immernoch kein Bescheid vom Amt und GEZ-Befreiung läuft bald ab

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Maneki Neko

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
974
Bewertungen
78
Hallo ihr Lieben!

meine GEZ-Befreiung läuft am 30. 9. aus und ich habe immernoch keinen Bescheid vom Sozialamt.

ich brauche für die GEZ einen neuen Bescheid wie es ab Oktober weitergeht. Jeden Tag im Briefkasten geguckt in der Hoffnung, daß mal ein neuer Bescheid kommt. Meist sind das bei mir Bescheide zur Änderung der...bla bla bla aber die gelten auch

es ist nur 1 x vorgekommen daß das Sozialamt mir eine schriftliche Bestätigung geschickt hat für die GEZ-Befreiung sonst nicht

es gelten ja ab 2013 neue Regeln bei der GEZ. Da ich wenn ich Post vom Amt bekomme, das neue Änderungen sind (manchmal aller paar Monate, manchmal aller paar Wochen) muss ich dann jetzt aller paar Monate oder Wochen neue GEZ-Befreiungen stellen?

es ändert sich ja manchmal einiges bei mir weil die mir manchmal wegen ein paar cent die ich zuviel hatte, Bescheide/Änderungen schicken

ich blick da echt nicht mehr durch

ich weiß daß ich rückwirkend bis 2 Monate die GEZ-Befreiung stellen kann

habe ich ein Anrecht, das Sozialamt zu einen aktuellen Bescheid (ab Oktober) aufzufordern oder muss ich da extra einen Antrag auf Bescheid stellen?

ehrlich ich blicke nicht mehr durch bei den Durcheinander

der September neigt sich dem Ende zu

Lieben Dank im voraus für nützliche Hilfe

Grüße

Maneki Neko
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.655
Bewertungen
17.054
muss ich dann jetzt aller paar Monate oder Wochen neue GEZ-Befreiungen stellen?
Ich schicke immer einen Bescheid, der in das Zeitraster passt. Ich muss auch wieder im Oktober, hab auch gerade keinenaktuellen Bescheid. Ich werde eine Bescheinigung anfordern, da sich in den nächsten Monaten bei mir nichts ändern wird.
 

Maneki Neko

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
974
Bewertungen
78
Ich schicke immer einen Bescheid, der in das Zeitraster passt. Ich muss auch wieder im Oktober, hab auch gerade keinenaktuellen Bescheid. Ich werde eine Bescheinigung anfordern, da sich in den nächsten Monaten bei mir nichts ändern wird.

und die Bescheinigung bekommt man dann direkt vom Amt?

ja die gehen immer davon aus daß ich ganz schnell gesund, arbeitsfähig oder reich werde deswegen halten die mich an der kurzen Leine

wie kann ich die Bescheinigung anfordern?

denn bei mir ändert sich eh nix in nächster Zeit es sei denn, das Amt mault wegen 23 cent Rentenerhöhung

und meine SB ist sehr willkürlich geworden seit dem Heizkostenprozess im April 2012
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.655
Bewertungen
17.054
Ich hab bis jetzt noch nie eine Bescheinigung angefordert, werde das aber per Fax machen. Mal gucken was da genau kommt. Beim JC gab es ja eine gesonderte Bescheinigung.
Bei Leuten mit Sozialleistungen ändert sich doch nicht immer was, wie machen denn das die Anderen? Sind die Bewilligungsbescheid nicht irgendetwas mit Dauerwirkung oder so ähnlich? Eventuell auf ein Jahr begrenzt? Vielleicht weiß das jemand. Dann wäre das eigentlich ein GEZ Ding, warum die immer ca. alle 3 Monate was neues anfordern.

Dieses Befreiungsformular schickt mir die GEZ auch nicht immer zu, musste mir das online runter laden. Was machen denn die Rentner, die kein Internet haben? Das ist für mich alles ziemlich unausgegoren.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.655
Bewertungen
17.054


In der Regel gilt die Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht oder die Ermäßigung des Rundfunkbeitrags, solange die jeweilige Leistung gewährt wird. Bevor sie ausläuft, ist rechtzeitig ein neuer Antrag auf Befreiung oder Ermäßigung zu stellen.
So und wie ist das nun mit den Grusi-/HzL-Beziehern? Ich bekomme nicht jeden Monat einen neuen Bescheid. Wann läuft der Bescheid denn ab? Auf meinen steht immer nur ein Monat drauf. Danach bekomme ich zwar die Leistungen weiter, aber eben keinen neuen Bescheid, solange sich nichts ändert.
 

Maneki Neko

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
974
Bewertungen
78
eben, hier gehts ne um ALG 2 sondern um um SGB XII.

ist genauso wie gelibeh und bei mir, mal jeden Monate nen neuen Bescheid und manchmal monatelang nix

deswegen fragen wir ja
 

Maneki Neko

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
974
Bewertungen
78
und stimmt, online das kann ne jeder, nicht alle haben Internet bzw Drücker wie es bei mir im letzteren Fall ist

ich weiß nur daß das Amt da direkt eine Bescheinigung schickt was in meinen Fall nicht so ist/war und ich denke die werden es bei mir rauszögern wo es nur geht weil ich mal einen Rechtsstreit gewonnen habe und meine SB seitdem alles sehr langsam macht oder eben gar nicht.

ich möcht einfach Ruhe haben vor der GEZ und schleunigst alles geklärt haben

wenn nötig muss ich wohl das Amt auffordern, mir so eine GEZ-Bescheinigung zu schicken
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.655
Bewertungen
17.054
Mich würde aber trotzdem interessieren, warum die GEZ bei mir alle 3 Monate eine neue Bescheinigung haben will, obwohl ich so oft nie einen neuen Bescheid bekomme.
 
E

ExitUser

Gast
Wenn ich das alles so lese, dann ging es bei mir ja rasend schnell:icon_pfeiff:
Ich habe den Antrag auf Befreiung am 29.08 13 gestellt, und heute kam der Bescheid über die Befreiung.
 

Maneki Neko

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
974
Bewertungen
78
@Gast:

bei der GEZ oder beim Sozialamt? Wielange bist du da GEZ-Befreit?

bin jetz bissl verwirrt

denn beim Amt muss man auch ein Schreiben hinschicken daß sich nichts ändert
 
E

ExitUser

Gast
Aber der Antrag ist doch der gleiche, oder?
Den ich bei meiner Stadtverwaltung bekommen habe, da waren auf jeden Fall mehrere Antwortmöglichkeiten enthalten, was das bestreiten des Lebensunterhalts betrifft.
 

Maneki Neko

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
974
Bewertungen
78
Hartz 4-Bescheide bekommt man aller 6 Monate, bei uns im SGBXII ist das schon bissl anders weil mal jede Woche ein neuer Bescheid kommt und manchmal eben aller paar Monate. Ich habe es noch nie erlebt daß man beim SGBXII (zumindest bei mir) die Bescheide im Intervall von 6 Monaten bekommt sondern sehr unregelmäßig
 

Esreicht

Elo-User*in
Mitglied seit
12 September 2008
Beiträge
281
Bewertungen
32
@Gast:

bei der GEZ oder beim Sozialamt? Wielange bist du da GEZ-Befreit?

bin jetz bissl verwirrt

denn beim Amt muss man auch ein Schreiben hinschicken daß sich nichts ändert

mal ne frage -- welchem "Amt" willste den was schicken ....:icon_kratz:

das sind alles Firmen ......

mal ein wenig googlen


WICHTIG! – Änderungen in D&B, UPIK, Bisnode

hast du mit der Frirma xy (GEZ) einen vertrag geschloßen--
wohl kaum..

also -->

offensichtlich werden hier seiten blockiert


dann -> Musterschreiben GEZ Zwang

und auch hier -->
WIR alle gegen GEZ

wir-alle-gegen-gez


WAS WILL DENN EINE FIRMA ....... GEZ ???? :icon_wink:

mal denken gehen..:icon_pfeiff:
 
E

ExitUser

Gast
Hartz 4-Bescheide bekommt man aller 6 Monate, bei uns im SGBXII ist das schon bissl anders weil mal jede Woche ein neuer Bescheid kommt und manchmal eben aller paar Monate. Ich habe es noch nie erlebt daß man beim SGBXII (zumindest bei mir) die Bescheide im Intervall von 6 Monaten bekommt sondern sehr unregelmäßig



Das ist ja schlecht.
Warum macht es sich das Sozialamt denn nicht die Mühe, der ehemaligen GEZ Bescheid zu geben, wenn die Grundsicherung mal komplett eingestellt wird, warum auch immer.
Dann könnten die Gierlappen der Rundfunkanstalten doch wenigstens eine Befreiung erteilen, die bis auf weiteres Gültigkeit hat.

Mensch, in Deutschland muss alles so kompliziert gemacht werden:icon_hmm:
 

Maneki Neko

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
974
Bewertungen
78
Das ist ja schlecht.
Warum macht es sich das Sozialamt denn nicht die Mühe, der ehemaligen GEZ Bescheid zu geben, wenn die Grundsicherung mal komplett eingestellt wird, warum auch immer.
Dann Könnten die Gierlappen der Rundfunkanstalten doch wenigstens eine Befreiung erteilen, die bis auf weiteres Gültigkeit hat.

Mensch, in Deutschland muss alles so kompliziert gemacht werden:icon_hmm:

klingt fast schon ironisch von dir

das Sozialamt macht sich generell nicht die Mühe und lässt Leute wie mich gerne schmoren. Schon erst recht wegen der Gerichtsverhandlung die ich gegen die gewonnen habe wegen den Heizkosten. Seitdem ist meine SB ein wenig "langsamer" im bearbeiten der Anträge und schickt irgendwelche Bescheide von sonstwann aber keine aktuellen.

kann doch auch nix dafür
 
E

ExitUser

Gast
Das war nicht ironisch gemeint.
Mich regt es einfach auf, dass die Menschen die schon genug Probleme haben, immer mehr Probleme dazu bekommen, nur weil die Ämter nicht in die Pötte kommen, oder einen scheinbar gerne so behandeln.

Mittlerweile hat man den Eindruck, dass sämtliche SB`s eine sadistische Neigung haben.
 

Blitzgedanke

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 August 2010
Beiträge
557
Bewertungen
107
Antrag auf Befreiung kann auch formlos bei der GEZ gestellt werden, Hauptsache nachweislich und die fehlenden Unterlagen, Bescheinigungen oder was auch immer können nachgereicht werden.
 

Maneki Neko

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
974
Bewertungen
78
Das war nicht ironisch gemeint.
Mich regt es einfach auf, dass die Menschen die schon genug Probleme haben, immer mehr Probleme dazu bekommen, nur weil die Ämter nicht in die Pötte kommen, oder einen scheinbar gerne so behandeln.

Mittlerweile hat man den Eindruck, dass sämtliche SB`s eine sadistische Neigung haben.

ja bei meiner besonders. Nachdem mal vom Anwalt eine Drohung kam wegen der Heizkosten (Untätigkeitsklage) wollte die mich nur noch persönlich einladen um auf mich - gemeinsam mit einer anderen Kollegin - einzureden ich solle ja nicht ständig zum Anwalt gehen, dabei war ich nur 1x dort um Klage einzureichen weil die sich strikt geweigert haben, die Heizkosten zu zahlen dabei war es gar nicht so viel, da hat man es erst bis zu einer Gerichtsverhandlung kommen lassen weil man da zu stur und zu geizig war, mir die Gaskosten zu bezahlen, selbst der Richter dort hat deswegen mit den Kopf geschüttelt, mehr muss ich dazu ne sagen

nach der Gerichtsverhandlung musste ich leider noch mal zum Amt da haben 2 von den SB-Wanzen auf mich eingeredet, ich könne mir ja wenn es kalt ist, ein paar Pullover anziehen und die Heizung abdrehen. Ich koste wie viele andere SGBXII-Empfänger viel Geld und so. Klingt sehr nach Sarrazzin, gelle?

Ja so wird mit mir und anderen auch gern umgegangen aber Hauptsache die SBs sitzen mit ihren fünf Buchstaben im Warmen

und dann soll man sich ne aufregen :icon_kotz2:

durch meine Epilepsie und andere Psychische Sachen nehme ich starke Medikamente ohne die ich kein erträgliches Leben führen könnte wo der Blutdruck sehr niedrig ist und Herz sehr langsam ist das wissen die auch aber kapieren tun die das nicht es ist wie als hätten die alle dort Demenz

ich bin mal froh, ein paar Tage ohne Anfälle zu leben aber das macht es nicht besser sondern schlechter

alleine schon die Post vom Sozialamt (jetzt keine bescheide) da läuft einen der kalte Schweiß runter und das fast IMMER am Wochenende

pardon daß ich jetzt so direkt geworden bin aber mir und vielen anderen stinkt es nunmal daß wir aufgrund unserer Krankheiten und Behinderungen ständig von diesen elenden Pack (ich nenn es mal jetzt so) Steine in den Weg gelegt bekommen
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.611
Bewertungen
2.633
So und wie ist das nun mit den Grusi-/HzL-Beziehern? Ich bekomme nicht jeden Monat einen neuen Bescheid. Wann läuft der Bescheid denn ab? Auf meinen steht immer nur ein Monat drauf. Danach bekomme ich zwar die Leistungen weiter, aber eben keinen neuen Bescheid, solange sich nichts ändert.

Da gibt es aber einen Unterschied zwischen HzL und Grusi.....

zur Grusi:

§ 44 SGB XII Besondere Verfahrensregelungen

(1) Die Leistung wird in der Regel für zwölf Kalendermonate bewilligt. ........ ff.
 

Maneki Neko

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
974
Bewertungen
78
mal ne frage -- welchem "Amt" willste den was schicken ....:icon_kratz:

einen Dreizeiler, in dem steht, daß sich (wie bei gelibeh) bei mir nichts großartig ändern wird DAMIT ich endlich den Wisch für die GEZ-Befreiung habe den ich AN die GEZ schicken kann

das sind alles Firmen ......

wohlgemerkt aber keine staatlichen Behörden

mal ein wenig googlen

mach dir mal keine Platte das hab ich schon zu genüge

WICHTIG! – Änderungen in D&B, UPIK, Bisnode

hast du mit der Frirma xy (GEZ) einen vertrag geschloßen--
wohl kaum..

nein hab ich nicht und meine KTO-Daten rück ich auch nicht raus schon gar ne bei der GEZ

also -->

also www. staatenlos . info eingeben


dann -> Musterschreiben GEZ Zwang

und auch hier -->
WIR alle gegen GEZ

wir-alle-gegen-gez

netter Ansatz aber der Großteil lässt sich eben einschüchtern und zahlt ich hingegen will einfach meine Ruhe vor diesen Fäkal-Laden

WAS WILL DENN EINE FIRMA ....... GEZ ???? :icon_wink:

wenn du mir verrätst, für WAS die GEZ die Zwangsabgaben ausgibt, wären wir schon einen Schritt weiter

mal denken gehen..:icon_pfeiff:

nicht zynisch werden das tue ich ebenfalls zu Genüge

is nich bös gemeint, aber nicht jeder ist so rebellisch auch wenn er es sein müsste, es gibt Leute, die wollen einfach Ihre Ruhe vor der GEZ inklusive mich
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten