• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ich versteh meinen Änderungsbescheid nicht so recht und bitte um Rat

Rollo der Wikinger

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Jun 2011
Beiträge
116
Gefällt mir
0
#1
Guten Tag!

Zu meiner Situation:
Ich war "sozialversicherungspflichtig angestellt", habe jedoch nicht soviel verdient, deshalb habe ich vom JC zusätzlich noch Geld bekommen.
Das Arbeitsverhältnis wurde, durch Auflösung der Firma, zum 31.12.2016 beendet.
Nun musste ich deshalb ja eine Veränderungsmitteilung abgeben.....so weit so gut.
Den Änderungsbescheid und Geld habe ich mittlerweile auch bekommen.

Nun kann ich bei den Zahlen auf dem Bescheid und dem Geld was mir überwiesen wurde, überhaupt keine Parallelen ziehen.

Überwiesen wurde mir:
30.01.2017 - 105,38€
14.02.2017 - 732€ (374€ + 358€)


Danke für die Hilfe!
 

Anhänge

Helga40

Elo-User/in
Mitglied seit
30 Dez 2010
Beiträge
6.447
Gefällt mir
3.837
#2
AW: Ich versteh meinen Änderungsbescheid nicht so recht.

Die Berechnungsbögen sind eigentlich weniger wichtig. Wichtig wäre der Teil des Bescheides, wo steht, an wen das Geld gezahlt wird. Also, ob es Dritte gibt, die auch Geld bekommen oder z. B. was wegen Darlehenstilgung etc. einbehalten wird.


Und eine Zahlung am 14.2. hört sich nach Nachzahlung(en) an. Von wann ist der Bescheid überhaupt?
 

Rollo der Wikinger

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Jun 2011
Beiträge
116
Gefällt mir
0
#3
AW: Ich versteh meinen Änderungsbescheid nicht so recht.

Das Geld geht an mich, an keinen Dritten, keine Darlehn etc., ein kleiner Teil geht an die Stadt, ist ja dort zu lesen.
Der Bescheid ist vom 08.02., wie dort zu lesen.
 

Helga40

Elo-User/in
Mitglied seit
30 Dez 2010
Beiträge
6.447
Gefällt mir
3.837
#4
Was hattest du Ende Dezember für Januar überwiesen bekommen? Stell mal die Berechnungsbögen vom Bescheid davor für Januar und Februar ein.
 

Helga40

Elo-User/in
Mitglied seit
30 Dez 2010
Beiträge
6.447
Gefällt mir
3.837
#6
756,50 Euro sind für Februar bewilligt. 35 Euro gehen an die Stadt, bleiben 721,50 Euro. 10,50 Euro sind ne Nachzahlung aus Januar, dann sind das zusammen 732, 00 Euro.

Fragt sich nur, was das für 105,38 Euro am 30.1. waren...
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#7
Es könnte m. E. etwas mit einer Nachberechnung von Erwerbseinkommen zu tun haben - evtl. auch noch für die Vormonate, also noch 2016 -, denn die vorläufig für Januar herangezogenen 680 € brutto sollen angeblich genau 580 € netto betragen ... kaum möglich.
Etwas seltsam nur, dass die Nachzahlung im Januar kam (105,38 €) und die Anlage/Berechnungsbogen zum Bescheid vom 8. Februar gehört. Da hätte dann doch, weil dem JC vermutlich bekannt, das genaue Brutto und Netto drinstehen müssen. Falls die Vorläufigkeit des Bescheids "nur" mit dem Erwerbseinkommen zu tun hatte und weil die Erwerbstätigkeit im Dezember beendet wurde, hätte hier auch ein endgültiger Bescheid hergemusst, wenn dem JC alle benötigten Unterlagen vorgelegen haben sollten.

Sonst gab's keinen Bescheid mehr? Keine endgültige Berechnung mit genauem Netto?
 

RoxyMusic

Elo-User/in
Mitglied seit
18 Okt 2016
Beiträge
731
Gefällt mir
389
#8
Seh ich auch so, die 10,50€ sind bei der Grundmiete erhöht Änderungsbescheid) und die abschließende Berechnung für Januar ist bei den angehängten Dateien noch nicht dabei. Für Februar und März ist das Einkommen rausgenommen.
 
Oben Unten