Ich habe eine Einladung zur Teilnahme an einer Maßnahme ohne eine EGV erhalten.

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
G

Gelöschtes Mitglied 67038

Gast
Hallo =)
Wie im titel Schon steht habe ich Heute eine Maßnahme zu geteilt bekommen.
Da ich aber Weder noch eine EGV noch sonst etwas unterschrieben habe seit gute 2 Jahre,
finde ich es sehr fragwürdig ,ob ich diese Maßnahme mit machen muss, ohne das mir
mein Geld sanktioniert wird ?
Es gibt in dem Schreiben keine Rechtsbelehrung oder sonst etwas was darauf hinweist
wenn ich diese Maßnahme nicht mache das mir Geld gekürzt wird .
Habe
Meine Frage ist halt nun wird da Etwas kommen wenn ich dort nicht erscheinen würde?

Schreiben im Anhang als 6 Teilige PDF Datein (War zu Doof sie zu einer zu machen tut mir leid aber dafür von 1-6 Nummeriert )
Habe 2 Briefe : Anlage 1 Erklärung zur Datenweitergabe und Abtretung der Lehrgangskosten ..
Ankage 2 Abtretungserklärung für Fahrkosten
Nicht eingescannt glaube ist nicht so wichtig für meine frage

Lg



Moderationshinweis...

Anhänge auf Grund komplett fehlender Anonymisierung entfernt. Es dürfen nur vollständig anonymisierte Anhänge eingestellt werden. Eine Anleitung gibt es hier: Richtiges Anonymisieren. Bitte in Zukunft in eigenem Interesse beachten :) LG @HermineL



 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.126
Bewertungen
21.795
hier mal die ganzen PDFs "gesammelt" erstmal …


Moderationshinweis...

Auch diese Zusammenfassung wurde auf Grund komplett fehlender Anonymisierung entfernt. Es dürfen nur vollständig anonymisierte Anhänge eingestellt werden. Eine Anleitung gibt es hier: Richtiges Anonymisieren. Bitte in Zukunft in eigenem Interesse beachten :) LG @HermineL



 

Allimente

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2013
Beiträge
1.768
Bewertungen
3.291
Für eine Maßnahme bedarf es keiner EGV, eine Zuweisung reicht dazu völlig aus. Mehr dann sicher von den anderen Mitgliern hier.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.126
Bewertungen
21.795
Dann schaun mer mal:

Aha - der Herr Landrat (= Optionskommune)

er mag sich "kümmern" - und man ist "unter Berücksichtigung deiner aktuellen Lebenssituation" zu der Entscheidung gelangt, dich über ganze SECHS Monate wöchentlich zu "coachen".

Frage: WIE kann man diese Situation kennen? Wann hattest du den letzten Kontakt - und nicht nur Hallo, sondern mit richtigen Fragen nach deiner Situation, Bewerbungsaktivitäten, Potenzialanalyse etc?

Man weiß um deine "Aktivierungsbereitschaft" - DIE muss verbessert werden
Man kennt deine "Hemmnisse" und will sie vermindern
Man will dich motivieren und befähigen - zu was auch immer (Folgemaßnahmen ohne Angaben?)

Uuuuuiiiii - gegebenfalls kann man mit deiner Genehmigung auch daheim "coachen"! Da freut sich der Elo doch!

Bissel was über RECHTE steht auch da: Ein Widerspruch ist möglich - somit macht er das zu einem VERWALTUNGSAKT! Aufpass!

Und na sowas: tatsächlich soll das auch noch "straflos" ausgehen? Kaum zu glauben!

Ich wittere Verrat und Hintertürchen!


Tja, Psykoman - nun musst du uns mal mit einigen Infos füttern, was da bei dir Sache ist, ob du dir vorstellen kannst,
warum die nun mit einer Maßnahme kommen und du "aktiviert" werden musst.
Bestehen bekannte "Hemmnisse"? Wurden die mal angesprochen?
Gibt es psych. Probleme? Gesundheitlich? Wie alt bist du? Ausbildung oder Job gesucht?
Wie lange ohne Job und wie wurdest du bisher "unterstützt"?
 
G

Gelöschtes Mitglied 67038

Gast
Tja, Psykoman - nun musst du uns mal mit einigen Infos füttern, was da bei dir Sache ist, ob du dir vorstellen kannst,
warum die nun mit einer Maßnahme kommen und du "aktiviert" werden musst.
Bestehen bekannte "Hemmnisse"? Wurden die mal angesprochen?
Gibt es psych. Probleme? Gesundheitlich? Wie alt bist du? Ausbildung oder Job gesucht?
Wie lange ohne Job und wie wurdest du bisher "unterstützt"?


Naja wollt jetzt nicht meine Lebensgeschichte erzählen ...
10 Jahre ohne Job 10 Jahre Unterstützung
Psycho Probleme jain also habe Probleme mit dem Bus Fahren und da kein Führerschein naja. aber es weis das Jobcenter und soll ja
trotzdem mit den Bus dort hin fahren
Hemmnisse nicht wirklich ...
und wieso ich diese Maßnahme machen soll was weis ich meldet sich nach über 2 Jahre und soll nu halt machen wieso
auch immer ....
Alter 31
Gesundheit naja ist ok bis auf 4 Titan Platten in meiner Stirn Öfter starke Kopfschmerzen und Asthma mit gefühlte 1000 Allergien.

Mir geht es halt Drum meldet sich solang keiner mehr und soll nu Direkt in eine Maßnahme ohne irgendetwas Besprochen zu haben.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.126
Bewertungen
21.795
Tja - ein wenig musst du hier schon "erzählen", sonst kann man nur Falsches raten.
Theoretisch kannst du gegen die Maßnahme angehen - das muss begründet sein.
Dass man hier nicht "passgenau" arbeitet, weil man nicht mal Gespräche mit dir hatte, wäre das eine -
aber wenn das JC deinen Fall und deine Problematik "kennt" - sieht es wieder anders aus und es könnte
auch eine "Hilfe" sein, denn einfach so "in der Versenkung" bleiben geht im SGB II nicht - das ist eben für
erwerbsfähige und auch vermittelbare Leute gedacht.

Bist du so krank, dass du meinst, du gehörst zum Sozialamt oder in "Rente" - müsste auch das mal festgestellt werden
mit Ärztlichem Dienst, Gutachten und Befunden deiner behandelnden Ärzte.

Die Maßnahme ist 2 Stunden in der Woche - die Entscheidung kann dir hier nicht wirklich einer abnehmen, ob
du da einen Streit vom Zaun brechen willst mit Widerspruch oder "hingehen und keine Verträge unterschreiben" und dann
ganz sicher zum SB musst und in eine Diskussionsmühle ... oder ob du das mal als "Versuch" oder eine "Chance" betrachten
könntest, mal AUSSERHALB des JC eine Einschätzung und vielleicht auch Unterstützung von jemand anders zu erhalten.
 

Allimente

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2013
Beiträge
1.768
Bewertungen
3.291
10 Jahre ohne Job 10 Jahre Unterstützung

Wow, also so gut wie noch nie gearbeitet? Da wundert es mich gar nicht, wenn der SB ein Auge auf dich geworfen hat. Mich wundert es eher, dass Du nicht früher schon mal Probleme bekommen hast. Das soll jetzt übrigens keine Wertung deiner Person sein, ich weiß ja gar nichts über dich. Aber die Erfahrung sagt mir, dass Arbeitssuchende mit deiner Konstellation sich meistens einer ganz besonders intensiven Betreuung erfreuen dürfen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 67038

Gast
Aber die Erfahrung sagt mir, dass Arbeitssuchende mit deiner Konstellation sich meistens einer ganz besonders intensiven Betreuung erfreuen dürfen
Schön und gut aber mir wurde meine Frage immer noch nicht beantwortet .... können sie mir mein Geld Kürzen ohne das sie mich darauf hinweisen, wenn ich es nicht mache das sie es dann Kürzen ?
Darüber abgesehen ob ich es nun mache oder halt nicht , denke eh das ich dort mit mache schadet ja nicht ..... aber MUSS ich da mit machen ? darum geht es mir, wird es mir aufgezwungen, in der Hinsicht machst du es nicht gibt es weniger Geld oder eben machst du es nicht ist passiert auch nichts ????

Wollt wie gesagt einfach nur die Antwort haben Ja sie können es dir Kürzen ganz klar oder Nein keine EGV oder sonstige Belehrungen die darauf hinweisen wenn ich es nicht mache das es dann weniger Geld gibt ?
 

Allimente

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2013
Beiträge
1.768
Bewertungen
3.291
Ich denke, dass Du schon eine Menge Infos bekommen hast. Die EGV spielt z. B. keine Rolle, die Zuweisung reicht aus. @gila hat Dir doch auch einiges dazu geschrieben. Das ist eben alles nicht so einfach. Hier sind auch keine Anwälte und keiner wird Dir klar sagen können, was in der Zukunft liegt. Ansätze zum Handeln hast Du doch bekommen, nutzen mußt Du sie alleine.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.126
Bewertungen
21.795
Hatte ich schon angedeutet

Und na sowas: tatsächlich soll das auch noch "straflos" ausgehen? Kaum zu glauben!

so wie es sich jetzt hier darstellt gibt es zwar eine Rechtsbehelfsbelehrung du kannst Widerspruch einlegen, aber eine Rechtsfolgenbelehrung dass es Konsequenzen hat wenn du nicht hingehst, konnte ich jetzt in deinen Unterlagen nicht sehen
 
G

Gelöschtes Mitglied 67038

Gast
so wie es sich jetzt hier darstellt gibt es zwar eine Rechtsbehelfsbelehrung du kannst Widerspruch einlegen, aber eine Rechtsfolgenbelehrung dass es Konsequenzen hat wenn du nicht hingehst, konnte ich jetzt in deinen Unterlagen nicht sehen


und genau das wollte ich halt nur wissen was passiert wenn ich nicht hin gehen würde.... es steht da zwar kann Widerspruch einlegen aber nicht das ich eine Kürzung bekomme wenn ich nicht hin gehe ,
Ich würde erst einmal deinen Namen und Adresse anomysiert einstellen.
wo sieht man mein Namen und Adresse?
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.126
Bewertungen
21.795
Ab ich keinen Einfluss drauf. Die PDF sind vom TE, hab die nur zusammengelegt

Sehe nur Name Träger, ist halb so wild
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten