Ich kann langsam nicht mehr.. WOHNUNGSSUCHE

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Ich bin am Ende und weiss nicht mehr was ich machen soll...
Makler versprechen uns das es klappen wird, dann die abfuhren. Dann wirste hinterher so verarscht, pegeln den Mietspreis bis zum Anschlag hoch, was das Amt auch noch übernimmt, Makler garantiert einem das wir sie bekommen, dann rennste zum Amt, lässt es dir genehmigen, und unser netter beamter macht sich die Mühe und das alles für die Katz´, nach 3-4 Tagen bekommen wir eine Absage, wegen den Kindern.

4 Zimmer bis zu 120qm wollen die Vermieter an eine 7 köpfige Familie nicht vermieten, entweder zu viel Personen, oder die Kinder sind das problem, oder eben weil wir hartzIvler sind.

5 Zimmer kriegste hier nicht bis zu 836€ kalt. Und in der Umgebung auch nicht.

Ich bin verzweifelt, habe alle Wohnungsgesellschaften angeschrieben bei uns, aber sie schicken uns zum Wohnungsamt, wo wir bereits nun registriert sind. Und das Wohnungsamt sagt uns, wir sollen die Wohnungsgesellschaften kontaktieren und anfragen. Ein Katz&Maus-Spiel.

Unsere Wohnung wurde nun zwangsversteigert u. ist nur noch eine Frage der Zeit, bis wir die kündigung erhalten!

Ja ich weiss, sie können uns nicht einfach so rausschmeissen, dennoch habe ich auf gerichtliches keine Kraft mehr..

Ich schaue jeden Tag nach Wohnungen, Telefoniere bis zum geht nicht mehr, aber irgendwie kommen wir nicht vorran.

Wie soll das nur weiter gehen??

Lg
 

maya1973

Elo-User*in
Mitglied seit
26 März 2009
Beiträge
220
Bewertungen
2
Mach es öffentlich.......schreib an die zeitungen und an den Bürgermeister....habe ich in Berlin gemacht und mir hats geholfen.....
 
E

ExitUser

Gast
was für eine Wohnung wird gesucht?

Wie groß, wieviele Zimmer und wie hoch soll die Miete sein?

In Wiesbaden direkt oder kann es auch Außerhalb sein?
 

Individualistin

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Mai 2009
Beiträge
125
Bewertungen
0
Unsere Wohnung wurde nun zwangsversteigert u. ist nur noch eine Frage der Zeit, bis wir die kündigung erhalten!

Lg
Wie kommst du darauf? Auch eine Zwangsversteigerung bricht die Miete nicht. Es gibt nur einen kleinen Zeitrahmen, in dem der neue Eigentümer Eigenbedarf anmelden kann, sind drei Tage nach Zuschlag. Oder wisst ihr schon, was der neue Eigentümer vor hat?
 
E

ExitUser

Gast
was für eine Wohnung wird gesucht?

Wie groß, wieviele Zimmer und wie hoch soll die Miete sein?

In Wiesbaden direkt oder kann es auch Außerhalb sein?

Wir leben derzeit in eine 74qm Wohnung, die 3 Zimmer hat. Die Wohnung sollte mindestens 100qm sein, sonst sind die Räume für die Kinder zu klein, da 3 Jungs ins eine Zimmer rein müssen und 2 Mädchen in das andere..

Wir haben 5 Kinder also..

Das Amt schreibt uns vor, das die Wohnung bis zu 120qm gross sein darf u. bis zu 836 eur. kalt
 
E

ExitUser

Gast
Wie kommst du darauf? Auch eine Zwangsversteigerung bricht die Miete nicht. Es gibt nur einen kleinen Zeitrahmen, in dem der neue Eigentümer Eigenbedarf anmelden kann, sind drei Tage nach Zuschlag. Oder wisst ihr schon, was der neue Eigentümer vor hat?

Nein, wissen wir nicht... es ist eine Immobilienfirma, wahrscheinlich denke ich mal wird die Wohnung komplett saniert, und dann vermeitet, aber das sind Vermutungen...
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
23.936
Bewertungen
27.535
Naja, eine Immobilienfirma kann zumindest schonmal keinen Eigenbedarf anmelden.

Wenn Die die Wohnung sanieren, ist dass eventuell gar nicht so schlecht. Sollte die Miete danach ins für due ARGE unangemessene Steigen, muss die ARGE Euch erstmal auffordern, die Kosten zu senken. Danach habt Ihr Zeit, Euch was neues zu suchen. In der Regel 6 Monate. Wenn ihr dann nachweisen könnt, dass es keine passende Wohnung nach ARGE-Kriterien gibt, muss die ARGE die Miete weiter voll zahlen.

Also ich würde da jetzt nicht in Panik ausbrechen.

Selbst wenn die Immobileinfirma Euch wegen der Sanierung ganz raushaben will, müssen die meines Wissens eine Ersatzwohnung stellen. Und Kündigungsfristen gib es ja auch noch.
 

Individualistin

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Mai 2009
Beiträge
125
Bewertungen
0
Dem gibt es ganz einfach nichts mehr hinzuzufügen.
Nur keine Panik und ruhig Blut.
 
E

ExitUser

Gast
Naja also bei meiner Oma wars mal so gewesen, des gehörte einer Gesellschaft, und die haben dann meine Oma dann in eine andere Wohnung versetzt, da ihre alte sowhl das ganze Gebäude saniert wurde, aber hier gehört es nun mal keiner Gesellschaft..

Naja wie auch immer.. ich habe keine Lust noch um diese Wohnung weiter zu kämpfen.. und für uns ist auch alles ziermlich zu eng. Seitdem wir unseren kleinen bekommen haben. Wir haben ja nicht mal Platz für weitere Kleiderschränke in der Wohnung. Die 2 Grossen teilen sich im Kinderzimmer ein Kinderkleiderschrank.., dann in der Schublade ist sogar ein teil von meinem 3. Sohn drin. Im schlafzimmer teile ich und mein Mann eine Seite des Kleiderschrankes, in der Mitte die Sachen von meinem 3. Sohn, dann die aussen Seite von meinem 5. Kind, und darunter sind auch Sachen von meinem 4. Kind, Meine 4. hat einen extra Schrank da sind dann auch Sachen von allen Kids drin.

Wir treten uns hier nur noch gegenseitig auf die Füße hier. Verstehste, es geht mir nicht nur um die Zwangsversteigerung.

ICH WILL HIER EINFACH NUR NOCH RAUS! aber wir kriegen einfach nix hier..
Und ihr rbaucht in Immobilienscout auch gar net zu schauen, habe seit heute die neusten Wohnungsangebote noch durchgecheckt... und dasselbe Spiel..

Ich dreh einfach nur durch.. 7 Personen in 74qm Whg. die 3 Zimmer hat, is wie in nem Käfig..sorry..ich leide irgendwie darunter..manchmal krieg ich sogar keine Luft mehr..

Und in Ungewissheit leb ich auch ungerne..ich wills dann lieber gleich erledigt haben, als darauf zu warten, bis die Kündigung oder weiss ich was ins Haus flattert..
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
23.936
Bewertungen
27.535
Was ist denn der Unterschied zwischen der Immobilienfirma, die das gekauft hata und einer Gesellschaft?
Ich kann ja verstehen, dass Eure bebengte Wohnsituation diech belastet, aber zumindest habt ihr keinen Zeitdruck was zu finden, müßt nicht fdürchten, auf der Srasse zu landen. Das ist doch auch schobmal was oder?
 
E

ExitUser

Gast
Naja sag ich auch immer, sie können uns nicht rausschmeissen, dennoch sage ich mir, sie können uns nicht ewig drin bewohnen lassen.. und ich kenne das genüge mir Recht haben und Recht kriegen, Jahrelang kämpfe ich über ein anderes Recht und erst nach 7 Jahren haben endlich bekommen wir unser Recht, dennoch will ich nicht denselben Mist wieder durchmachen, deshalb versuch ich mir den Ärger zu ersparen..

Hab halt diese Unruhe in mir..die will ich los werden...naja danke nochmal..fürs zuhören:icon_smile:
 
E

ExitUser

Gast
Das Amt schreibt uns vor, das die Wohnung bis zu 120qm gross sein darf u. bis zu 836 eur. kalt

Wenn sich die 836.-- auf die 120 beziehen dürfte das auch nicht richtig sein...
Ihr seid zu siebt.
6 x 15 m² = 90 m²
1 x 45 m² = 45 m²
macht nach Adam Riese 135 m² und sollte dann auch den "Kaltbetrag" nach oben verändern.
LG
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
So wie es aussieht, gibt es in Wiesbaden schon einige Wohnungen in dieser Größenordnung. Das Problem ist aber, Vermieter sind nur selten gewillt an eine "Großfamilie" zu vermieten. Also, schriftliches Angebot vom Vermieter besorgen und der ARGE vorlegen. Die müssen euch dann eine Zusicherung erteilen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten