INFO über Psychotherapie und Therapeutensuche!

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.418
AW: WICHTIG - INFO über Psychotherapie und Therapeutensuche!

hallo Gila,


stimmt, Satzung...da hab ich überhaupt nicht mehr dran gedacht...

na dann...Waidmanns Heil...:biggrin:
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.418
AW: WICHTIG - INFO über Psychotherapie und Therapeutensuche!

welche KK ist das?

gerne auch per PN
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
12.428
Bewertungen
15.219
AW: WICHTIG - INFO über Psychotherapie und Therapeutensuche!

Poscht! :icon_knutsch:

Ja ich habe aufmerksam gemacht, dass das Thema im Internet
diskutiert wird ... NOCH ohne Namensnennung - aber dann :icon_twisted:
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.418
AW: WICHTIG - INFO über Psychotherapie und Therapeutensuche!

ich hab dir was zum Widerspruchsausschuss...und Widersprüche usw. geschickt...welches direkt von der Bundesregierung stammt......

bin gespannt, wie du das verwerten kannst und was es für eine Reaktion von seiten der KK gibt...
 
E

ExitUser

Gast
AW: WICHTIG - INFO über Psychotherapie und Therapeutensuche!

Hallo gila,

ich hatte ja 2009 Widerspruch bei der KK eingelegt, weil sie meinen Junior von Pflegestufe 2 in die 1 zurückgestuft hatten. hatte damals KK-Wechsel gehabt.
es hieß, wenn ich den Widerspruch aufrecht halte, wird er dem Widerspruchsausschuss vorgelegt. dann hörte ich nichts mehr. irgendwann fielen mir die Unterlagen wieder ein. (war ja nicht meine einzige Baustelle).
und letztes Jahr fragte ich nach und es stellte sich raus, mein Widerspruch war in einer Schublade irgendeines SB verschwunden.
das war Sommer 2012. danach wieder Schweigen. wollte dann im März (nach meinen Sozialgerichtstermin an die KK schreiben.
kam nun letztes WE ein Schreiben der KK. Junior wird wieder in PS 2 eingestuft und eine fast 5stellige Nachzahlung. Verzugszinsen werde ich auch noch anfordern.:biggrin:


Diese SB bei dir kann garnicht allein darüber entscheiden, was genehmigt wird oder nicht. nicht aufgeben, wegen so einer Hohlnuß und nicht lockerlassen.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
12.428
Bewertungen
15.219
AW: WICHTIG - INFO über Psychotherapie und Therapeutensuche!

Keine Sorge: ich habe altes, dickflüssiges ostpreussisches Erbgut in mir ...
sprich: unbeugsam und zäh - trotz allem.

Der Abteilungsleiter, der mir erst neulich auf eine Beschwerde geantwortet hatte, stellvertretend für die Geschäftsleitung, erhält alles ebenso in Kopie.

Da sind dann auch deutliche Sätzchen drin wie diese:

Auch dachte sich die Kundenbetreuerin wohl, diese INAKZEPTABLE Bewilligung ersetzt einen Widerspruchsbescheid und Vorlage an den Widerspruchsausschuss – was jedoch klar in der Satzung in § 4 geregelt ist!
Dachte man, der Kunde ist so „blöd“ und merkt nicht, dass er ohne Widerspruchsbescheid letztlich kaum eine rechtliche Grundlage hat und man könne ihn so „abspeisen“?

Ganz klar bin ICH zumindest nicht, wie man hier in Bayern sagt „auf der Brennsuppe“ daher geschwommen.
Ich stehe seit Jahren täglich mit Rat und Tat und rein persönlichem Engagement mit meinen Erfahrungswerten Hunderten von Usern im Internet in diversen Foren für Vater- und Kinderrechte und geplagte Erwerbslose beiseite und weiß auch aufgrund meiner früheren Ausbildung im Verwaltungsbereich und -recht ziemlich gut mit diesen Dingen umzugehen.

:icon_dampf:
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
12.428
Bewertungen
15.219
AW: WICHTIG - INFO über Psychotherapie und Therapeutensuche!

Hallo mal wieder :icon_frown: nicht, dass es schon "vorbei" wäre ...

Obwohl die Sache schon sehr umfangreich ist, versuche ich dennoch ein Zusammenfassung:

Mein Widerspruch gegen die zunächst ABLEHNENDE Haltung vom Januar wurde nach weiteren Argumentationen zu einer BEWILLIGUNG von 25 Therapiestunden - aber wieder mit der "Auflage", dann müsse sich meine Tochter einen Kassentherapeuten suchen ...

Nachdem ich heraus gefunden habe, dass unsere Therapeutin aber 45 Stunden (Langzeittherapie) beantragt hatte - dies auch mit einem Gutachten belegt hat aufgrund der Schwere der Symptome, als Antwort aber nur diese abgespeckte Bewilligung und das Gutachten "ungeöffnet - wird nicht benötigt" zurück erhielt - man mir dann diese "Bewilligung" auch noch als "Antwort auf den Widerspruch" verkaufen wollte, knallte mir die Sicherung entgültig durch.

Nach etwas Geplänkel antwortete der Abteilungsleiter erneut ... blabla man habe die Gesundheit meiner Tochter im Auge, wolle sooowas von hilfreich sein ... daher ERSTMAL die Bewilligung ... ABER: es bestünde halt die Notwendigkeit, dass sie sich dann einen Kassentherapeuten sucht.

Dieses Schreiben habe ich dann beantwortet u.a. mit der Frage, wo denn die RECHTSGRUNDLAGE für diese Notwendigkeit gegeben sei.
Weiter habe ich
a) einen BESCHEID zu meinem 1. Widerspruch verlangt - da die "Beantwortung" durch eine niederwertige Bewilligung der Therapiestunden KEINE Antwort auf einen Widerspruch darstellt.

b) gegen diese Bewilligung von 25 statt 45 Stunden - OHNE Weitergabe des Gutachtens an den MDK - einfach durch eine Sachbearbeiterin durchgeführt habe ich einen weiteren WIDERSPRUCH eingelegt.

c) habe ich nun verlangt, dass mein gesamtes Anliegen dem WIDERSPRUCHSAUSSCHUSS vorgelegt wird - was laut hauseigener Satzung der eigentliche Weg ist.

d) mich an den Patientenbeauftragten gewandt - der zwar hier nicht "tätig" werden kann, aber dankbar für Infos im Bereich Gesundheitswesen ist, denn nur so kann auf lange Sicht auch was verändert werden.

e) habe ich nun die Bestätigung des Abteilungsleiters erhalten (nachdem ich erneut über die Beschwerdestelle auf die ZÜGIGE Bearbeitung und das Verstreichen meiner FRIST zur Beantwortung hingewiesen habe!!) - dass das Ganze dem Ausschuss vorgelegt wird.
Krux: der tagt nur 1 x im Monat! Hammer - inzwischen eiert meine Tochter umher, kann sich nicht richtig in der Therapie öffnen -und allein DAS kann schon bei einer sehr komplexten PTBS MONATE dauern!
Also werde ich:

f) über das Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen als Aufsichtsbehörde parallel eine Eingabe machen und mich

g) erkundigen, welches Gericht für eine eA zuständig wäre - wegen Eilbedürftigkeit.

h) habe ich mit der UPD (unabh. Patientenberatung) sowie mit der Bundespsychotherapeutenkammer telefoniert.
JURISTEN haben da den Kopf geschüttelt - der eine meinte, ich könne "schon" davon ausgehen, dass ein Folgeantrag genehmigt werden MUSS weil schon die medizinischen Voraussetzungen KEINEN Wechsel in der Therapie erlauben - aber er VERSTEHT durchaus, dass es mir nun ums PRINZIP geht: was genehmigt hätte werden MÜSSEN - um eine SICHERHEIT für den Patienten zu erlangen

Das ist etwas mehr Arbeit - aber ich hab ja Zeit.

Dann habe ich meine vielen Drohungen, die Kasse namentlich zu benennen im Internet begonnen, wahr zu machen. Man hat das nicht ernst genommen.

Ein erstes hier: Ausservertragliche Psychotherapie - Anspruch Fehlanzeige! - Bewertung für NOVITAS BKK in 47059 Duisburg - jameda

Des weiteren werden nun mein Mann, meine andere Tochter, meine Schwester, Nichte, mehrere Bekannte, die ich noch zu alten Zeiten der wirklich guten "BKK Gruner + Jahr" geworben habe - die KÜNDIGUNG einreichen - Begründung: HINWEIS auf diesen Fall!

Meine Tochter und ich werden jedoch BLEIBEN. Denn WIR kosten - die anderen sind alles gesunde Einzahler, die nie einen Arzt brauchen. Und bei ca. 11-12 Kündigungen trifft das eine Menge BEITRÄGE im Jahr.

Ich hab nämlich gelinde gesagt die Schnauze voll von so viel Dilettantismus!

Im Anhang die Briefe des Patientenbeauftragten für alle, die sich hier ein paar Passagen für eigene Anträge rauslesen wollen.

Wenn der Mist mal vorbei ist, gibt es einen Thread mit einer Zusammenfassung, was zu tun ist, um seinen ANSPRUCH auf eine zeitnahe psychotherapeutische Versorgung durchzusetzen.

Danke fürs Lesen! Viel Lesestoff - aber vielleicht kann das ein oder andere weiterhelfen.

:icon_exclaim:
 

Anhänge:

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.418
AW: WICHTIG - INFO über Psychotherapie und Therapeutensuche!

hallo Gila,

Hut ab vor deinem Kampfgeist...fühle dich von hier aus unterstützt...

ich teile dir noch 2 Dinge mit, die mir aufgefallen sind...

etwas positives und leider auch etwas, was durchaus negativ enden kann..
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
12.428
Bewertungen
15.219
AW: WICHTIG - INFO über Psychotherapie und Therapeutensuche!

Lieben Dank für deine immerwährende Anteilnahme und Unterstützung!
Negativ kann nix kommen, da ich ja in Kürze wieder voll verfügbar bin :icon_wink: HER mit den Jobs für 55+ !
 
E

ExitUser

Gast
AW: WICHTIG - INFO über Psychotherapie und Therapeutensuche!

dein Einsatz für deine Tochter ist mehr als nur bewundernswert. :icon_daumen:
beim lesen eben hatte ich den spontanen Gedanken "so eine Mama hätte ich gebraucht".

ich drücke alle Daumen das es endlich mal ein Ende hat mit diesem Dilettanismus und es voran geht für deine Tochter und dich.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
12.428
Bewertungen
15.219
AW: WICHTIG - INFO über Psychotherapie und Therapeutensuche!

Danke - aber was bleibt mir übrig? SPASS macht das nicht und ich könnte es mir auch anders vorstellen.
Übrigens setzt du dich ja auch für deinen behinderten Jungen ein - rund um die Uhr!
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
12.428
Bewertungen
15.219
AW: WICHTIG - INFO über Psychotherapie und Therapeutensuche!

Was lange währt ... :icon_biggrin::icon_biggrin:

Endlich wurde mein Widerspruch "satzungsgemäß" dem Widerspruchsausschuss vorgelegt und beschieden!

https://www.abload.de/img/abhilfewiderspruchbkk6xe4d.jpg

Die Mühe hat sich gelohnt - eine Begründung wurde sich natürlich
erspart ...
 

50GdB23

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 September 2011
Beiträge
1.884
Bewertungen
353
AW: WICHTIG - INFO über Psychotherapie und Therapeutensuche!

Schön das es da voran geht. Was lange wehrt, wird endlich gut, sagt man glaub ich ;)
 

KristinaMN

Forumnutzer/in
Mitglied seit
6 Oktober 2011
Beiträge
1.845
Bewertungen
571
AW: WICHTIG - INFO über Psychotherapie und Therapeutensuche!

Warum wechselt Deine Tochter nicht zur TK? Solche Reibereien gibt es dort nicht. Für die Zukunft ist das doch keine Basis um gesund zu werden.

Das JC kann man sich nicht aussuchen, aber die Krankenkasse.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
12.428
Bewertungen
15.219
Tja... der Antragsweg ist der gleiche und eine Garantie dass es da anders gelaufen wäre hätte es nicht gegeben. Schon gar nicht mitten in der angefangenen Behandlung.
Ich hatte mich schon erkundigt. Unsere BKK hatte die Krankengeschichte schon vorliegen. Woanders hätten wir von vorne anfangen können.
Im übrigen: warum sollte man in eine gute Kasse und die mit Kosten
bestrafen?:):)

Nun haben einige Familienmitglieder gekündigt die immer gesund waren und wir 2 Kostenfaktoren bleiben noch eine ganze Weile :)
Ich hatte es angedroht. Man hat es nicht ernst genommen.
Ok. Nun wird eine höhere 5-stell. Summe im jahr erstmal fehlen.

Ich bin da eher für den geraden Weg da wo ich stehe.
Vielleicht hilft es jetzt ja auch anderen.
Das nenne ich halt konsequent :icon_razz:
 

Larsson

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Januar 2019
Beiträge
525
Bewertungen
821
Ich gebe mal eine Info für chronisch psychisch Kranke:

Es gibt die Möglichkeit, sich über eine psychiatrische Institusambulanz behandeln zu lassen, wenn das Krankenhaus im Umkreis eine solche hat. Das hat vorallem den Vorteil, dass Therapien nicht mehr auf begrenzte Stundenanzahlen gedeckelt sind. Auch eine stationäre Therapie in der Krise geht wesentlich schneller und unbürokratischer.
Für die Aufnahme in eine solche Institutsambulanz gibt es allerdings u.a. auch erstmal Wartezeiten.
Ich werde seit 2010 darüber behandelt und bin sehr froh. Auch bei meinem Umzug 2017 von SH nach RLP hatte ich sofort wieder Anbindung. Und ich muss nicht mehr bangen, ob die Kasse nun die Therapie übernimmt oder nicht.
 
Oben Unten