In die eigene Tasche

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Bewährungsstrafe für einen Bank-Angestellten, der sich das Geld seiner Kunden geschnappt hat

So was nennt man wohl einen Bruch im Lebenslauf. Eigentlich lief es für Faruk E. nämlich gerade richtig gut. Mit 31 Jahren hatte er es im Jahr 2000 doch noch geschafft, sein Studium abzuschließen. Als fertiger Diplom-Wirtschafts-Ingenieur fiel es Faruk E. nicht schwer, eine Stelle zu finden, der Schwerpunkt Finanzwissenschaft verschlug den gebürtigen Berliner dann von der Spree an den Main - zu einer kleinen türkischen Bank. Zwar wurde er weder mit Frankfurt noch mit seinen Kollegen richtig warm, "die waren fast alle verheiratet", doch schlecht war der Job nicht. Blöd nur, dass E. während seines sehr langen Studiums auch sehr viele Schulden angehäuft hatte. Sein Bruttogehalt von 3000 Euro reichte nicht zum Leben und Kredite Abbezahlen. Also hat er das Problem auf seine Weise gelöst. Heute steht E. vor dem Frankfurter Amtsgericht - als Hartz IV-Empfänger und Betrüger.
: In die eigene Tasche | Frankfurter Rundschau - Frankfurt

kein Mitleid :cool:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten