• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ich versteh'die sprache nicht

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

jasmina

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Sep 2005
Beiträge
44
Gefällt mir
0
#1
hab ich grad gefunden und wollt euch mal fragen, ob ich schon zu blöd :cry: für diese welt bin?

Als Joint Venture zwischen Deutsche Bank AG und MANPOWER sind wir die erste Adresse, wenn es um Personalvermittlung, Zeitarbeit und Human Resources Lösungen in der Finanzwelt geht. Sie erreichen uns unter www.bankpower.de oder direkt an einem unserer Standorte in Frankfurt am Main, Düsseldorf, Berlin, Hamburg oder München.

Im Auftrag eines renommierten Kunden suchen wir für die Personalvermittlung eine engagierte Persönlichkeit als:


Kreditrisiko-Controller m/w
Kennziffer: BPPV603027749
Berlin


Aufgabenbereich:

- Modifizierung und Überwachung der Rahmenbedingung für eine geplante bzw. zu optimierende Qualität des Kreditportfolios
- Schaffung und Weiterentwicklung von Instrumenten zur Kontrolle und Steuerung des Risikofaktors (z.B. Wertberichtigungssysteme, Workflow-Systeme, operatives MIS, Behavior Score Systems)
- Schaffung und Weiterentwicklung des internen Arbeitsanweisungswesens für Risikosteuerung, -abwicklung und -überwachung
- Leitung des Kredit-/Risikoausschuß
- Analyse und Darstellung der Störgrößen zu Fehlentwicklungen im Kredit- und Kreditleihgeschäft
- Schaffung strukturierter Systeme mit begleitenden vor- und/oder nachgelagerten Kontrollmechanismen zur Sicherung von Qualität und Kontinuität der Daten (Evidenzzentrale)
- Regelmäßiges Reporting über die Ursachen und Entwicklung des Risikos unter Einbringung von Maßnahmen und Lösungsvorschlägen an die GF und das ZRM

Anforderungsprofil:

Nach dem erfolgreichen Hochschulabschluss (oder vergleichbaren Qualifikation und/oder Bankausbildung) haben Sie möglichst mehrere Jahre Erfahrung im Kredit- und Controllingbereich sammeln können. Sie besitzen ausgeprägte Kenntnisse der Finanzinstrumente sowie der Ertrags- und Kostenorientierung und haben ein stark ausgeprägtes Risikobewusstsein. Außerdem haben Sie eine ausgeprägte Fähigkeit zur Analyse von komplexen Sachverhalten. Idealerweise haben Sie umfassende Kenntnisse der relevanten DV-Systeme und Auswertetools.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wir bitten Sie ausschließlich um
Ihre schriftlichen Unterlagen per Post.


Kontaktadresse:
Bankpower GmbH
Personaldienstleistungen
xxxxxxxxxxxxx
Friedrichstr. 194-199
10117 Berlin



was ist das bitte??? :?:
liebe grüße aus berlin
jasmina
 

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#2
Hallo jasmina,

ja mir geht es oft auch so, daß ich nichts mit den stellenanzeigen anfangen kann und nicht weiß was da gesucht wird.
ich frag mich dann auch immer bin ich zu blöd oder einfach zu alt für diese sprache! :cry:

ich könnt mir durchaus vostellen, daß einge stellen davon auf mein ausbildungsprofil passen könnten; nur so bewerb ich mich dann auch nicht drauf. :|

VG
vagabund
 
E

ExitUser

Gast
#3
Übersetzung:

Gesucht wird ein windiger und aalglatter Kredithai, welcher dem Kunden alles aufzwingen kann, was die Liste ausgesuchter Banken zum Verkauf anbieten. Jung, flexibel und gnadenlose Charaktereigenschaft, wären von Vorteil. Allerdings ist der Erfolgsaufstieg sicher :mrgreen: zumindest - und nur solange die Kasse beim Unternehmer klingelt, wobei du jegliches Risiko trägst.

Top Angebot für die :tonne:
 

jasmina

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Sep 2005
Beiträge
44
Gefällt mir
0
#4
danke

hab vielen dank,du hast mein selbstbewußtsein wieder gestärkt :) nun schau ich halt jeden tag nach einer adäquaten arbeitsstelle-mache längst schon abstriche als it-systemkauffrau(is wohl och'ne modeerscheinung gewesen), aber ich passe nicht in das profil :cry: von jung und 40 jahren berufserfahrung.auch 4 fremdsprachen spreche ich nicht in wort und schrift :dampf: und den anderen mist von den ich keine ahnung habe.
l.g.
jasmina
 
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
57
Gefällt mir
6
#5
Hallo jasmina,

wo ist das Proplem? Es steht doch alles da.

Hier ein Link:

http://www.jobpilot.de/content/journal/studium/beruf/risikocontroller.html

Wenn Du nicht weiß was eine Evidenzzentrale ist, dann frag mal deinen Sachbearbeiter woher er die Daten bekommt, damit erweiß, ob Du auch alle Konten angegeben hast.


Hört sich den leitender Sachbearbeiter im Bereich Kredit-Risikominimierung nach was an ? Dann schon lieber "Kredirisiko-Controller".


Gruß

wellwellwell
 
E

ExitUser

Gast
#6
Was muss man sich eigentlich unter dem Begriff:

Human- Resources- Lösung vorstellen, bitte? :dampf:



( Euphemismus für modernen Sklavenhandel?)
 
E

ExitUser

Gast
#7
Die HR-Lösung von SAP deckt das gesamte Spektrum personalwirtschaftlicher Aufgaben ab und stellt weltweit das umfassendste Human Resources Management System dar. Sie verbindet alle Abläufe wie Personal- und Lohnkostenverwaltung und verknüpft sie mit anderen betriebswirtschaftlichen Anwendungen. Fragestellungen wie: Wer arbeitet wo, seit wie vielen Jahren und zu welchen Kosten – finden ebenso Berücksichtigung wie das Leistungsprofil des Personals. So lassen sich Laufbahnen modellieren und Mitarbeiter dort einsetzen, wo sie ihre Fähigkeiten am besten einbringen. mySAP HR erlaubt außerdem eine Zeitplanung und umfasst Standard-Sprache, Währung und Verwaltungsvorschriften von 30 Ländern.
 

HaPe

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Okt 2005
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#9
jasmina sagte :
hab ich grad gefunden und wollt euch mal fragen, ob ich schon zu blöd :cry: für diese welt bin?
Nein, bist du nicht!

Du brauchst dir auch keine darueber Gedanken machen denn diejenigen, die die Stellenausschreibung so formulieren haben selbst keine Ahnung was sie da eigentlich verlangen ;)!

Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass die Firmen 100% suchen aber froh sind wenn sie 50% bekommen. Das hatte ich dummerweise mal in einem Vorstellungsgespraech erwaehnt und als Antwort: "Wir wollen aber 110%" kassiert....
 
E

ExitUser

Gast
#10
hi

das text ist schon ein mittel der selektion
je hippppper die sprache desto weniger
"alte knacker" tauchen auf
und wenn die wortschöpfungen nur abgedreht
genug sind kann man auch alles darunter verstehen

merke je toller der job angepriesen wird
um so beschissener ist er dann
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten