Ich habe einige Fragen zu der sog. "Stelleninformation", die einem das JC gelegentlich zuschickt (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, GĂ€ste: 1)

Tical

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Juli 2017
BeitrÀge
5
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe einige Fragen zu der sog. "Stelleninformation", die einem ab und an vom JC per Post geschickt werden :
Inwieweit ist diese verpflichtend/sanktionierbar und ist das etwas anderes als ein "Vermittlungsvorschlag" ?

In meiner EGV steht folgender Passus :

"Sie bewerben sich zeitnah, d.h. spĂ€testens am dritten Tag nach Erhalt des Stellenangebotes, auf VermittlungsvorschlĂ€ge, die Sie vom Jobcenter bzw. von der Agentur fĂŒr Arbeit erhalten haben. Als Nachweis ĂŒber ihre unternommenen BemĂŒhungen fĂŒllen Sie die dem Vermittlungsvorschlag beigefĂŒgte Antwortmöglichkeit aus und legen diese vor.
Insbesondere bewerben Sie sich auf die Ihnen zugesandten VermittlungsvorschlĂ€ge -> der Suchlauf nach geeigneten Stellen erfolgt wie o.g. regelmĂ€ĂŸig"

Ist damit auch diese "Stelleninformation" gemeint, auf der RĂŒckseite ist nĂ€mlich dann auf einmal von "Vermittlungsvorschlag" die Rede.

Im Übrigen fehlt eine RFB. WĂ€re das Ausbleiben einer Bewerbung auf eine Stelleninformation ohne RFB ĂŒberhaupt sanktionierbar ?

LG Tical
 
Zuletzt bearbeitet:

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
BeitrÀge
7.380
Bewertungen
7.581
AW: ich habe einige Fragen zu der sog. "Stelleninformation", die einem das JC gelegentlich zuschickt

Moinsen Tical und willkommen hier ...!

Ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas griffiger gestaltet. Eine vollstĂ€ndige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit muß sein - ergĂ€nzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
[FONT=Arial,Wide Latin]11. Themen/Threads erstellen
[/FONT]
[FONT=Arial,Wide Latin]Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekrĂ€ftige Überschrift zu wĂ€hlen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder [/FONT][FONT=Arial,Wide Latin]Stelleninformation ohne RFB, sowie Topics mit irrefĂŒhrenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne AnkĂŒndigung entfernt!
[/FONT]
Unser TechAdmin hat sich die MĂŒhe gemacht und den Editor fĂŒr die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wĂŒnsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

Tical

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Juli 2017
BeitrÀge
5
Bewertungen
0
AW: ich habe einige Fragen zu der sog. "Stelleninformation", die einem das JC gelegentlich zuschickt

Au ja, thx und sorry. :)
 

Imaginaer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Februar 2011
BeitrÀge
2.051
Bewertungen
2.489
Ohne die Stelleninformation gesehen zu haben und anhand deiner Schilderung wĂŒrde ich es als unverbindlich einstufen.

Ohne Rechtsfolgenbelehrung wĂ€re die Sanktion rechtswidrig. Ein Verwaltungsakt muss hinreichend bestimmt sein. Siehe § 37 VwVfG. Überschrift lautet "Stelleninformation". Zudem keine Rechtsfolgenbelehrung.
 

Tical

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Juli 2017
BeitrÀge
5
Bewertungen
0
@Imaginaer

Danke!

Was mir aber noch unklar ist:
Verpflichtet mich dieser Satz aus meiner EGV :

" Als Nachweis ĂŒber ihre unternommenen BemĂŒhungen fĂŒllen Sie die dem Vermittlungsvorschlag beigefĂŒgte Antwortmöglichkeit aus und legen diese vor.
"

jetzt dazu dieses Antwortschreiben auf jeden Fall dem JC zukommen zu lassen ?

Also bewerben werde ich mich da nicht, aber kann man mich auf Grund der EGV auch sanktionieren , wenn ich nicht schriftlich antworte ? Liest sich irgendwie so.

Was wĂŒrde man denn in dem beigelegten Antwortschreiben ausfĂŒllen in diesem Fall?
"Nicht beworben, weil keine RFB beiliegend" ?



Gruß Tical
 

Imaginaer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Februar 2011
BeitrÀge
2.051
Bewertungen
2.489
Nö gar nichts, da die Stelleninformation unverbindlich ist. Die Antwortbögen sind bei VermittlungsvorschlÀgen relevant, da bei Nichtbewerbung eine Sanktion folgt. Es sei denn, man hat einen wichtigen Grund der vom Gesetz anerkannt wird.

Beworben...Ja...keine Sanktion.

Beworben...nein...warum nicht? vielleicht eine Sanktion>Anhörung.

WĂŒrde ich mir sparen, dort noch eine Rechtfertigung zu liefern. Falls Nachfrage kommt, dann einfach schreiben/sagen das es ohne RFB ist und somit unverbindlich. Wie Du ja sagtest war keine RFB dabei die EGV sagt zu Stelleninformationen auch nichts.
 

Tical

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Juli 2017
BeitrÀge
5
Bewertungen
0
Dankeschön, Imaginaer !
Alles klar, nun.


Gruß Tical
 
Oben Unten