Informationsveranstaltung der DB (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Jean Marie

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Januar 2012
Beiträge
228
Bewertungen
35
Hallo,

ich habe eine Einladung zu einer Informationsveranstaltung vom Jobcenter erhalten (siehe PDF Angang) und da es meine erste ist, würde von Euch gerne wissen wie man sich in dem Fall verhalten soll. Vielleicht sagt Ihr aber auch, es ist nichts Dramatisches, geh hin, lass dir Kaffee und Kuchen geben, lehn dich zurück um dir das anzuhören.

Da ich aber auch unter „ Suchen“ hier im Forum nicht direkt was auf meinen Fall bezogen gefunden habe, aber viel über Maßnahmen, die man antreten soll, heißt es immer wieder nichts unterschreiben noch nicht einmal die Anwesenheitsliste.


Wie soll ich mich in meinem Fall verhalten?
Soll man auch hier eine Begleitung mitnehmen?

Eine Eingliederungsvereinsbahrung liegt nicht vor.
Einladung kommt nicht von meinem zuständigen Jobcenter.
 

Anhänge

Jean Marie

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Januar 2012
Beiträge
228
Bewertungen
35
So, wie ich das sehe ist das eine Einladung ohne Rechtsfolgebelehrung.
Stimmt, eine Rechtsfolgebelehrung gibt es nicht.
Vielen Dank für den Link

en Jordi, interessieren tuts mir nicht, es sei denn, es gibt Kaffee und Kuchen.
Fahrt bekomme ich ja hoffentlich vom JC gesponsert!?
 
E

ExitUser

Gast
Stimmt, eine Rechtsfolgebelehrung gibt es nicht.
Vielen Dank für den Link

en Jordi, interessieren tuts mir nicht, es sei denn, es gibt Kaffee und Kuchen.
Fahrt bekomme ich ja hoffentlich vom JC gesponsert!?
Nur wenn du voher einen Antrag stellst. Das wäre mir die Zeit und das Papier nicht wert, vor allem weil meine AfA solche Anträge grundsätzlich erst nach mehrfachen Beschwerden und Drohungen bearbeitet.
 
Oben Unten