• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

In einer Umschulung , nun krank

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Juana

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Nov 2008
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo ihr lieben,
ich hoffe ihr koennt mir weiterhelfen.

Ich bin in einer Umschulung und befinde mich gerade im Praktikum, im November waeren die schriftlichen Pruefungen.

Seit mitte April bin ich im Praktikum. Mitte Juni bin ich dann auf der Arbeit zusammengebrochen , bin dann auch ins Krankenhaus usw.

War 3 WOCHEN krankgeschrieben. diverse Untersuchen haben nichts ergeben.
So dann mit dem Teamleiter gesprochen und habe ihm gesagt, dass ich mich noch immer nicht wohlfuehle und ich noch 2 Termine mit bei Aerzten habe, Bin dann aber wieder arbeiten gegangen, da die termine erst in 3 Wochen waren. Als ich wieder arbeiten war, wieder zusammengebrochen ,wieder ins Krankenhaus. So Magenspieglung und diverse Blutuntersuchen nichts ergeben.

Ich wurde weiter krankgeschrieben. Hat wohl alles mit meiner Psyche zutun, moechte aber nicht weiter darauf eingehen.

Nun meine Fragen und ich hoffe ihr koennt mir helfen ..

Ich kann mein Praktikum leider nicht fortsetzen, sind die Abschlusspruefungen gefaehrdet?? Muss ich mich auch beim Bildungstraeger melden???

Ich hoffe ihr koennt mir meine Fragen beantworten !!

LG
 

physicus

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Bewertungen
1.085
Ich kann mein Praktikum leider nicht fortsetzen, sind die Abschlusspruefungen gefaehrdet?? Muss ich mich auch beim Bildungstraeger melden???
wenn das praktikum bestandteil des lehrvertrages ist kann man fast davon ausgehen, das die prüfungen gefährdet wären.
abschließend kann dir das wohl nur dein bildungsträger genau sagen.
dem bildungsträger must du sicher auch bescheid geben, wegen deiner krankschreibungen, allerdings denke ich er weis das schon, denn du hast ja krankmeldungen eingereicht.

gruß physicus
 

Juana

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Nov 2008
Beiträge
5
Bewertungen
0
dem bildungsträger must du sicher auch bescheid geben, wegen deiner krankschreibungen, allerdings denke ich er weis das schon, denn du hast ja krankmeldungen eingereicht.
die krankenscheine hab ich nicht beim Bildungstraeger eingereicht, sondern "nur" da, wo ich mein Praktikum mache.
ich weiss einfach nciht was ich tun soll, ich will meine Pruefungen nicht gefaehrden, nur ich KANN im moment nicht arbeiten gehen.
 
E

ExitUser

Gast
die krankenscheine hab ich nicht beim Bildungstraeger eingereicht, sondern "nur" da, wo ich mein Praktikum mache.
ich weiss einfach nciht was ich tun soll, ich will meine Pruefungen nicht gefaehrden, nur ich KANN im moment nicht arbeiten gehen.
Dein Praktikumsbetrieb soll die Krankmeldungen so schnell wie möglich weiterleiten an den Träger und vielleicht noch mit rein schreiben, das sie bei ihm "irrtümlich" abgegeben wurden.

Krankmeldungen gibt man Grundsätzlich beim Träger oder der ARGE ab, besser beim Träger, denn der muss diese Bescheinigungen auch der ARGE melden.

Wenn Du die 3 Wochen ohne Weiteres nachholen kannst (selbst lernen und evtl. mal nachfragen wenn etwas nicht verstanden wurde), sehe ich kein Problem zur Abschlussprüfung nicht zugelassen zu werden.

Vor den Prüfungen werden sowieso alle Themenbereiche nochmals "durchgeackert".
 

physicus

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Bewertungen
1.085
Wenn Du die 3 Wochen ohne Weiteres nachholen kannst (selbst lernen und evtl. mal nachfragen wenn etwas nicht verstanden wurde), sehe ich kein Problem zur Abschlussprüfung nicht zugelassen zu werden.
so sehe ich das auch, wenn das aber garnicht geht, so kannst du eventuell auch eine verlänergung bekommen?

ich bin mir aber nicht sicher ob so etwas bei umschulungen (maßnahmen) überhaupt machbar ist wegen zeitdruck etc.
 

Juana

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Nov 2008
Beiträge
5
Bewertungen
0
Wenn Du die 3 Wochen ohne Weiteres nachholen kannst (selbst lernen und evtl. mal nachfragen wenn etwas nicht verstanden wurde), sehe ich kein Problem zur Abschlussprüfung nicht zugelassen zu werden.

Vor den Prüfungen werden sowieso alle Themenbereiche nochmals "durchgeackert".

Das Problem ist, dass ich seit 6 wochen krank bin. Ich die naechsten 2 Wochen krankgeschrieben bin und ich hoffe ab September dann , wie soll ichs nennen naja eine tagestherapie machen muss , machen will. das heisst also das ich garnicht mehr in mein Praktikum zurueck kann .
ICH HABE KEINE ANGST, DIE PRUEFUNG NICHT ZU SCHAFFEN. da bin ich wirklich fit. Ich habe nur Angst, dass ich nicht zugelassen werde und die letzten 1 1/2 Jahre umsonst waren !!

eine Verlaengerung ist nicht moeglich, da der Bildungsgutschein nur feur 24 MOnate ist !!


Hab aber am 6.8 einen Termin beim Arbeitsvermittler. Werde da hingehen obwohl ich krankgeschrieben bin. Ich hoffe das kommt nicht allzu doof rueber, Ich bin ja nicht koerperlich krank.
Dann werde ich es ihm schildern,nur ich weiss der mag mih nicht so wirklich .
Hab halt auch Angst vor diesem Termin. wie soll man jemanden klarmachen,dass es im moment wirklich nicht geht !?? So kurz vor der Pruefung, der wird nicht begeistert sein !!
 
E

ExitUser

Gast
Das Problem ist, dass ich seit 6 wochen krank bin. Ich die naechsten 2 Wochen krankgeschrieben bin und ich hoffe ab September dann , wie soll ichs nennen naja eine tagestherapie machen muss , machen will. das heisst also das ich garnicht mehr in mein Praktikum zurueck kann .
ICH HABE KEINE ANGST, DIE PRUEFUNG NICHT ZU SCHAFFEN. da bin ich wirklich fit. Ich habe nur Angst, dass ich nicht zugelassen werde und die letzten 1 1/2 Jahre umsonst waren !!

eine Verlaengerung ist nicht moeglich, da der Bildungsgutschein nur feur 24 MOnate ist !!

Wenn die Zulassung zur Prüfung gefährdet ist, müsstest Du eigentlich eine Nachricht oder einen Brief bekommen. Schwierig kann es nur werden, wenn Du weiter krank bist und so die erforderlichen "praktischen Erfahrungen" nicht nachweisen kannst.

Da solltest Du mal mit dem Träger reden, wie man das am Besten machen kann.
 

physicus

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Bewertungen
1.085
Dann werde ich es ihm schildern,nur ich weiss der mag mih nicht so wirklich .
nimm dir zu diesem termin bitte einen beistand nach § 13 SGB X mit, dann ist das etwas sicherer und er wird nicht gleich rummotzen wegen der krankschreibung.
 

Filou

Neu hier...
Mitglied seit
4 Okt 2008
Beiträge
109
Bewertungen
0
Also ich kann dir nur sagen, wie es bei uns in Baden Württemberg 2006 war. Es muss eine gewisse Praktikumszeit erfüllt sein sonst kannst du nicht an die Prüfung. (Das musst du bei der Schule nachfragen, wie lange) Das Praktikum musst du komplett neu machen also die Zeit, wo du jetzt da warst, wird nicht angerechnet.

Hast du das Praktikum nachgeholt, kannst du auch an die Prüfung.

Wie hier schon geschrieben hättest du die Krankmeldung an deine Schule geben müsse.
 

Kalkulator

Neu hier...
Mitglied seit
2 Aug 2008
Beiträge
1.110
Bewertungen
105
Informiere bitte den Bildungsträger über deine Arbeitsunfähigkeit und such das Gespräch, damit du weisst, wie es weitergeht.

Könnten die gesundheitlichen Probleme eventuell etwas mit dem Praktikum zu tun haben? Oder ist das ausgeschlossen?
 

Juana

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Nov 2008
Beiträge
5
Bewertungen
0
vielen dank schon mal !

Ob es mit dem Praktikum zutun hat, ist nicht ausgeschlossen. ABER es war nicht nur das Praktikum, ich hatte da keine Probleme.
Ich habe aber sehr viel Verantwortung tragen muessen fuer eine Abteilung die sehr gross ist und ich war alleine, dementsprechend stand ich unter Druck.
Aber da kommen noch andere Sachen hinzu.

Wie ich oben schon geschrieben habe,werde ich eine Tagestherapie machen.
DIe Therapie geht 6 wochen, also ich hoffe ja dass ich dann mitte Oktober fertig bin und wieder fit bin. Denn da wuerde das Praktikum zuende gehen.
und ich koennte dann zum schulischen Teil.

Wie ist das eigentlich, wenn man schon in dem Beruf gearbeitet hat?
Ich habe ca. 6 Monate in dem Beruf gearbeitet, koennte man es sich nicht anrechnen lassen ??

Ja ein Gespraech mit dem Bildungstraeger muss anscheinend sein.. Ich danke euch fuer die Antworten.
 

behinderte

Elo-User/in
Mitglied seit
22 Feb 2007
Beiträge
111
Bewertungen
2
habe auch eine umschulung hinter mir. allerdings gewünscht, weil mir genau der abschluß in dem bereich fehlte.
längere au kann dazu führen, daß du entweder aus der umschulung rausfällst,(es gab damals sogar eine prozentuale vorgabe an maximalen fehlstunden) weil durch die krankheit soviel stoff verpasst wird, das du das nicht mehr aufholen kannst oder du wirst aus dem angeführten grund nicht zur prüfung zugelassen.

behinderte
 
E

ExitUser

Gast
Ja ein Gespraech mit dem Bildungstraeger muss anscheinend sein.. Ich danke euch fuer die Antworten.
Das Gespräch mit dem Bildungsträger wäre von Anfang an notwendig gewesen. Du hast doch einen Ausbildungsvertrag. Da ist das Verhalten bei Krankheit genau beschrieben, nämlich das Krankmeldungen direkt zum BIldungsträger oder an die Schule geschickt werden müssen. Ich gehe davon aus, dass Du die Prüfung NICHT machst, weil der erste Praktikumsabschnitt für die Prüfung zwingend vorgeschrieben ist. Du wirst erstmal Deine Krankheit auskurieren und danach entscheidet der Bildungsträger, ob Du in die Umschulung noch einmal einsteigen darfst. Bei soviel Problemen wie Du aber bis Dato hattest, sehe ich eher schwarz. Die Arbeit in dem Beruf als ungelernte wird nicht angerechnet. Die IHK hat da genaue Vorschriften.

Grüßle
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten