• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

ICH soll EEJ

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

vaschneekloth

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
144
Bewertungen
0
Hallo @ll

Ich soll ein EEJ antreten bzw mich dort vorstellen.

Bezeichnung der Tätigkeit: Hilfsarbeiter/in ohne nähere Tätigkeitsangabe

Beschreibung/Anforderung: Mitarbeiter in der umweltschonenden Unterhaltung und Pflege von Wald und Gewässerpflege, es handelt sich hierbei um einen Zusatzjob (1,-- Euro-Job). 10 dieser MAE Stellen sind für eine Besonder Zielgruppe (Jugendliche, Behinderte Frauen) zu Besetzen) sowie 5 Schwentine Ranger!!!!

Es stehen keine Stunden die woche da sondern nur Teizeit - flexibel

Dauer der Tätigkeit 10.07.2007 - 31.10.2007

geil finde ich nur das der Brief heute erst kam und er auch gestern erst erstellt wurde.

Ist das so rechtens ???

Kann ich da was machen???


MFG

vaschneekloth
 

Dopamin

Neu hier...
Mitglied seit
29 Jan 2007
Beiträge
1.077
Bewertungen
0
Oder suche Dir HIER eine Beratungsstelle in der Nähe raus.

Dann kannst Du vielleicht den entsprechenden SB auch gleich mit Pragrafen bewerfen, warum das nicht rechtens ist...

Dopamin
 
E

ExitUser

Gast
Bei einem Ein-Euro-Job kann die "Arbeitszeit" bis zu 30 Stunden pro Woche betragen.
 
E

ExitUser

Gast
Willst du denn diesen EEJ überhaupt machen?

Wenn nein, hast du eine EGV unterschrieben?
 
E

ExitUser

Gast
Bei einem Ein-Euro-Job kann die "Arbeitszeit" bis zu 30 Stunden pro Woche betragen.
nach einem Beschluss vom 24.04 2007 Aktenzeichen S 11 AS 1219/07 ER hält das Ulmer Sozialgericht sogenannte Ein-Euro-Jobs für rechtswidrig, wenn die wöchentliche Arbeitszeit über 15 Wochenstunden, im Höchstfall 20 Wochenstunden beträgt, denn

-führen sogenannte Ein-Euro-Jobs sehr selten zu einer Arbeit auf dem ersten Arbeitsmarkt.
-bei einem fast Vollzeit Job haben die Betroffenen kaum Zeit, sich um Arbeitsplätze auf dem ersten Arbeitsmarkt zu bewerben
-Ein-Euro-Jobs müssen gemeinnützig und zusätzlich sein, und dürfen nicht für Arbeiten benutzt werden, die in anderen Betrieben Arbeitsplätze vernichten (Konkurrenzverbot).
-Sie dürfen nicht zur Sanktionierung und nicht zur Provokation benutzt werden, dies ist Amts- und Macht-Missbrauch..

- Das Job-Center muss ausdrücklich Gemeinnützigkeit und Zusätzlichkeit feststellen, es genügt nicht, wenn Betroffene in gemeinnützigen oder städtischen Vertragsverhältnissen zum Lohndumping missbraucht werden.



Ein Euro Jobs sind öffentlich geförderte Beschäftigungen mit Mehraufwandsentschädigung für Arbeitslosengeld 2 Empfänger/innen.

Diese Anforderungen müsssen MAE mindestens enthalten:

Die genaue Ausgestaltung von "Ein Euro Jobs" wird von den Arbeitsagenturen in den unterschiedlichen Regionen flexibel gestaltet. Der Heranziehungsbescheid zur MAE muss inhaltlich hinreichend bestimmt & begründet sein sowie mindestens folgendes beinhalten: Die Erlassende Behörde, durchführenden Träger, Beschreibung der Tätigkeit, Arbeitsort, Arbeits-Zeiten, Gesamtdauer der Maßnahme und die Höhe der Aufwandsentschädigung

Sorry Unterschicht.
 

Mondstaub

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Jun 2007
Beiträge
396
Bewertungen
16
Haha und ich kenne welche die mache 8h Stunden oft pro Tag einen EinEuroJob. Die Überstunden so sagen sie dürfen sie dann abfeiern.

Hier in Deutschland machen sie doch alle was sie wollen vorallem mit den ALGII Empfängern :p
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Bewertungen
12
^^^"Man"muss Hartz ja noch ausnutzen, so lange es eben geht, gelle?
Irgendwann werden diese paradisischen Zustände für Träger&Co. wieder vorbei sein, so lange schlagen die eben noch zu.
 

nemesiz

Elo-User*in
Mitglied seit
17 Apr 2007
Beiträge
622
Bewertungen
41
also nur mal so am rande...

ich kenne hier in mannheim "niemanden" der einen EEJ hat welcher unter 30 Wochenstunden ist.

wie gesagt, niemanden, und ich kenne einige EEJer. Wenn es def. Rechtswidirg ist wieso wirds dann so gemacht? So ganz erschließt sich mir das ganze nicht.
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Mrz 2007
Beiträge
2.927
Bewertungen
12
Weil die Leute nicht wissen, wie sie sich dagegen wehren können?

VZ EEJ ist rechtswidrig. Und es müssten sich mehr Leute wehren, denn wie willst Du schließlich Deinen Bewerbungsaktivitäten nachkommen? Das Ganze ist doch widersinnig.

Hier ein Auszug aus der Seite von RAin Flügge

"Die gesamte Zuweisungpraxis der ARGEn gefährdet
vom 28.03.2007, 07:49

Wichtige Entscheidung des BVerfG zum Eilrechtsschutz (Art 19 IV GG)

Jedenfalls die Zuweisungen der Hamburger Arbeitsgemeinschaft SGB II entsprechen meist nicht den gesetzlichen Anforderungen. Bisher war es nicht möglich, die Zuweisungen im Eilrechtsschutz überprüfen zu lassen. Die Gerichte versagten diesen Eilrechtsschutz mit der Begründung, dass erst gegen die Sanktion vorgegangen werden könne. Das hatte zur Konsequenz, dass die Betroffenen aus Angst vor einer Sanktion, trotz bestehender Bedenken an der Rechtsmäßigkeit, an den Maßnahmen teilnahmen."
 
E

ExitUser

Gast
Eigentlich kann man sich gegen einen EEJ wehren, wenn man ihn nicht möchte. Ich habe aber den Eindruck, dass er den Job möchte, nur nicht so viele Stunden. Ist das richtig? Ich glaube, das wird wohl nicht klappen. Entweder oder.
 

vaschneekloth

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
144
Bewertungen
0
NEIN ich will diesen EEJ nicht machen weil die firma wo ich hinsoll sich nur an den EEJler erreichert er nimmt aufträge an und sagt sich das ganze geld ein und die arbeiter kosten ja nur 1,-€ die stunde. außerdem habe ich null erfahrungen in den bereichen wo ich da arbeiten soll. ich bin ein Büro hengst und kein handwerker.

Habe Heute mal gefragt es sind 30 std die woche.

Ich war eben mal bei Tacheles auf der seite was muß ich bei den Rechtsanwälten bedenken???

Nein eine EV habe ich nicht unterschrieben.. bin ja nicht doof..
Das schreiben lag gestern in meinem Postfach

gruß vaschneekloth
 

Borgi

Neu hier...
Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Bewertungen
2
Unter diesen Umständen könnte mir der Sachbearbeiter den Stuhlgang ansaugen!
 

Dopamin

Neu hier...
Mitglied seit
29 Jan 2007
Beiträge
1.077
Bewertungen
0
NEIN ich will diesen EEJ nicht machen weil die firma wo ich hinsoll sich nur an den EEJler erreichert er nimmt aufträge an und sagt sich das ganze geld ein und die arbeiter kosten ja nur 1,-€ die stunde. außerdem habe ich null erfahrungen in den bereichen wo ich da arbeiten soll. ich bin ein Büro hengst und kein handwerker.

Habe Heute mal gefragt es sind 30 std die woche.

Ich war eben mal bei Tacheles auf der seite was muß ich bei den Rechtsanwälten bedenken???

Nein eine EV habe ich nicht unterschrieben.. bin ja nicht doof..
Das schreiben lag gestern in meinem Postfach

gruß vaschneekloth
Rechtsanwälte arbeiten selten kostenlos, daher VORHER erkundigen ob die Kanzlei die Beratungshilfe mit dem Amtsgericht abkaspert oder nicht...

Daher mein Rat - erst mal in eine Beratungsstelle in der Nähe gehen (Gewerkschaft, Erwerbsloseninitiative) und schauen ob sich das nicht so regeln lässt...

Dopamin

 

vaschneekloth

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
144
Bewertungen
0
Also heute lag eine einladung für ein Vorstellungsgespräch im Postfach und ich mußte mich bepischen vor lachenweil ladung war 11-07.2007 erstellt wurde das schreiben am 11.07.2007. ich da angerufen. ich soll am 17.07.2007 da zum vorstellungsgespräch. und dann wird entschieden ob sie mich nehmen oder nicht..

ich habe voglgene info bekommen arbeitszeiten sind 30 STD/woche die in 3 Tagen gemacht werden müssen das heißt 10 STD/Tag. also meine meinung voll rechtswidrig
 

Borgi

Neu hier...
Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Bewertungen
2
Ist doch nett von denen
Ein Vorstellungsgespräch bekommt nicht jeder EEJ.
Dann hinterlass mal einen guten Eindruck bei denen. Immerhin soll dir dieser Job ja auf dem ersten Arbeitsmarkt mächtig weiter helfen.
Vermeide es diesmal das Gewerkschaft-Shirt zu tragen und unterlasse es bitte dein Kaugummi drei Meter durch die Luft fliegen zu lassen bevor der den Papierkorb erreicht. Und mach bloß nicht den Fehler deine zukünftigen Kollegen als Dummficks zu bezeichnen, bevor du sie überhaupt kennen gelernt hast. Versau dir bitte die Chance nicht schon im Vorfeld, indem du anklingen lässt, dass du die Rechtmäßigkeit dieser Arbeitsgelegenheit prüfen lassen möchtest.

Du bist der Gewinner - Du bist der Aufschwung
 

vaschneekloth

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
144
Bewertungen
0
ich hoffe das war eronisch gemeint..

türlich werde ich ich mich nur von der besten seite zeigen...
ich werde mit anzug und krawatte hingehen und nicht im blaumann wenn ich dann zum zuge komme werde ich ihm erzehlen was fakt ist und gut

Aproppo erster arbeitsmarkt.. ich suche ne Ausbildung
 

Borgi

Neu hier...
Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Bewertungen
2
Du wirst erst einmal zur erstklassigen Hilfskraft mit niedrigen Lohnerwartungen befördert. Bei uns nennt man das dann Lernfabrik.
 

Dopamin

Neu hier...
Mitglied seit
29 Jan 2007
Beiträge
1.077
Bewertungen
0
ich hoffe das war eronisch gemeint..

türlich werde ich ich mich nur von der besten seite zeigen...
ich werde mit anzug und krawatte hingehen und nicht im blaumann wenn ich dann zum zuge komme werde ich ihm erzehlen was fakt ist und gut

Aproppo erster arbeitsmarkt.. ich suche ne Ausbildung
Mal was anderes,

hast Du Dich schon mit einer Beratungsstelle vor Ort kurzgeschlossen?

Dopamin

 
E

ExitUser

Gast
Kannst mal bitte den EGV-Vorschlag einscannen? Kannst ihn mir auch per PN schicken. Ich lese das mal durch.

Am 17. möchte man wahrscheinlich, dass du diese EGV unterschreibst. Bitte tu das nicht! Wenn du mir die EGV einscannst, helfe ich dir den Gegenvorschlag auszuarbeiten, wenn du damit nicht alleine klar kommst (heir im Forum ist ein Mustertext), den du am 17. dann vorlegst, mit der Begründung: "Ich mache Gebrauch von meinem Recht auf Vereinbarung". Außerdem musst du begründen, warum der EEJ für dich nicht OK ist (30 Stunden, Qualifikation, fehlendes Profiling, nicht fördernd sondern eher schädigend, etc.)

Da reagieren die SBs alle seeeehr unterschiedlich. Wenn du dich durchsetzt, dann brauchst du den EEJ auch nicht zu machen. Du brauchst nur etwas Mut und Durchhaltevermögen.

Wenn du von meinem Angebot Gebrauch machst, dann scann das bitte sofort ein. Das muss für den Termin am 17. alles fertig sein.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten