kennzeichnung und Namensnennung?

Liebe Grüße, DAGEGEN72
 
E

ExitUser

Gast
[

:icon_daumen:

Und beim nächsten Mal mit Foto, wie technohouse schreibt. Mich würde interessieren, ob es erlaubt ist, die Gesichter per Fotos von solchen Veranstaltungs-Anbietern bzw. Arge-Mitarbeitern hier einzustellen??? Oder ist das so ein Persönlichkeitsschutzgesetz oder so??

Aber es gibt ja auch oft Zeitungsartikel mit Fotos die im Internet veröffnetlicht sind., bspw. Jobcentergründung oder so..das ist ja dann wohl erlaubt, diese zu verlinken? Vielleicht ohne konkrete Kennzeichnung und Namensnennung?

Liebe Grüße, DAGEGEN72
[/QUOTE]

:icon_neutral::icon_neutral:
Nein;-
solage eine Veranstaltunng Öffentlich abgehalten wird,
wird das Persönlichkeit nicht daran verletzt,
nur weil eine für die Agentur erfolglose Situation per Foto festgehalten wurde,:icon_eek:
zudem werden ja keine Namen veröffentlicht,
anders wärs gewesen,
:icon_kinn:wenn speziell Namen und Personenbezogen dort über Leute gehetzt und hergezogen würde ;-
in der Öffentlichkeit! :icon_eek:


Immer Namen und Personenpersonen in der Öffentlichkeit Lügen oder sonstiges zu verbreeiten ,
verletzt das Persönlichkeitsrecht!
 

Schneefink

Elo-User*in
Mitglied seit
3 September 2012
Beiträge
37
Bewertungen
16
Eure Aktion war einfach sensationell. :icon_klatsch::icon_klatsch::icon_klatsch:

Strafen gibts bestimmt keine, schließlich hat man Euch das Verlassen der Veranstaltung erlaubt.

In meiner letzten Maßnahme hatte sich auch eine Leihbutze zur Vorstellung angemeldet.
Darauf haben wir die Frühstückspause ein wenig verlängert und waren zuuuuufällig ne halbe Stunde länger spazieren. Als wir zurückkamen, war die Leihbude weg. :icon_party:
 
Oben Unten