Igelleistungen - Übernahmefähig?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Desmond

Accountproblem bitte Admin informieren.
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Oktober 2013
Beiträge
220
Bewertungen
38
Mahlzeit,

nachdem ich heute mit dem Gefühl einer rechten Geraden auf nüchternen Magen durch einen der Klitschkos beim Arzt vorstellig geworden bin,
und sich bislang immer noch keine Ursache für meine Beschwerden ausfindig machen lässt, brachte meine Ärztin eine Reihe von Unverträglichkeitstests und Allergietests in das Gespräch ein, wies aber auch direkt darauf hin, dass, wegen der geringen Anzahl an Betroffenen, der Großteil der Tests als Igelleistungen vertrieben wird.

Sie hat mir angeraten
- Lactoseintoleranz
- Fructoseintoleranz
- Histaminintoleranz
- Candida-Befall
- 5 weitere Tests
in Betracht zu ziehen.

Einige der Tests sind durchaus recht kostspielig,-
gibt es da irgendwelche Hilfestellungen von Seiten des Amtes, oder ist man da mit dem Regelsatz ganz auf sich gestellt?


:danke:
 

Sauregurke

Elo-User*in
Mitglied seit
30 September 2013
Beiträge
349
Bewertungen
178
IGEL- Leistungen werden nach meinem Wissen nicht vom Amt übernommen.
Ärzte versuchen zunehmend, den Patienten solche Leistungen zu verkaufen.
Lass die eine Überweisung zum Facharzt geben.
 

Desmond

Accountproblem bitte Admin informieren.
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Oktober 2013
Beiträge
220
Bewertungen
38
IGEL- Leistungen werden nach meinem Wissen nicht vom Amt übernommen.
Ärzte versuchen zunehmend, den Patienten solche Leistungen zu verkaufen.
Lass die eine Überweisung zum Facharzt geben.

Termin beim Facharzt steht an,
- Ach... hat der Facharzt da andere Kompetenzen, solche Tests als notwendig anzugeben, sodass die Krankenkasse die Kosten zu tragen hat?
 

Sauregurke

Elo-User*in
Mitglied seit
30 September 2013
Beiträge
349
Bewertungen
178
Termin beim Facharzt steht an,
- Ach... hat der Facharzt da andere Kompetenzen, solche Tests als notwendig anzugeben, sodass die Krankenkasse die Kosten zu tragen hat?

Wenn es um eine Diagnosestellung geht, dann schon.
Das muss nicht bedeuten, dass er die IGEL bei dir auf Kassenkosten machen kann.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.281
Bewertungen
26.799
Das muss nicht bedeuten, dass er die IGEL bei dir auf Kassenkosten machen kann.
Kann er aber.

Was der Hausarzt dir als Igel verkauft, kann trotzdem eine Leistung sein, die vom Facharzt richtig eingesetzt, über die Kasse abgerechnet werden kann.

Auch die Augeninnendruckmessung beim Augenarzt wird als Igelleistung angeboten, da: Vorbeugend.

Wenn aber Verdacht auf Grünen Star, dann ist es eine Regelleistung, die von der Kasse bezahlt wird.
 

Desmond

Accountproblem bitte Admin informieren.
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Oktober 2013
Beiträge
220
Bewertungen
38
Kann er aber.

Was der Hausarzt dir als Igel verkauft, kann trotzdem eine Leistung sein, die vom Facharzt richtig eingesetzt, über die Kasse abgerechnet werden kann.

Auch die Augeninnendruckmessung beim Augenarzt wird als Igelleistung angeboten, da: Vorbeugend.

Wenn aber Verdacht auf Grünen Star, dann ist es eine Regelleistung, die von der Kasse bezahlt wird.

Na dann ist es ja kein Wunder, dass mein Hausarzt mir das so nicht gesagt hat.
Danke für die Infos,
mal schauen was der Gastro-Doc dazu zu sagen hat.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten