Ich habe meine Kündigung zu spät vom Arbeitgeber bekommen, leider wurde ich noch krank und bin nicht gleich zur AFA, bekomme ich dennoch ALG I und eventuell eine Weiterbildung?

Ayman

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 August 2019
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo ich bin Ayman,

Ich möchte bitte fragen über Arbeitslosengeld

Arbeitgeber hat mich gekündigt, aber der hat mir die Kündigung zu spät gegeben, ich bin nicht sofort zu Agentur für Arbeit gegangen, weil ich krank war für eine Woche und hab Krankmeldung gehabt
Meine frage ist ob ich Leistungen kriege oder nicht und möchte Weiterbildung machen zahlen die mir dafür oder nicht ??
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
17.029
Bewertungen
13.206
Natürlich bekommst Du Arbeitslosengeld, wenn due die sonstigen Anspruchsvoraussetzungen erfüllst. Wie lang ist denn diene Kündigungsfrist?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.200
Bewertungen
12.431
Hallo Ayman und :welcome:

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.

Ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift

Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11

Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!!oder "Arbeitslosengeld" sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 150! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

und auch im Texteingabefeld bei der Überschrift findest du dazu den Hinweis.

Schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine

aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:



Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum
 

Agent

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2016
Beiträge
353
Bewertungen
221
Hallo Ayman,

:welcome:

Du schreibst hier im Unterforum für ALG II, die Agentur für Arbeit ist für ALG I zuständig. Wer wäre denn für dich zuständig?
In jedem Fall solltest du dich schnellstmöglich bei der richtigen Stelle arbeitslos melden und Leistungen beantragen. Bei ALG I müsstest du ggf. mit einer Sperrzeit wegen verspäteter Meldung rechnen.
Ob eine Weiterbildung bezahlt wird, hängt davon ab, welche Qualifikationen du hast und was du machen möchtest, das wird dir hier niemand beantworten können.

Viele Grüße
Agent
 

Kasa123

Neu hier...
Mitglied seit
13 August 2019
Beiträge
5
Bewertungen
2
Hallo Ayman,
kommt drauf an wie lange du vorher gearbeitet hast und den Anspruch auf ALG 1 erworben hast. (mind 1 Jahr?)
Wenn du direkt nach Kündigung durch AG krank bist und dich dann direkt danach bei Agentur meldest, gibts keine Sperre. Nur wenn du Zeit dazwischen verstreichen lässt, dürfte es 1 Woche Sperre wegen verspäteter Meldung geben, wie oben schon erwähnt.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
17.029
Bewertungen
13.206
WIr müssten auch noch klären, was "Kündigung zu spät bekommen" heisst? Hat der Arbetgeber überhaupt die Kündigungsfrist eingehalten? Sonst wäre auch noch eie Kündigugsschutzklage anzuraten.
 

Ayman

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 August 2019
Beiträge
5
Bewertungen
0
Natürlich bekommst Du Arbeitslosengeld, wenn due die sonstigen Anspruchsvoraussetzungen erfüllst. Wie lang ist denn diene Kündigungsfrist?
WIr müssten auch noch klären, was "Kündigung zu spät bekommen" heisst? Hat der Arbetgeber überhaupt die Kündigungsfrist eingehalten? Sonst wäre auch noch eie Kündigugsschutzklage anzuraten.
Hallo Kerstin und danke für deine Antwort.
Also es dauert noch bis 21.08 ?
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
17.029
Bewertungen
13.206
Wann hast du dir Kündigung bekommen?

Wie lang is die Kündigungsfrist?
 

Ayman

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 August 2019
Beiträge
5
Bewertungen
0
Ich habe vor ein paar Tage bekommen und dauert noch bis 21.08
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.078
Bewertungen
2.390
Moin @Ayman, und :welcome:

um dir weiterhelfen zu können wäre es erforderlich, wenn du zumindest mal diese Fragen beantworten könntest:

Von wann bis wann bist/warst du bei deinem Arbeitgeber beschäftigt gewesen?
Ist/war dein Arbeitgeber eine Zeitarbeitsfirma?
Hattest du einen Vollzeitjob (ab 37 Stunden die Woche)?
Gibt es einen beiderseits (von Dir und deinem Arbeitgeber) unterschriebenen Arbeitsvertrag?

Was steht dort über die einzuhaltende Kündigungsfrist drin?
Mit welcher Begründung wurde dir die schriftliche?? Kündigung zu spät übergeben?
Wann (Datum) hast du diese Kündigung übergeben bekommen?
Von wann bis wann warst du offiziell durch einen Arzt (Attest) krankgeschrieben?

Wie alt bist du?
Welche Berufsausbildung bzw. welche berufliche Erfahrungen besitzt du?
.
 

Ayman

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 August 2019
Beiträge
5
Bewertungen
0
Ohhh das ist viel zu viel,

Aber jetzt habe ich genau verstanden was das bedeutet ist, ich danke Ihnen für Hilfe,

Ich habe mehrere Probleme wenn so ist aber das hängt am Ende an mein Sachbearbeiter weil der entscheidet ob ich bekomme oder nicht
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.078
Bewertungen
2.390
Ohhh das ist viel zu viel,
Unterstützende Hilfe kannst du von uns nur bekommen wenn du auch bereit bist, uns über die entsprechenden relevanten Daten zu informieren. Noch sind wir nicht soweit, dir nur durch das Lesen aus/in einer Glaskugel behilflich zu sein.
Ich habe mehrere Probleme wenn so ist aber das hängt am Ende an mein Sachbearbeiter weil der entscheidet ob ich bekomme oder nicht
Wenn du hier also der Meinung bist, dass der Sachbearbeiter der Agentur für Arbeit (Arbeitsamt) dir bei deinen Problemen besser behilflich sein kann, dann kann ich leider nicht verstehen, warum du überhaupt in diesem Forum eine Anfrage gestellt hast.

Solltest du nach dem Gespräch beim Arbeitsamt noch ungeklärte Fragen haben, kannst du dich gerne wieder melden. Aber auch dann sind hierfür von dir entsprechende Informationen zu deinen Fragen erforderlich.
.
 

Ayman

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 August 2019
Beiträge
5
Bewertungen
0
Nein sorry ich meine das nicht aber ich meinte, sie haben mir gesagt dass es mehrere Gründe gibt um Leistungen zu bekommen und ich habe gelesen von was sie hier geschrieben hast deswegen habe ich gesagt dass mein Sachbearbeiter entscheidet
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.078
Bewertungen
2.390
...dass mein Sachbearbeiter entscheidet
Da du dich anscheinend überhaupt nicht mit dem Thema auskennst, wärst du vielleicht aber mit einigen Informationen von uns besser für das Gespräch beim Arbeitsamt vorbereitet worden.
.
 

Nena

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
1.830
Bewertungen
1.704
Von wann bis wann bist/warst du bei deinem Arbeitgeber beschäftigt gewesen?
Ist/war dein Arbeitgeber eine Zeitarbeitsfirma?
Hattest du einen Vollzeitjob (ab 37 Stunden die Woche)?
Gibt es einen beiderseits (von Dir und deinem Arbeitgeber) unterschriebenen Arbeitsvertrag?

Was steht dort über die einzuhaltende Kündigungsfrist drin?
Mit welcher Begründung wurde dir die schriftliche?? Kündigung zu spät übergeben?
Wann (Datum) hast du diese Kündigung übergeben bekommen?
Von wann bis wann warst du offiziell durch einen Arzt (Attest) krankgeschrieben?

Wie alt bist du?
Welche Berufsausbildung bzw. welche berufliche Erfahrungen besitzt du?
Das sind ganz kurze ganz einfache Fragen. Möchtest Du die beantworten?
Erfahrungsgemäß sind die von der Agentur für Arbeit nicht immer nur im Interesse der Kunden tätig.
 

inserv

Elo-User*in
Mitglied seit
18 März 2018
Beiträge
17
Bewertungen
8
Ayman möchte nicht antworten. Vielleicht auch alleine deswegen nicht, weil das sprachliche Versändnis nicht vorhanden ist. Oder weil man einem Mitarbeiter einer Behörde mehr glaubt wie Forenmitgliedern, die hier nur helfen wollen und wertvolle Tips geben könnten.

Dabei wäre die Hilfe mit der Beantwortung einiger, weniger Fragen doch so einfach.

Wann wurde (schriftlich!) gekündigt? Wann ist die Kündigung zugegangen (in den eigenen Händen gewesen)? Wie lange ist man beschäftigt gewesen? Wieviele Mitarbeiter hat die Firma? Und einige andere Fragen.

Aber solange hier keine vernünftigen Antworten kommen, können auch keine passenden Aussagen getroffen werden.
 
Oben Unten