Ich habe einen Änderungsbescheid erhalten, plötzlich ist einen Monat kürzer bewilligt

Koko19

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 November 2019
Beiträge
17
Bewertungen
10
Moin nochmal,

Da mir hier schon letztes mal so super geholfen wurde (vielen Dank dafür), wende ich mich wieder mit einer diesmal sehr kleinen Frage an euch:

In meinem vorletzten Änderungsbescheid stand, dass ganz normal bis September 20 bewilligt wurde.

Jetzt bekam ich einen weiteren Änderungsbescheid (weil die Wasserabschläge jetzt berücksichtigt werden) und da steht auf einmal nur bis zum 31.08.

Kann das einfach ein Fehler sein? Der Bewilligungszeitraum müsste bei 12 Monaten bei Ende September sein. Änderungen sind nicht eingetreten.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.032
Bewertungen
18.066
Guten Tag @Koko19

Aber können sie deswegen einfach einen Monat kürzer bewilligen?

Es wird nicht gekürzt, sondern das JC weiß doch nicht ob die Abrechnung ein Guthaben oder eine Nachzahlung hat.

Der Monat August ist somit der Abrechnungsmonat vom Anbieter.

Und lies bitte hier § 22 SGB II

(3) Rückzahlungen und Guthaben, die dem Bedarf für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift; Rückzahlungen, die sich auf die Kosten für Haushaltsenergie oder nicht anerkannte Aufwendungen für Unterkunft und Heizung beziehen, bleiben außer Betracht.
 

Koko19

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 November 2019
Beiträge
17
Bewertungen
10
Guten Tag @Koko19



Es wird nicht gekürzt, sondern das JC weiß doch nicht ob die Abrechnung ein Guthaben oder eine Nachzahlung hat.

Der Monat August ist somit der Abrechnungsmonat vom Anbieter.

Und lies bitte hier § 22 SGB II

Aber September ist ja endgültig weg und die letzten Bescheide sind aufgehoben.

Das würde dann doch heißen, dass September komplett nicht mehr gezahlt wird...
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.032
Bewertungen
18.066
Aber September ist ja endgültig weg und die letzten Bescheide sind aufgehoben.

@Koko19 um dir einen Hinweis geben zu können, bedarf es schon genaue Angaben, was steht den
im Bescheid, das du der Annahme bist, das "die letzten Bescheide aufgehoben sind" du schreibst hier
in der Mehrzahl vom Bescheid?

Sei mal so nett entweder schreibe mal die Begründung vom JC oder stelle den Bescheid mit Aufhebungsatz
hier in das Forum, dabei sollten folgende Angaben geschwäzt werden:


- Ortsbezeichnungen, Straßen
- Namen (Deinen wie auch der der Sachbearbeiter)
- Barcodes bzw. QR-Codes (das sind diese viereckigen Barcodes)
- Telefonnummern
- Emailadressen
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.016
Bewertungen
9.511
Der September ist nicht weg. Der ist nach wie vor bewilligt, aber mit dem alten Betrag, weil sich da durch den Abschlag nichts geändert hat.

Beispiel mit 20 Euro Abschlag (Daten der Bescheide und Leistungshöhe willkürlich gewählt):

Bewilligungsbescheid vom 14.9.19, gültig vom 01.10.19 bis 30.9.20 = 800 Euro ALG2

Änderungsbescheid wegen Abschlag vom 26.11.19, gültig vom 01.10.18 bis 31.8.20 = 820,00 Euro ALG2

bedeutet, dass du ab 1.12.18 bis zum 31.8.20 monatlich 820 Euro bekommst. Für die Zeit vom 01.10.19 bis 30.11.19 bekommst du insgesamt 40 Euro Nachzahlung. Und für den Zeitraum 01.09.20 bis 30.09.20 bekommst du 800 Euro.
 
Oben Unten