In Schwerin wurden typische Fehler gemacht

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.591
Bewertungen
4.312
von Wilfried Nodes
Eines steht fest: In Schwerin wurden fachliche Fehler gemacht. „Diese Fehler liegen im System, am allerwenigsten sind sie ein Versäumnis der Kolleginnen und Kollegen“, so der Sprecher des Deutschen Berufsverbandes für Soziale Arbeit (DBSH), Wilfried Nodes. Der DBSH befürchtet auch in der nächsten Zeit weitere tragische Vorfälle. „Das Kinder Misshandlung, Verwahrlosung und Tötung ausgesetzt werden, wird sich angesichts wachsender Gewalt und Hilflosigkeit in den Familien nie ganz ausschließen lassen. Doch wenn Politik und Jugendämter mit Fachlichkeit, ausreichendem Mitteleinsatz und einer konsequenten Orientierung am Wohl des Kindes gehandelt hätten, könnten die in Bochum, Cottbus, Bremen, Hamburg und jetzt in Schwerin getöteten Kinder mit großer Wahrscheinlichkeit noch leben“, so der DBSH-Sprecher. Darum fordert der DBSH verbindliche Qualitäts- und Qualifikationsstandards...

Weiterlesen...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten