• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

In Deutschland leben 12,5 Mio. Menschen an der Armutsgrenze. Mit 364 Euro leben ...

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hartz IV - Mit 364 Euro vortrefflich leben, nur nicht in Deutschland

Wer den Blick auf jene richtet, die sich am wenigsten wehren können, der versteht sich des politischen Ablenkungsmanövers.

....

Auf der Strecke bleibt allemal der Umstand, dass ein Leben um 364 Euro wohl nur schwer möglich ist. Und dass in Deutschland 12,5 Millionen Menschen an der Armutsgrenze leben.
Lächerlich erscheint der vorgesehen Betrag für Bildung, aus dem sich der Hartz IV Bezug zusammensetzt. Mit 1,39 Euro pro Monat lässt es sich vortrefflich bilden. Fachbücher kosten im Schnitt 25 Euro, gleichviel ein Minikurs an der Volkshochschule. Dafür müsste ein Hartz IV Empfänger mit Bildungshunger satte 18 Monate sparen – solange beträgt aktuell die Halbwertszeit des Wissens. Auch der vorgesehene Betrag von 27,41 Euro für Innenausstattung und Haushaltsgeräte scheint wohl als monatliche Sparquote für ein eventuell marodes Haushaltsgerät aufgefasst zu werden. Würde man sich diesen Betrag nämlich auf die Seite legen, um sich im Fall des Falles einen neuen Kühlschrank leisten zu können, dann blieben vom Bezug nur mehr 336,59 Euro übrig.
In Deutschland leben 15 Prozent der Gesamtbevölkerung, das sind 12,5 Millionen Menschen, in Armut. In Österreich beläuft sich diese Quote auf rund 12 Prozent. Man liegt damit unter dem Schnitt der Europäischen Union von 17 Prozent. Vorwiegend davon betroffen sind junge Erwachsene und größere Familien. Knapp ein Viertel der 19 bis 25-Jährigen lebte 2008 unter der Armutsgrenze. Der Grund: die Verlängerung der Ausbildungszeiten, früheres Verlassen des Elternhauses und prekäre, schlecht bezahlte Arbeitsverhältnisse für Berufseinsteiger.
Angesichts dieser Zahlen nehmen sich die Regelbeträge für Hartz IV lächerlich aus. Wenn ein monatliches Einkommen von 912 Euro bereits die Armutsgrenze darstellt, was bedeutet dann ein Hartz IV Bezug von 364 Euro im Alltag?
Hartz IV - Mit 364 Euro vortrefflich leben, nur nicht in Deutschland - The Intelligence
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten