Ich möchte unbedingt in Rente gehen und dabei das bestmögliche herausholen. Wie habe ich bitte hierfür vorzugehen?

Mino1958

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 November 2020
Beiträge
2
Bewertungen
0

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bin 62 Jahre alt und habe insgesamt ca 18 Jahre gearbeitet bis ich dann Erkrankt bin. Im Anschluss hat mir mein Arzt eine Reha angeraten. Nach Antrag bei der Deutschen Rentenversicherung und Genehmigung habe ich 6 Wochen Stationär eine Reha gemacht .
In der Reha wurde durch die Ärztlichen Kontrollen bescheinigt das ich Arbeitsunfähig sei.
Nach dem bezug bzw dem Ende von Krankengeld wurde ich ausgesteuert.

Einen Rentenantrag habe ich noch nicht gestellt.

Im Anschluss habe ich Arbeitslosengeld 1 erhalten (Nathlosregelung) und erhalte es aktuell immer noch. Bin jedoch trotzdem durchgehend Krank geschrieben. Das Arbeitsverhältnis ist NICHT beendet.
Bei mir wurde ein Schwerbehindertengrad von nur 20 festgestellt.

Neben dem ALG1 beziehe ich noch Betriebsrente und eine Witwenrente.

FRAGE: Ich möchte unbedingt in Rente gehen und dabei das bestmögliche herausholen. Wie habe ich bitte hierfür vorzugehen?

Was wäre das beste in meinem Fall bzw was würdet ihr hier tuen?

(Falls benötigt reiche ich weitere Informationen gerne nach.)

Meine Bedenken sind, daß das Renteneinkommen zu niedrig sein wird.
Abgesehen davon möchte ich vermeiden nach Ablauf von ALG1 ins ALG2 (Hartz4) fallen bis ich in die Altersrente gehen kann.
 

Fox29

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2020
Beiträge
655
Bewertungen
1.186
Meine erste Anlaufstellen wäre die DRV. Erstmal Konten klären lassen und schauen, ob noch Zeiten nachgewiesen werden müssen. Zudem mal Rebtenhöhe ausrechnen lassen. Sind denn die 35 bzw 45 Jahre voll bzw werden diese bald erreicht? Ich hab jetzt nicht im Kopf welches Renteneintrittalter für dich festgelegt ist.

Wenn die Rentenhöhe jetzt zu niedrig ist, wird der AlG -Bezug den Braten auch nicht fett machen. Aber die Agentur führt immerhin ein bisschen an Beiträgen ab. Ich meine mich aber an eine spezielle Regelung zu erinnern bzgl AlG Bezug direkt vor Altersrente. Bis wann geht denn der AlG Bezug noch?

Wenn zwischen Renteneintritt und AlG Ende noch Zeit ist und du den Lebensunterhalt und die Krankenversicherung aus deinem eigenen Einkommen/Vermögen sichern kannst, musst du kein Alg2 beantragen. Müssen musst du das sowieso nie 😉
 

Mino1958

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 November 2020
Beiträge
2
Bewertungen
0
Sind denn die 35 bzw 45 Jahre voll bzw werden diese bald erreicht?
Administration:

Mach Dich bitte mit der Zitierfunktion vertraut ... eine Anleitung gibts hier ... Anleitung Richtiges Zitieren ...



Nein leider habe ich erst 18 Jahre voll :(
Ich war heute beim SvD. Wir werden nächsten Monat einen Antrag auf Rente einreichen.
 

deori1

Elo-User*in
Mitglied seit
28 April 2009
Beiträge
161
Bewertungen
141
Nein leider habe ich erst 18 Jahre voll :(
Ich war heute beim SvD. Wir werden nächsten Monat einen Antrag auf Rente einreichen.
Hallo,
wenn Du keine 35 Jahre voll hast, must Du bis 66 warten, dass müsste der VDK aber wissen.

Einzige Möglichkeit wäre EMR, voraussgesetzt Du hast die letzten 5 Jahre 3 Jahre eingezahlt,und ein Restleistungsvermögen unter 3(volle EMR) oder 3-6 Stunden (Teil EMR).Und arbeitsunfähig heisst nicht erwerbsunfähig.
Auch wenn Du GDB 50 hättest könntest Du nicht früher in Rente gehen, auch da muss man mind.35 Jahre voll haben.
 

hansklein

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Februar 2006
Beiträge
1.706
Bewertungen
3.076
Hallo,
wenn Du keine 35 Jahre voll hast, must Du bis 66 warten, dass müsste der VDK aber wissen.

Einzige Möglichkeit wäre EMR, voraussgesetzt Du hast die letzten 5 Jahre 3 Jahre eingezahlt,und ein Restleistungsvermögen unter 3(volle EMR) oder 3-6 Stunden (Teil EMR).Und arbeitsunfähig heisst nicht erwerbsunfähig.
Auch wenn Du GDB 50 hättest könntest Du nicht früher in Rente gehen, auch da muss man mind.35 Jahre voll haben.
Da kommt eben EM Rente in Betracht, bis zur regulären Altersrente. Formular R0100. @Mino1958 der SvD müsste dir gesagt haben, welche Rentenart in Angriff genommen werden soll?
 

Ozymandias1

Elo-User*in
Mitglied seit
9 September 2015
Beiträge
264
Bewertungen
174
Prinzpiell ist es auch möglich mehrere Rentenanträge zu stellen. z.B. vorzeitige Altersrente und EM-Rente. Oftmals weiß man ja auch nicht, ob die EM-Rente genehmigt wird.

Es zählen auch viele Anrechungszeiten für die 35 Jahre. Schule, Kinder, Ausbildung, Sozialleistungsbezug usw. zählen hier beispielsweise.
 

Heil0

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Juni 2019
Beiträge
93
Bewertungen
66
FRAGE: Ich möchte unbedingt in Rente gehen und dabei das bestmögliche herausholen. Wie habe ich bitte hierfür vorzugehen?
Wenn du 62 Jahre alt bist hast du doch bestimmt schon eine Rentenauskunft bzw. -info von der DRV bekommen. Daraus müssten doch die Beitrags- und Anrechnungszeiten hervorgehen und wann du in Rente gehen kannst. Auch die Höhe der Rente sollte daraus hervorgehen.
 
Oben Unten