Immer mehr Hartz-IV-Empfänger werden bestraft

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Immer mehr Hartz-IV-Empfänger werden bestraft

Die Jobcenter sprechen immer häufiger Sanktionen gegen Arbeitslose aus. Fast 60 Prozent mehr Hartz-IV-Empfänger werden bestraft, weil die Behörden immer sicherer mit Sanktionen umgehen können. Aber es trifft nicht alle Arbeitslosen gleich hart: Die Jobcenter in Ostdeuschland sind vorsichtiger in ihren Maßnahmen.

Die Jobcenter greifen härter gegen arbeitsunwillige Hartz-IV-Empfänger durch. Innerhalb eines Jahres stieg die Zahl der Sanktionen um 58 Prozent an. Während im September 2006 erst 87.500 Sanktionen ausgesprochen wurden, waren es im September 2007 nach der aktuellsten Statistik schon 138.700.

Dies ist der höchste Stand seit der Hartz-IV-Reform im Januar 2005.
„Die Jobcenter arbeiten immer professioneller und gehen auch immer professioneller mit dem Instrument der Sanktionen um“, sagte eine Sprecherin der Bundesagentur für Arbeit (BA) WELT ONLINE.
Die Sanktionsquote lag damit bei 2,7 Prozent. Vor einem Jahr hatten erst 1,9 Prozent der erwerbsfähigen Hilfebedürftigen eine Kürzung der Bezüge hinnehmen müssen.

Quelle:

Arbeitslose: Immer mehr Hartz-IV-Empfänger werden bestraft - NachrichtenWirtschaft - WELT ONLINE
 
E

ExitUser

Gast
Ja - da kann jeder auf die deutsche Arbeitsverwaltung stolz sein. Schikanen und Willkür sind weiter angestiegen.
 

Linchen0307

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.164
Bewertungen
67
.. und die schämen sich nicht mal, sondern klopfen sich gegenseitig auf die Schultern....
 
E

ExitUser

Gast
Die Kommentare dazu sind der Hammer, absolut bildreif.

Besonders der hier:
Halli Hallo aufwachen ! ! ! ! ! meint:
04.02.2008, 19:22 Uhr
WOZU brauchen
die Hartzis eigentlich 12€ am Tag
????? Nur für Lebensmittel ??????????
Wieviel fressen die ? ?
? ? ?
Was ist das für ein blöder Schwachmat. Was glaubt der denn, wer den Strom, das Telefon und alles andere bezahlt, was nicht mit Lebensmitteln zu tun hat. Wie blöd sind denn Manche eigentlich. Herr, schick Hirn vom Himmel, aber bitte viel davon!!!

Gibt noch eine Steigerung:

Hartz 5 muß her !!!! Jede Form von Family unterstützung MUß gestrichen werden !!!!! Die Hartzis lassen es sich gutgehen auf unsere Kosten !!! sie pennen jeden Tag aus und ziehen mit allen möglichen Tricks jeden Cent aus der Tasche !!!! das Jobcenter muß jede Bewerbung durchsehen und selbt abschicken !!!!!!!! Nix da Rechtschreibfehler und Fettflecke u.s.w. !!!!


Jobcenter ist gleicht Erholungscenter !!!!!!!!!!!!!!
Die Gute sollte lieber mal richtiges Schreiben lernen, lol. Eindeutig die Schicht der Doofen.
 

Hexe45

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
1.778
Bewertungen
535
Reg dich doch nicht über die Kommentare auf. Das sind nicht mal Leser der Welt. Das sind Menschen die nicht mal den Sportteil der Welt verstehen. Das sind samt und sonders Fakes, die wollen nur provozieren. Solche Komments liest man nicht, man ärgert sich doch nur drüber. Bei SP Onscheiß kann man noch versuchen mit eigenen Komments dagegen zu steuern, aber doch nicht bei solchen. LG Hexe
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
Reg dich doch nicht über die Kommentare auf. Das sind nicht mal Leser der Welt. Das sind Menschen die nicht mal den Sportteil der Welt verstehen. Das sind samt und sonders Fakes, die wollen nur provozieren. Solche Komments liest man nicht, man ärgert sich doch nur drüber. Bei SP Onscheiß kann man noch versuchen mit eigenen Komments dagegen zu steuern, aber doch nicht bei solchen. LG Hexe

ich fasse mal zusammen : das sind einfach FM/SB und sonstige, höchstqualifizierten, hochgeistigen Behördenmitarbeiter auf höherer Leitungsebene :icon_lol:
 
E

ExitUser

Gast
Ich wollte dort antworten, war aber ein wenig länger.

Dann kam: Zeitlimit abgelaufen. Schreiberei für die Katz. Nun rutscht mir doch den Buckel runter, blöde "NachrichtenWirtschaft".

Viele Grüße,
angel
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
Ich wollte dort antworten, war aber ein wenig länger.

Dann kam: Zeitlimit abgelaufen. Schreiberei für die Katz. Nun rutscht mir doch den Buckel runter, blöde "NachrichtenWirtschaft".

Viele Grüße,
angel

kleiner Tip - aus der gleichen Erfahrung heraus :
vor dem senden zuerst STRG+A und dann STRG+C auf der Tastatur drücken, damit steht der Text zumindest im Zwischenspeicher und kann mit STRG+V wieder zurückgeholt werden.
Hat mir bereits einige Nerven gerettet.
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
:icon_evil: Nix "Totschlag"!

Heimtücke ist ein Mordmerkmal! :icon_wink:

Schönen Gruß, Andreas

jawollja, genauso - Vorsatz ist auch ein Mordmerkmal - und Zeit zum Überlegen haben die genug.
Oder kann sich jemand vorstellen, daß ein Beamter/Mitarbeiter öffentlicher Dienst im Affekt einen Bescheid erstellt ?
 

Ragnaroek

Elo-User*in
Mitglied seit
1 Oktober 2006
Beiträge
289
Bewertungen
0
Gerade gefunden...

Immer mehr Hartz-IV-Empfänger werden bestraft - Wirtschaft - Artikel - MSN Nachrichten - Nachrichten

Mal wieder eine Stimmungsmache gegen uns...komischerweise wird in dem Bericht nicht erwähnt wieviele Einsprüche vor Gericht kommen und wieviele davon von Empfängern gewonnen werden (so weit ich weiß über die Hälfte...).

Und vor allem professioneller Arbeiten...dass ich nicht lache...erst mal versuchen...viele wehren sich nicht und Geld sparen...so schauts aus...

An solchen Redakteuren sollte man mal ne Mail schreiben wie die Realität wirklich aussieht...

Ragna
 

ichnunwieder

Elo-User*in
Mitglied seit
30 November 2007
Beiträge
479
Bewertungen
0
aus dem Artikel:

Hier liegen die Sanktionsquoten bei 3,8 und 3,4 Prozent. Die niedrigste Quote hatte Sachsen mit 2,1 Prozent, gefolgt von Brandenburg mit 2,2 Prozent und Sachsen-Anhalt, Thüringen und Hamburg mit 2,3 Prozent. Nach Kreisen liegt das Unterallgäu mit 7,8 Prozent an der Spitze, Schlusslicht ist Ostvorpommern mit 0,6 Prozent.
Ich wusste schon immer, in Ostdeutschland sind die Menschen arbeitswilliger als im Westen. Im Oberallgäu in Bayern gibt es die Arbeitsscheusten!
Da sage hier noch einmal einer : Fauler Ossi!
Oder habe ich die Statistik falsch interpretiert und das hat nichts mit Arbeitswilligkeit zu tun?
 
E

ExitUser

Gast
Setzen, 6!

Ich wusste schon immer, in Ostdeutschland sind die Menschen arbeitswilliger als im Westen. Im Oberallgäu in Bayern gibt es die Arbeitsscheusten!
Da sage hier noch einmal einer : Fauler Ossi!
Oder habe ich die Statistik falsch interpretiert und das hat nichts mit Arbeitswilligkeit zu tun?
 
A

Akos

Gast
Diese Kürzungen sind oft nicht gerechtfertigt und höchstwarscheinlich die neue Masche fürs Arbeitsamt Gelder zu sparen.
 

Hungrig

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Juni 2008
Beiträge
239
Bewertungen
6
Tja, warum wohl wurde vom Ministerium Arbeit ein geringerer nötiger Etat für den nächsten Haushalt angefordert??? - weil man bis zur nötigen Höhe einfach mal runtersanktionieren kann.
 

nowayhose

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 Oktober 2008
Beiträge
700
Bewertungen
364
HI;

@Akos der Thread ist mittlerweile über 2 Jahre alt!


Gruß

nowayhose
 
E

ExitUser

Gast
Hallo, was da die Sanktionen anbelangt hat man ja schon einmal versucht eine paar Antworten zu bekommen, siehe unten, auf eine Antwort wartet man da noch heute?
Nimmt man es da mal genau ist der § 31 nichts anderes als ein Foltermittel um damit Menschen zu nötigen etwas zu tun was die ansonst Freiwillig wohl nicht tun würden?
Selbst Beugehaft kann man da als ein Foltermittel ansehen, es gibt also nichts was man nicht benützen könnte um einen Menschen damit zu etwas Mal da zu Zwingen?
Im Mittelalter strich man die Fußsohlen von Menschen ein, Tiere Leckten daran, was die Person kitzelte und so zum Lachen brachte, manche haben sich da Tod gelacht?
So verstößt der § 31 nicht nur gegen das GG sondern auch gegen das STGB, wie da bei Nötigung, Körperverletzung, Todschlag, wird Gekürzt oder da ganz Gestrichen?




03.02.2008

Sehr geehrter Herr Bundespräsident Horst Köhler,

Rauchen gefährdet Ihre Gesundheit, Rauchen kann tödlich sein.
Hungernd; Durstend, mit mangelhafter Ernährung, in einer kalten Stromlosen Wohnung sitzen finde Ich ebenso Gesundheitsschädlich.
Besser wäre es sicherlich zu dieser Aussage einen Arzt zu befragen.
Sollte dem so sein frage Ich Mich wie die Bundesregierung ein Gesetz erlassen kann, das es dem Staatsorgan erlaubt jemanden das Existenzminimum zu kürzen oder es ganz zu Streichen.
Siehe: § 31 Absenkung und Wegfall des Arbeitslosengeldes II und des befristeten Zuschlages SGB II.

Da es in diesem Land nichts umsonst gib, führt eine Absenkung, oder der Wegfall der Existenzgrundlage zwangsweise in eine Gesundheits-Bedrohliche Lage.
Herr Bundespräsident, Hunger, Durst, Stromlos in einer kalten Wohnung sitzen, finde Ich gehört nicht in ein Reiches Industrieland.
Sowie Zwangsmaßnahmen nicht zu einem nach Freiheit strebenden Rechtsstaat passen.

Ich bin kein gelehrter Mensch, darum würde Ich Mich freuen, würden Sie Mir eine kurze Rückantwort auf dieses Schreiben zukommen lassen.





Mit freundlichen Grüßen


VLG:icon_mued:
 

AsbachUralt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
2.584
Bewertungen
3.241
Hallo, was da die Sanktionen anbelangt hat man ja schon einmal versucht eine paar Antworten zu bekommen, siehe unten, auf eine Antwort wartet man da noch heute?
Nimmt man es da mal genau ist der § 31 nichts anderes als ein Foltermittel um damit Menschen zu nötigen etwas zu tun was die ansonst Freiwillig wohl nicht tun würden?
Selbst Beugehaft kann man da als ein Foltermittel ansehen, es gibt also nichts was man nicht benützen könnte um einen Menschen damit zu etwas Mal da zu Zwingen?
Im Mittelalter strich man die Fußsohlen von Menschen ein, Tiere Leckten daran, was die Person kitzelte und so zum Lachen brachte, manche haben sich da Tod gelacht?
So verstößt der § 31 nicht nur gegen das GG sondern auch gegen das STGB, wie da bei Nötigung, Körperverletzung, Todschlag, wird Gekürzt oder da ganz Gestrichen?

Wer ginge schon freiwillig arbeiten wenn die gebratenen Tauben durch die Luft fliegen würden.

Wenn also ein Arbeitnehmer z.B.unentschuldigt fehlt und deshalb entlassen wird,ist das eine Folter? :icon_neutral:

Ausserdem,wer seine Mitwirkungspflicht nicht erfüllt,der wird genauso auch in anderen europäischen Ländern mit ähnlichen Sozialgesetzen sanktioniert.

Es sollte eben immer ein Geben und Nehmen sein.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten