Informationoffenlegung zu Thema "Schulden" an die

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

jennifer

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
24 Mai 2006
Beiträge
10
Bewertungen
0
Meine Fall Manager (FM) i nder ARGE will meinen genauen Schuldenstand mit Erstschuld plus Folgekosten und Gläubigername (plus Anschrift) erhalten.

Er hat mir das iin einem am 29.05.2006 vorgelegten, jedoch noch nicht unterschriebenem Eingleiderungvertrag (Länge: 30 Tage) angekündigt.

Ich bin bereits seit Jahren bei der Schulderberatung (u.a.). Nun will mich der FM auf die örtliche Schuldenberatung verteilen, zu der ich aus jahrelanger Erfahrung, in den ich eine Regulierung teils sehr erfolgreich erarbeitet habe, keine positives Vertrauen habe.

O-Ton des FM: SIe (also ich) steuern das Boot nicht (unter immer anwesenden Zeugen.

Ich selbst habe einen privaten (sehr kompetenten erfahrenen Berater, der dem FM erklärt hat, er werde mir helfen eine Entschuldung anzustreben.

Datenschutzrechtllich ist hier auch so einiges schon gelaufen, dass sehr (laut Landesdatenschutzbeauftragtem) bedenklich (vornehm formuliert) ist.

Wer hat Info oder Querverweise auf was der FM an detailierten Infos rechtlich fordern darf? Wer hat Erfahrungswerte?
Wie detailliert?

Übrigens: Es gibt noch keine handfesten Beweise, dass meine Schulden, die natürlich reguliert gehören - ohne oder mit Insolvenzverfahren - meiner Beschäftigung entgegen gestanden haben?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten