Informationen und Aufforderung zur Senkung der Kosten für Unterkunft und Heizung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Roland73

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
17 August 2012
Beiträge
8
Bewertungen
0
Hallo zusammen,
ich habe ein Problem. Ich habe heute einen Brief bekommen mit dem Betreff Informationen und Aufforderung zur Senkung der Kosten für Unterkunft und Heizung.
Dort steht geschrieben Überschreitung der Bruttokaltmiete 60,71 € desweiteren:

Im Rahmen der Wirtschaftlichkeitsprüfung habe ich geprüft ob ihre zusammengefassten Überschreitungsbeträge höher liegen als üblicherweise anstehende Wohnungberschaffungs- und Umzugskosten. Aufgrund des Ergebnisses meiner Prüfung verzichte ich bis zur nächsten Betriebskostenabrechnung oder ggf Mietänderung darauf sie zum Umzug aufzufordern demnach werden die Bedarfsberechnung weiterhin die bisherigen Kosten für Unterkunft und Heizung zugrundegelegt.

Was heißt das für mich? Werden die höheren Kosten und die Nebenkosten Nachzahlung übernommen oder müsste ich diese selbst tragen

Danke für eure Hilfe
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.344
Bewertungen
18.796
Hallo Roland,

Werden die höheren Kosten und die Nebenkosten Nachzahlung übernommen oder müsste ich diese selbst tragen

Die Kosten werden übernommen, weil keine Kostensenkungsaufforderung erfolgt!.

Prüfung verzichte ich bis zur nächsten Betriebskostenabrechnung oder ggf Mietänderung darauf sie zum Umzug aufzufordern

Der SB hat eine Kostengegenüberstellung gemacht, die Kosten der Unterkunft zu den Kosten von einem möglichen Umzug auf zwei bzw. drei Jahre gesehen.(Wirtschaftslichkeitsrechnung)

Das heißt mit anderen Worten, zur Zeit rechnet sich das nicht und der SB sieht von
einer Kostensenkungsaufforderung ab.

Was damit gemeint ist kannst du hier mal nachlesen, also nur zur Info für dich:

https://www.elo-forum.org/kdu-miete-untermiete/72737-kostensenkungsaufforderung-gegenwehr.html

und

https://www.elo-forum.org/alg-ii/103288-gegenwehr-kostensenkungsaufforderung.html

auch kann es nützlich für dich sein einen Blick in die örtliche Richtlinie zu werfen.

Fazit nun keine Panik deine Kosten werden übernommen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten