Ich habe einige Fragen zu meinem Erstantrag auf ALG II,lebe bei meinen Eltern und soll mich an den Kosten beteiligen, gehört das Internet auch dazu und was ist ein Stellensofortangebot? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

fjdor

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Februar 2020
Beiträge
3
Bewertungen
0
Grüße!

Ich bin meine eigene BG und habe ein paar Fragen:

1. Wir leben in 2 Wohnung (Wand rausgerissen). Ich lebe in der größeren Wohnung, aber benutze auch die 2. Wohnung ... ich weiß jetzt nicht ob ich es denen erzählen soll oder soll ich am besten davon nichts erzählen, da es sonst noch komplizierter wird?

2. Ich soll mich an den Kosten beteiligen: Zählt dazu auch Internet?

3. Ich habe etwas von einem "Sofortangebot" gelesen ... muss ich mich unbedingt sofort entscheiden oder kann ich die Angebote auch mitnehmen? Was passiert wenn mir diese Jobs nicht gefallen?

Mein Vater wird wahrscheinlich in ca. 2-3 Monaten eine neue Baustelle haben = Arbeit für mich.

Ich bin jetzt ganz ehrlich: Ich hatte einen "Burnout" und wahrscheinlich auch eine Depression ... fühle mich einfach nur leer und bin irgendwie die ganze Zeit erschöpft. Ich wollte diese Zeit ausnutzen um wieder auf die Beine zu kommen, Hilfe zu suchen (Psychologen) etc. & auch mein Abitur nachholen (September)


Vielen Dank!
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.344
Bewertungen
15.938
Guten Tag fjdor und :welcome:

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.
Ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift

Ein ganzer Satz bzw. vollständig formulierte Frage vermitteln dem Thema mehr Aufmerksamkeit und klingen als Überschrift auch freundlicher - soviel Zeit sollte also übrig sein.

Ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11

Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!!oder"Erstantrag,25,Eltern wohnhaft"
sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf ausreichend! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein Satzfragment aus vier Worten rein ...

Im Editor der Überschrift findest du zudem auch den Hinweis:

Themen-Überschrift, bitte den Themeninhalt (nicht zu) kurz beschreiben ...

schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine

aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:


Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.


 

abcabc

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
883
Bewertungen
2.480
Hey,
willkommen im Forum.
1. Wir leben in 2 Wohnung (Wand rausgerissen). Ich lebe in der größeren Wohnung, aber benutze auch die 2. Wohnung ... ich weiß jetzt nicht ob ich es denen erzählen soll oder soll ich am besten davon nichts erzählen, da es sonst noch komplizierter wird?
Läuft einer der beiden Mietverträge auf dich oder beide auf deine Eltern? Wenn beide auf deine Eltern laufen, ist das egal....

2. Ich soll mich an den Kosten beteiligen: Zählt dazu auch Internet?
Nein, das ist eigentlich vom Regelsatz zu zahlen. Gibt aber einen Trick: Vereinbare mit deinen Eltern schriftlich eine "pauschale Kostenbeteiligung". Beachte unbedingt, dass die angenemssen sein muss: Also die Miettabelle für deine Stadt beachten und dass du an den Gesamtmietkosten auf keinen Fall anteilig mehr zahlen darfst als die anderen in der Wohnung (Kosten geteilt durch Anzahl der Bewohner). Und nicht zu gierig sein!
Kann sein, dass der SB das so nicht akzeptieren will, aber ein Versuch ist es zumindest wert. So müssen deine Eltern die "Miete" auch nicht bei ihren Steuern berücksichtigen.

3. Ich habe etwas von einem "Sofortangebot" gelesen ... muss ich mich unbedingt sofort entscheiden oder kann ich die Angebote auch mitnehmen? Was passiert wenn mir diese Jobs nicht gefallen?
Du meinst, dass man dir einen Arbeitsvertrag vorlegt zum unterschreiben? Einstecken und sagen, dass du den erstmal in Ruhe prüfen musst. Dazu hast du ein Recht.
Und beim JC gilt eh: NIEMALS sofort unterschreiben, immer alles einstecken zum prüfen - außer du bist zu 100% mit dem Inhalt einverstanden und absolut sicher, dass die Unterschrift keine Nachteile bringen kann. Niemals aktiv die Unterschrift verweigern, sondern immer zum prüfen mitnehmen, da man sonst z.B. bei ner EGV einen Verwaltungsakt erlassen kann. Und allgemein gibt es keine Pflicht irgendwas zu unterschreiben. Da kann so eine Prüfung auch unendlich lang dauern.

Ich bin jetzt ganz ehrlich: Ich hatte einen "Burnout" und wahrscheinlich auch eine Depression ... fühle mich einfach nur leer und bin irgendwie die ganze Zeit erschöpft. Ich wollte diese Zeit ausnutzen um wieder auf die Beine zu kommen, Hilfe zu suchen (Psychologen) etc. & auch mein Abitur nachholen (September)
Solltest du dir sehr gut überlegen, ob du dem SB auch nur 1 Wort über deine Gesundheit sagst. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass er dich dann zum ärztlichen Dienst zur Begutachtung schickt..... Du kannst sobald das JC anfängt Stress zu machen Atteste einreichen. Dann dauert das meist länger, bis man dich zum äD schicken will.
Abi nachholen an einer normalen Schule oder Abendschule o.ä.?
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.726
Bewertungen
2.137
Mein Sohn und ich haben uns alle Kosten der Unterkunft geteilt.
Dazu gehörten selbstverständlich auch Telefon/Internet und Strom.

Diese beiden Kosten müssen bei ALG II vom Regelsatz gezahlt werden.
 

fjdor

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Februar 2020
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo und vielen Dank für die Hilfe! Internet ging nicht und konnte deswegen nicht früher antworten … sorry.

Hey,
willkommen im Forum.

Läuft einer der beiden Mietverträge auf dich oder beide auf deine Eltern? Wenn beide auf deine Eltern laufen, ist das egal....
Beide Mietverträge laufen auf meine Eltern.

Nein, das ist eigentlich vom Regelsatz zu zahlen. Gibt aber einen Trick: Vereinbare mit deinen Eltern schriftlich eine "pauschale Kostenbeteiligung". Beachte unbedingt, dass die angenemssen sein muss: Also die Miettabelle für deine Stadt beachten und dass du an den Gesamtmietkosten auf keinen Fall anteilig mehr zahlen darfst als die anderen in der Wohnung (Kosten geteilt durch Anzahl der Bewohner). Und nicht zu gierig sein!
Kann sein, dass der SB das so nicht akzeptieren will, aber ein Versuch ist es zumindest wert. So müssen deine Eltern die "Miete" auch nicht bei ihren Steuern berücksichtigen.
Also ich habe jetzt alles im Kopf schnell ausgerechnet (Kosten von Miete & Internet habe ich noch so im Kopf) und durch 4 geteilt ... bin auf 160€ gekommen. Wäre das viel?

Wie sieht das eigentlich mit dem Mietvertrag aus? Soll ich dem SB beide zeigen? Weiß gerade selber nicht ob es 1 Mietvertrag oder 2 Mietverträge für beide Wohnungen sind.

Du meinst, dass man dir einen Arbeitsvertrag vorlegt zum unterschreiben? Einstecken und sagen, dass du den erstmal in Ruhe prüfen musst. Dazu hast du ein Recht.
Und beim JC gilt eh: NIEMALS sofort unterschreiben, immer alles einstecken zum prüfen - außer du bist zu 100% mit dem Inhalt einverstanden und absolut sicher, dass die Unterschrift keine Nachteile bringen kann. Niemals aktiv die Unterschrift verweigern, sondern immer zum prüfen mitnehmen, da man sonst z.B. bei ner EGV einen Verwaltungsakt erlassen kann. Und allgemein gibt es keine Pflicht irgendwas zu unterschreiben. Da kann so eine Prüfung auch unendlich lang dauern.
Ah ok!

Ich hätte wahrscheinlich alles sofort unterschrieben ... zum Glück weiß ich jetzt bescheid.

Solltest du dir sehr gut überlegen, ob du dem SB auch nur 1 Wort über deine Gesundheit sagst. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass er dich dann zum ärztlichen Dienst zur Begutachtung schickt..... Du kannst sobald das JC anfängt Stress zu machen Atteste einreichen. Dann dauert das meist länger, bis man dich zum äD schicken will.
Abi nachholen an einer normalen Schule oder Abendschule o.ä.?
Abendschule da mein Vater 100% ab Juli/August ne neue Baustelle hat, was Arbeit für mich bedeutet, und ich ihm so helfen kann.

Mein Vater wird wahrscheinlich in ca. 2-3 Monaten eine neue Baustelle haben ... sollte ich das denen sagen, damit Sie den Briefkasten nicht mit Angeboten vollstopfen oder gleich etwas von der Abendschule erzählen?


Nochmals Danke!
 

abcabc

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
883
Bewertungen
2.480
Also ich habe jetzt alles im Kopf schnell ausgerechnet (Kosten von Miete & Internet habe ich noch so im Kopf) und durch 4 geteilt ... bin auf 160€ gekommen. Wäre das viel?
Sprich mit deinen Eltern, wieviel Geld die dafür haben wollen, dass du bei ihnen wohnst. 160€ ist sehr günstig, wenn man Warmmiete, Strom, Warmwasser, Kaltwasser, Heizung, usw. mit einrechnet. Bis 200/250€ sollte das durchgehen - aber auch nicht zu gierig sein.
Das musst du schriftlich mit deinen Eltern vereinbaren als Vertrag mit Unterschriften. Da einfach was formulieren, dass sie dich in ihrer Wohnung wohnen lassen und du im Gegenzug dafür pauschal xxx€ pro Monat jeweils bis zum 5. Tag (oder ähnlich) des Monats als Kostenbeteiligung an deine Eltern zahlen musst.
Wenn darüber Strom, Internet usw. mitlaufen soll: NUR diese pauschale Summe reinschreiben - auf KEINEN Fall eine Auflistung wie die sich zusammensetzt.

Wie sieht das eigentlich mit dem Mietvertrag aus? Soll ich dem SB beide zeigen? Weiß gerade selber nicht ob es 1 Mietvertrag oder 2 Mietverträge für beide Wohnungen sind.
Nein. Du bist nicht der Mieter --> Hast keinen Zugriff auf den Mietvertrag deiner Eltern. Wenn das JC den sehen will, soll es sich an deine Eltern wenden. Deine Eltern antworten dann einfach nur: Wir haben mit unserem Sohn eine Kostenbeteiligung in Höhe von xxx€ vereinbart.

Kann man erstmal so probieren. Wenn es nicht klappt, kann man das später immer noch alles ändern mit den KDU.

Mein Vater wird wahrscheinlich in ca. 2-3 Monaten eine neue Baustelle haben ... sollte ich das denen sagen, damit Sie den Briefkasten nicht mit Angeboten vollstopfen oder gleich etwas von der Abendschule erzählen?
Das weißt du erst hinterher, ob du einen SB hast, der dann entscheidet dich in Ruhe zu lassen oder ob es ihm egal ist. Wenn das in 2-3 Monaten realistisch ist, kannst du das ruhig sagen. Falls das JC dich in einen Zwangsjob vermittelt: Probezeit beachten und einfach kündigen wenn du bei deinem Vater wieder arbeitest. Das geht vollkommen problemlos, aber nur wenn du dann keine Leistungen mehr vom JC beziehst.
 

fjdor

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Februar 2020
Beiträge
3
Bewertungen
0
Das weißt du erst hinterher, ob du einen SB hast, der dann entscheidet dich in Ruhe zu lassen oder ob es ihm egal ist. Wenn das in 2-3 Monaten realistisch ist, kannst du das ruhig sagen. Falls das JC dich in einen Zwangsjob vermittelt: Probezeit beachten und einfach kündigen wenn du bei deinem Vater wieder arbeitest. Das geht vollkommen problemlos, aber nur wenn du dann keine Leistungen mehr vom JC beziehst.

Danke!

Kurze Frage zur "Zwangsarbeit": Angenommen mir gefällt dieser Job nicht oder meine Allergie wird zum Problem, muss ich dann wirklich … ? Ich bin zwar auf Hunde allergisch, aber wenn ich jetzt in einem Tierheim arbeiten müsste, dann hätte ich damit kein Problem.

Also entscheiden die wirklich wo ich Arbeit muss? Kann ich mich nicht selber bewerben?
 
Oben Unten