• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ich wohne alleine - Neue Miete wird aber nur zur Hälfte gezahlt?

HansDieter

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
261
Bewertungen
23
Ich wohne zur Zeit zur Untermiete und bekomme anteilig die KdU.
Zum 01.07 ziehe ich aber in eine eigene Wohnung und habe dies dem Amt per Veränderungsmitteilung und neuem Mietvertrag mitgeteilt.

Umzug war erforderlich und die neue Miete ist angemessen.

Jetzt habe ich heute einen Änderungsbescheid erhalten in dem mir der volle Regelsatz + genau die Hälfte der KdU ab dem 01.07 bewilligt wurden.
Also nicht in Höhe der alten Miete, da der Umzug ja aus leistungsrechtlicher Sicht erforderlich ist, sondern einfach die neuen KdU komplett durch 2 geteilt?!

Der Mietvertrag läuft nur auf meinen Namen und auch sonst habe ich nirgends angegeben mit einer weiteren Person in meine neue Wohnung zu ziehen bzw. die jetzige WG in die neue Wohnung zu verlagern..

Ich habe das Gefühl beim JC arbeiten nur Schnarchnasen :mad::icon_kotz2:

Bleibt mir jetzt wirklich nichts anderes übrig, als Widerspruch einzureichen?
Die werten MA's des JC lassen sich dann schön 3 Monate Zeit und ich kann ab dem 01.07 keine vollständige Miete zahlen. Nicht mein Verschulden, aber ich sehe es irgendwo nicht ein für deren Dummheit den ganzen Stress auf mich zu nehmen.

Des Weiteren sollte die neue Miete direkt an den Vermieter überwiesen werden, was von der vermietenden Wohnungsgenossenschaft auch so direkt beim JC beantragt wurde. Trotzdem wird mir die anteilige Miete überwiesen.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
Umzug war erforderlich und die neue Miete ist angemessen.

Jetzt habe ich heute einen Änderungsbescheid erhalten in dem mir der volle Regelsatz + genau die Hälfte der KdU ab dem 01.07 bewilligt wurden.
Also nicht in Höhe der alten Miete, da der Umzug ja aus leistungsrechtlicher Sicht erforderlich ist, sondern einfach die neuen KdU komplett durch 2 geteilt?!
Des Weiteren sollte die neue Miete direkt an den Vermieter überwiesen werden, was von der vermietenden Wohnungsgenossenschaft auch so direkt beim JC beantragt wurde. Trotzdem wird mir die anteilige Miete überwiesen.
Da war wohl wirklich ne Schnarchnase mit beschäftigt;-(
Ich würde damit gleich wieder hin zum JC und dort direkt Widerspruch einlegen. Also dort abgeben gegen Beleg.
Vielleicht ändern sie den Bescheid gleich um?
Teamleiter ansprechen wär auch noch ne Option, falls du nicht durchkommst bis in die Schnarchnasen-abteilung.
Weise doch auf automatisch eintretende Mietrückstände hin---zeichne deinen neuen Vermieter als Hai, der keinen Tag auf einen Euro verzichtet.
 

Seepferdchen

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.781
Bewertungen
14.212
Bitte schriftlich noch den Widerspruch mitnehmen und gegen Empfangsbestättigung
auf der Kopie einrichen, wichtig!
 

HansDieter

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
261
Bewertungen
23
Wollte heute meinen Widerspruch abgeben, aber mir wurde erstmal zu einem Termin geraten, um das Ganze vielleicht erstmal so zu klären.

Termin ist sogar schon morgen und ich hoffe/denke das sich dann alles kurzfristig klären lässt. Ansonsten wird der Widerspruch direkt gegen Bestätigung abgegeben.
 
E

ExitUser

Gast
Falls es nicht klappt mit dem Termin beim Jobcenter, wende dich in Deiner Stadt an die Behörden bevor Mietschulden entstehen.

SGB 12 - Einzelnorm

Die Aufgaben der Zentralen Fachstelle für Wohnungsnotfallhilfe umfassen alle Leistungen und Angebote, die zur Verhinderung von Wohnungslosigkeit oder für den Abbau eben solcher notwendig sind. Die gesetzliche Grundlage für die Gewährung von Wohnungsnotfallhilfe ist § 67 SGB XII.



Die Schnittstellen zwischen den unterschiedlichen (sozial-, wohnungs- und ordnungspolitischen) Verwaltungsbereichen und die notwendigen Abläufe werden an einer zentralen Stelle in der Verwaltung konzentriert, so dass Kompetenzunklarheiten und Doppelarbeiten vermieden werden. In einer solchen Fachstelle werden die entsprechenden Leistungen und Kompetenzen vernetzt bzw. gebündelt, um so den jeweils betroffenen Personen (sog. Wohnungsnotfälle) schnell und umfassend helfen zu können.


Im Bericht ›Zentrale Fachstellen zur Hilfe in Wohnungsnotfällen‹ ist der Begriff der Zentralen Fachstelle wie folgt definiert:
„In der Zentralen Fachstelle werden alle Produkte und Leistungen zur Vermeidung und Bekämpfung von Wohnungslosigkeit unter einer Leitungsverantwortung zusammengefasst.“
https://de.wikipedia.org/wiki/Zentrale_Fachstelle_(Wohnungsnotfallhilfe)
 

HansDieter

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
261
Bewertungen
23
Lief alles ganz unproblematisch.
Bekomme einen Änderungsbescheid und die volle Miete.
 
Oben Unten