Ich habe zwei Vermittlungsvorschläge ohne Rechtsfolgenbelehrung erhalten. Droht mir eine Sanktion, wenn ich mich nicht bewerbe?

Leser in diesem Thema...

Abobo

0
Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Mrz 2017
Beiträge
140
Bewertungen
50
Hallo,

laut der Eingliederungsvereinbarung soll ich mich auf Vermittlungsvorschläge innerhalb von drei Tagen bewerben. Ich habe nun zwei Vermittlungsvorschläge erhalten, sie enthalten aber keine Rechtsfolgenbelehrung, diese ist auch nicht in der EGV aufgeführt. Bei einem Vermittlungsvorschlag sind Qualifikationen vorausgesetzt, die ich nicht habe, beim anderen ist zwar der Einsatzbetrieb in meiner Nähe, die Leihfirma aber über 50 km enfernt, weswegen ich in beiden Fällen gerne davon absehen würde, mich zu bewerben. Würde mir in dem Fall eine Sperrzeit drohen?

Für Antworten Danke im voraus.

Grüße
Abobo
 

neu_im_job

Standard-Nutzergruppe
Mitglied seit
13 Jun 2021
Beiträge
257
Bewertungen
95
Es kommt darauf an, was genau in der Eingliederungsvereinbarung zum Punkt Vermittlungsvorschläge enthalten ist. Bezieht sich die EGV auf alle VV , egal ob mit oder ohne RFB ? Dies wird meist so geschrieben, dass du dich auf alle VV bewerben musst, die dir das JC schickt. Sollte dies so formuliert sein, dass du dich auf alle VV bewerben musst, dann müsste hier die EGV Vorrang haben und du dich auch auf VV ohne RFB bewerben. Soviel zum allgemeinen dazu.

Wie sind diese Qualifikationen in diesem VV gemeint, handelt es sich dabei um Pflichtbedingungen, die du erfüllen musst oder sind es Kann-Bedingungen? Was schreibt der AG dazu? Soll es ggfs. entsprechende Einarbeitungsphasen geben, wo du jene Qualifikationen erlernen kannst? Hattest du diesen Fall schonmal in der Vergangenheit und mit dem JC dazu gesprochen?

Wie lang ist die Pendelzeit je Strecke zum Personalbüro der ZAF ? Sind dies weniger oder mehr als 2,5 h insgesamt für Hin- und Rückweg?

Du kannst einerseits die Bewerbungen ablehnen mit der Begründung der nicht vorhandenen Qualifikationen und dem Pendelweg, wenn er länger als 2,5 h ist.

Andererseits könntest du auch einfach Bewerbungen nach dem Anti-ZAF -Muster schreiben, wenn du diese Stellen nicht willst.
 

Merzen

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Mrz 2022
Beiträge
635
Bewertungen
388
Man muss sich grundsätzlich nicht auf Vermittlungsvorschläge bewerben, wenn keine RFB dabei ist.

Das sind einfach nur Vorschläge, die man annehmen kann, wenn man will.
 

Abobo

0
Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Mrz 2017
Beiträge
140
Bewertungen
50
Hallo,

Danke euch.

Es kommt darauf an, was genau in der Eingliederungsvereinbarung zum Punkt Vermittlungsvorschläge enthalten ist. Bezieht sich die EGV auf alle VV , egal ob mit oder ohne RFB ? Dies wird meist so geschrieben, dass du dich auf alle VV bewerben musst, die dir das JC schickt. Sollte dies so formuliert sein, dass du dich auf alle VV bewerben musst, dann müsste hier die EGV Vorrang haben und du dich auch auf VV ohne RFB bewerben. Soviel zum allgemeinen dazu.

Auszug aus der EGV .



Meine (geforderten) Aktivitäten:



RFB :



Administrationshinweis...

Zitate sind immer als solche zu kennzeichnen und in HTML-Tags einzubinden … und gegebenenfalls mit einer Quelle zu versehen …!

Anleitung: Richtiges Zitieren von Beiträgen … und Mehr




Wie lang ist die Pendelzeit je Strecke zum Personalbüro der ZAF ? Sind dies weniger oder mehr als 2,5 h insgesamt für Hin- und Rückweg?

Du kannst einerseits die Bewerbungen ablehnen mit der Begründung der nicht vorhandenen Qualifikationen und dem Pendelweg, wenn er länger als 2,5 h ist.

Andererseits könntest du auch einfach Bewerbungen nach dem Anti-ZAF -Muster schreiben, wenn du diese Stellen nicht w

Zu beiden Firmen wäre der Weg länger als 2,5 h. Ich müsste auch ca. 2,5 km bis zur jeweiligen Firma laufen (laut google ca. 30 Min.), da ich kein Auto habe. Im Grunde kommt das für mich also gar nicht infrage, ich will mich aber rechtlich abgesichert wissen.

Administrationshinweis...

Wenn das Zitat erheblich länger ist als Dein eigener Beitrag, dann hast Du falsch zitiert …! Anleitung: Richtiges Zitieren von Beiträgen … und Mehr




Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:


Administrationshinweis...

… sinnfreie Vollzitate sind hier unerwünscht …!
Wiederholst Du bei einem Gespräch auch immer was Dein Gesprächspartner vorher sagte, bevor Du antwortest …? :icon_neutral:

Anleitung: Richtiges zitieren von Beiträgen … und mehr




Ich hoffe, dem ist so. Ich kenne es von früher auch nicht anders, aber man liest immer wieder von Fällen, in denen jemand sanktioniert wurde, obwohl es keine RFB gab. Deswegen die Unsicherheit.
 

Gretta

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
29 Nov 2020
Beiträge
1.169
Bewertungen
484
Ich würde mich schnell bewerben.
Wenn der Arbeitgeber nicht ganz dämlich ist sieht er das Du nicht paßst.
Und wenn Du tatsächlich doch eingeladen würdest wird sich zu Deinen Bedauern herausstellen das
es zu weit weg ist.
Das Thema Sanktionen steht dann garnicht.
 

Merzen

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Mrz 2022
Beiträge
635
Bewertungen
388
@Heil0
Wie kommst du darauf, dass es um ALG 1 geht?

@Abobo hat die meisten Beiträge zu ALG 2 geschrieben und da die EGV fehlt, bin ich davon ausgegangen, dass es sich um ALG 2 handelt und Frage im falschen Forum steht.
 

Abobo

0
Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Mrz 2017
Beiträge
140
Bewertungen
50

Optimal. Vielen Dank!
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:


Administrationshinweis...

Nach über fünf Jahren Zugehörigkeit zu diesem Forum ist es sicher nicht zuviel verlangt, wenn Du Dich freundlicherweise mal mit der Zitierfunktion und den Zitiermodalitäten des Forums befasst …! Eine ausführliche Anleitung findest Du hier … Anleitung: Richtiges Zitieren von Beiträgen … und Mehr




So wie ich ZA-Firmen kenne, laden die einen wie aus Reflex ein, und lassen auch ungern locker. Deswegen vermeide ich unnötige Kontakte nach Möglichkeit.
 

Gretta

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
29 Nov 2020
Beiträge
1.169
Bewertungen
484
Oben Unten