Ich habe vor drei Tagen eine neue Arbeitsstelle gefunden. Wann wird die letzte ALG I Auszahlung erfolgen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Terabyte

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Januar 2019
Beiträge
21
Bewertungen
2
Hallo,
ich habe vor drei Tagen eine neue Arbeitsstelle gefunden und dies online über die eservices mitgeteilt. Wann wird die letzte ALG I Zahlung erfolgen? Anteilig zum Ende des Monats oder direkt nach der erfolgten Meldung? Vielen Dank im voraus für eure Antworten.

Viele Grüße
 

Terabyte

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Januar 2019
Beiträge
21
Bewertungen
2
Ich habe die Stelle vor drei Tagen angefangen und die Veränderung gestern online gemeldet. Wird das restliche ALG I dann in der nächsten Woche oder Ende des Monats ausgezahlt? :)
 
E

ExitUser 55598

Gast
Also als mein Alg1 damals auslief, hatte ich es schon ein paar Tage vor dem eigentlichen Zahlungstag gehabt.
Alg1 wird ja immer rückwirkend gezahlt.
Aus Nachweisgründen würde ich aber noch ein Fax hinschicken oder ein Brief per Einschreiben senden.
Dann muss das auch erstmal bearbeitet werden.
Du bekommst dann einen Aufhebungsbescheid und ich würde sagen, das du Ende des Monats für die paar Tage das Geld kriegst.
Dürfte aber nicht viel sein ;)
 

Samuela

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Dezember 2018
Beiträge
64
Bewertungen
62
Ich habe am 18. Februar Vertrag unterschrieben, am selben Tag angefangen zu arbeiten und über eservices gemeldet, hatte noch in derselben Woche mein restliches ALG.
 

Terabyte

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Januar 2019
Beiträge
21
Bewertungen
2
Es wird darauf hinauslaufen, dass ich mich in 2-3 Tagen wieder arbeitssuchend melden muss, weil der Arbeitgeber den Vertrag wieder auflösen möchte. Die Kündigung habe ich aber noch nicht erhalten. Aus taktischen Gründen möchte ich die Arbeitssuchendmeldung dann soweit hinauszögern bis das anteilige ALG I auf meinem Konto ist :) und dann natürlich einen neuen Antrag stellen... Ich vermute, dass wenn das Montag bearbeitet wird vielleicht schon Dienstag überwiesen wurde.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.068
Bewertungen
11.013
Moinsen Terabyte und willkommen hier ...!

Ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas abgerundet. Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und - soviel Zeit sollte sein. Ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen.Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Letzte ALG I Auszahlung, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf ausreichend Zeichen erweitert und zudem einen deutlichen Hinweis im Texteingabefeld hinterlassen. Da passt deutlich mehr als drei bis fünf Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

Terabyte

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Januar 2019
Beiträge
21
Bewertungen
2
Einen Aufhebungsvertrag werde ich definitiv nicht unterschreiben und auf die Kündigung warten. Ich weiß, was mir dann drohen könnte. Weil die Kündigungsfrist bei diesem Arbeitsvertrag momentan 1 Werktag beträgt, wird das nicht allzu lange dauern. :) Es geht mir um die Zeit nach der Kündigung. Wie lange kann ich nach Zustellung des Schreibens mit der Arbeitslosmeldung warten? Es ist ein Zeitarbeitsunternehmen, wo der Einsatz mit dem Kunden doch nicht mehr stattfindet und ich mit (noch rechtskräftigem) Arbeitsvertrag zu Hause sitze. Weiß auch nicht, ob ich für die Zeit bezahlt werde. Zwei Tage davon habe ich aktiv gearbeitet (die werden natürlich vergütet, aber der eine Freitag vielleicht nicht) und Montag liegt die Kündigung bestimmt noch nicht im Briefkasten.
 
E

ExitUser 55598

Gast
Oje..Leihbude...
Wichtig ist jetzt, das du deine Arbeitskraft nachweislich denen anbietest, am besten die jeden Tag anrufen oder E-mail schreiben. Manchmal haben deren Verträge bestimmte Klauseln dazu. Ganz gleich was sie dir erzählen, wie "Wir melden uns bei Ihnen, wenn wir einen neuen Einsatz für sie haben" oder so.
Wenn die Kündigung kommt, würde ich mich möglichst am nächsten Werktag arbeitslos melden.
Auch vom Finanziellen her, Leihbuden zahlen ja erst am 20. Werktag bzw. 15 Bankarbeitstag des Folgemonats, d.h. von denen bekommst du erst Mitte nächsten Monat das Geld.
Abrechungen würde ich auch gründlichst überprüfen, da diese oft bei Leihbuden falsch sind.

Ist die Kündigungsfrist im ersten Monat mittlerweile nur noch 1 Tag? Als ich noch in der "Branche" gearbeitet habe, betrug sie 2 Werktage, kann auch sein, das ich mich irrre. Bin da einfach zu lange raus.
 
E

ExUser 2606

Gast
Du musst dich nach Zugang der Kurndigung innerhalb von drei Tagen bei det AfA melden. Fa die Unterbrechung kürzer als 6 Wochen war, musst Du keinen neuen Antrag stellen.

Die ZAF muss dich voll bezahlen, auch in der einsatzfreien Zeit. Aufpassen! Die versuchen fs oft zu tricksen.
 

Terabyte

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Januar 2019
Beiträge
21
Bewertungen
2
Gerade eben kam die Post und die Kündigung zum 08.04. lag im Briefkasten, das ging aber schnell... Dann werde ich mich gegen Ende der nächsten Woche wieder bei der Agentur für Arbeit melden. Wäre ja von Vorteil, dann bekomme ich ja das anteilige ALG I früher :) In der Hotline wurde mir gesagt, ich muss alle Anträge neu stellen mit Arbeitsbescheinigung usw...
 
Zuletzt bearbeitet:
E

ExitUser 55598

Gast
Gerade eben kam die Post und die Kündigung zum 08.04. lag im Briefkasten
Glückwunsch das du jetzt auch wieder ein Elo bist ;)

In der Hotline wurde mir gesagt
Jetzt wo du wieder ein Elo bist, solltest du verinnerlichen das man mit der Agentur für Arbeit/Jobcenter nicht telefoniert ;)

Geh am besten Montag oder Dienstag dahin und melde dich arbeislos.

War das deine erste Leihbude?
 

Terabyte

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Januar 2019
Beiträge
21
Bewertungen
2
OK, dann werde ich Dienstag dorthin gehen und kann das auch gleich zeitlich mit dem nächsten Vorstellungsgesprächstermin verbinden. Ich war schon bei mehreren Zeitarbeitsfirmen und bis jetzt endeten alle Arbeitsverträge normal durch mich oder dem Unternehmen gekündigt. Dieser war der erste Fall der Art :D
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten