Ich habe ein Stromguthaben beim Versorger, aber das Sozialamt wertet es als Einkommen. Ist das rechtens ?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Woman

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 März 2010
Beiträge
522
Bewertungen
19
Heute bekam ich ein Bescheid vom Sozialamt
da ich beim Energieversorger Guthaben habe ,nun wollen die das als Einkommen rechnen
seit heute Nachmittag sitz ich über der Nebenkostenabrechnug und dem Sozialhilfebescheid
aber ich verstehe weder den einen noch den anderen
Vielleicht kann mir hier jemand helfen
1.jpg
2.jpg
3.jpg
5.jpg
6.jpg
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.034
Bewertungen
10.799

Moderation Themenüberschrift:

Hallo Woman ... ,

Ich möchte dir Forenregel 11 in Erinnerung bringen, immer eine aussagekräftige Überschrift für neue Themen zu erstellen.
Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage, die sich auch auf den Inhalt deines Erstpostings, bzw. dein Anliegen bezieht, soviel Zeit sollte sein.
Ergänzend verlinke ich auf Forenregel #11 und den Hinweis der Administration dazu...

Um dein Thema wieder allgemein für weitere Antworten zu öffnen, kannst du rechts oben, über deinem Beitrag, in dem 3 Punkte Menü "Deine Themenüberschrift bearbeiten" wählen und selbige aussagekräftiger gestalten.
Danach informiere bitte hier im verlinkten Forum einen Moderator
dass das Thema wieder geöffnet werden kann.

Wir bitten zukünftig um Beachtung und wünschen dir weiterhin einen angenehmen und hilfreichen Aufenthalt im Forum.

Stromguthaben -Einkommen ?
 

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
2.859
Bewertungen
6.659
Hey,
in der Überschrift schreibst du von "Stromguthaben". Ist die Annahme also korrekt, dass die 267,14€ nur Stromguthaben sind (oder sind da auch Anteile von Gas, Wasser,..... enthalten)?
Dann die entscheidende Frage: Hast du den Strom zu 100% selbst von deinem Regelsatz bezahlt oder zahlt das Sozialamt anteilig den Strom, weil die Heizung mit Strom betrieben wird o.ä.?
 

Woman

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 März 2010
Beiträge
522
Bewertungen
19
Es ist noch Wasser Abwasser und Fernwärme enthalten
Heizung ist Fernwärme ,das Sozialamt überweist das Geld für alles immer zur ENRW
Nur die Abrechnung verstehe ich auch nicht
 

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
2.859
Bewertungen
6.659
Lad doch mal bitte die Abrechnung vom Energieversorger hoch, aus der hervorgeht woher die 267,14€ Guthaben stammen und wie die sich zusammensetzen.
 

Woman

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 März 2010
Beiträge
522
Bewertungen
19
Entschuldigung hat länger gedauert
 

Anhänge

  • s1.jpg
    s1.jpg
    102,4 KB · Aufrufe: 70
  • s2.png
    s2.png
    228,3 KB · Aufrufe: 70
  • s3.png
    s3.png
    246,8 KB · Aufrufe: 52
  • s4.png
    s4.png
    301,8 KB · Aufrufe: 45
  • s5.jpg
    s5.jpg
    101,1 KB · Aufrufe: 38
  • s6.png
    s6.png
    362,6 KB · Aufrufe: 71

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.148
Bewertungen
18.336
Grüß dich @Woman :icon_hug:

freut mich mal wieder von dir zu lesen...............................

Heizung ist Fernwärme ,das Sozialamt überweist das Geld für alles immer zur ENRW

Nun mal Schritt für Schritt das Grundsicherungsamt hat 748,52€ für den Abrechnungszeitraum gezahlt, also Heizung/Fernwärme
plus Warmwasseraufbereitung und den dazugehörigen Stromverbrauch.

Jetzt hast du ein Guthaben bei der Abrechnung von 267,14€ und hier berechnet das Amt deinen Anteil von 133,57€ und
möchte mit deinem Einveständnis monatlich mit 20€ das Guthaben mit den Kosten der Unterkunft verrechnen.

Also alles richtig und noch ein kleiner Hinweis ab Januar steigt der Regelsatz um 14€ monatlich, also wirst du
hier vom Amt noch einen Änderungsbescheid bekommen für das Jahr 2021.

Lieben Gruß Seepferdchen
 

Woman

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 März 2010
Beiträge
522
Bewertungen
19
Hallo Liebes Seepferdchen
das ist noch nicht das Ende !
heute bekam meine Tochter ihren Bescheid
ihr wird auch abgezogen
da kann doch was nicht stimmen !
 

Anhänge

  • b2.png
    b2.png
    792,9 KB · Aufrufe: 31
  • b1.png
    b1.png
    661,3 KB · Aufrufe: 30
  • b3.png
    b3.png
    668,2 KB · Aufrufe: 26
  • b4.png
    b4.png
    1,1 MB · Aufrufe: 34

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.148
Bewertungen
18.336
Nun Woman ich muß mir das morgen noch in Ruhe ansehen, was mir aufgefallen
ist, das Amt hat deiner Tochter für die Heizung usw. 770,35€ bei den Kosten für die Unterkunft
gezahlt/überwiesen und für dich wurde der Betrag von 749,52€ gezahlt.

Du und deine Tochter habt zusammen eine Gutschrift von 267,14€.

Kannst du bitte mal nachsehen in dem letzten Bewilligungsbescheid von deiner Tochter was dort zu den Kosten der
Unterkunft steht, es geht mir darum, wie sich der Betrag von deiner Tochter also die 770,35€ zusammensetzen.

Mach langsam dann können wir morgen weiter machen und vieleicht schaut auch noch jemand über den Bescheid
von deiner Tochter und deinen Anhang.
 

Woman

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 März 2010
Beiträge
522
Bewertungen
19
ich such es nachher zusammen ,danke schön

Hier sind die Bescheide von meiner Tochter und mir
 

Anhänge

  • sabi1.png
    sabi1.png
    638,2 KB · Aufrufe: 32
  • sabi2.png
    sabi2.png
    709,7 KB · Aufrufe: 33
  • sabi3.png
    sabi3.png
    849,4 KB · Aufrufe: 29
  • sabi4.png
    sabi4.png
    671,2 KB · Aufrufe: 23
  • gaby1.png
    gaby1.png
    654,8 KB · Aufrufe: 24
  • gaby2.png
    gaby2.png
    810 KB · Aufrufe: 36

Früchtemüsli

Elo-User*in
Mitglied seit
23 September 2020
Beiträge
49
Bewertungen
131
Da das Amt den Strom ja bekanntlich nicht zahlt und man das selbst machen muss wäre es vielleicht nicht verkehrt einen anderen Stromversorger zu suchen. Preislich tut sich da ja wenig. So hätte man das ganze auch sauber getrennt dank separater Stromrechnung.
Zumindest wäre das ganze so übersichtlicher wenn du einmal die Nebenkosten hast die das Amt übernimmt und eine andere Rechnung für das was das Amt nicht übernimmt.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.148
Bewertungen
18.336
Guten Morgen @Woman :icon_hug:

dein Guthaben bezieht sich nicht auf die Stromkosten, hier schau dir bitte mal die Abrechnung zum Stromverbrauch an,
dort steht "Zu zahlender Betrag Sparte Strom" von 165,43€ .
Dein Guthaben bezieht sich auf die anderen Kosten auch wurde hier noch ein Guthaben von 439€ von der Gesamtsumme
verrechnet.

Und liebe @Woman was mir noch aufgefallen ist, bitte verschicke keine originale Kontoauszüge, hier immer in Kopie.

Der Anbieter fragt auch im Schreiben nach deinen Kontendaten um dir die Gutschrift zu überweisen, daher meine Annahme,
lässt du die monatlichen Abschläge nicht vom Konto abbuchen?
 

Woman

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 März 2010
Beiträge
522
Bewertungen
19
Hallo liebes Seepferdchen
Das mit den Kontoauszügen wusste ich nicht😢
Werde ich ändern
Das Sozialamt überweist die Kosten für die Enrw direkt auch den strom
Da es vor Jahren Probleme gab
Was ich an der ganzen Sache nicht verstehe, mir zieht man die 267 Euro ab und meiner Tochter auch
Das wären dann zusammen über 500 Euro
Das kann doch nicht stimmen
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.148
Bewertungen
18.336
Was ich an der ganzen Sache nicht verstehe, mir zieht man die 267 Euro ab und meiner Tochter auch

Nein @Woman bei dir steht in dem Bescheid steht(/1/2 Hälfte) anteilig vom Guthaben also 133,57€ und von deiner Tochter i, Bescheid (halber Anteil )189,63€, was ich jetzt noch nicht richtig nachvollziehen kann warum bei deiner Tochter 189,63€ abgezogen werden, da muß ich schauen auf den Bewilligungsbescheid deiner Tochter.

Bitte etwas Geduld das kann jetzt etwas dauern..........................
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.148
Bewertungen
18.336
Nun liebe @Woman ich bin deine Anhänge noch mal durchgegangen, was ich leider immer noch nicht nachvollziehen kann, warum
bei dir ein Zahlung von 749,52€ zu einen Verbrauch von 580,72€ und bei deiner Tochter ein Betrag von 770,35€ und auch
einen Vebrauch von 580,72€ also eine Differenz von 770,35 minus 748,52 = 20,83€

267,14 minus 189,63€ = 77,51€

Was mir noch aufgefallen ist, das die Müllabfuhr mit 112€ nur bei deiner Tochter erscheint.
 

Woman

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 März 2010
Beiträge
522
Bewertungen
19
Hallo liebes Seepferdchen
Die Bescheide sind verwirrend
Ich war vorhin auch am rechnen
Wenn ich beide Summen zusammen rechne sind es 323 anstatt 267 Euro
Da hockt ein Fehler
Mit der Sachbearbeiterin meiner Tochter habe ich vorhin telefoniert
Die hört sich meine Rechnung nicht an
Seit April ist die nun da
Vorher hatten wir die selbe Sachbearbeiterin
Müll müsste eigentlich über 200 sein , die Gebühren wurden dieses Jahr um 30 Prozent erhöht
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.148
Bewertungen
18.336
Wenn ich beide Summen zusammen rechne sind es 323 anstatt 267 Euro
Genau und das ist der Punkt den ich auch nicht nachvollziehen kann.

Gut @Woman ..................ich muß noch mal überlegen wie jetzt am besten vorgehen, damit du und deine Tochter das auch nachvollziehen kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Woman

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 März 2010
Beiträge
522
Bewertungen
19
Ja für den Müll gibt’s ne extra Rechnung die liegt beim Sozialamt
Müllgebühren sind für 2 Personen 224 Euro
 

Anhänge

  • stadt1.png
    stadt1.png
    1,1 MB · Aufrufe: 10
  • stadt2.png
    stadt2.png
    1 MB · Aufrufe: 10
Zuletzt bearbeitet:

Eltax

Elo-User*in
Mitglied seit
4 Juli 2020
Beiträge
28
Bewertungen
11
Hallo Woman,
die 189,63 ergeben sich aus der Kostenabrechnung Gesamtkosten 2228,86 minus Stromkosten 1067,43 durch 2.Die daraus ergebenen 580,72 wurden von den Abschlägen abgezogen und somit sind die 189,63 als Überzahlung ermittelt.
Bei der 2. Abrechnung wurde ein geringerer Abschlag angerechnet 749,52 zu 770,35. Außerdem wurde nicht berücksichtigt, dass der Strom dabei war. Somit ergibt sich nur Guthaben durch 2.
Nun wäre es interessant zu Wissen, da dieses Guthaben durch eine Überzahlung durch Abschläge zustande kam, ob eben dieses Guthaben vom Versorger überwiesen wird oder bestehen bleibt. Ein Guthaben aus dem Vorjahr bestand nicht. Somit gehe ich davon aus, dass es überwiesen wird (Amt?).
Damit müsste aber dieses anteilige Guthaben berücksichtigt werden.
In diesem Falle wäre für mich die einzig korrekte Ermittlung, sofern nicht mit Strom Warmwasser aufbereitet wird.
Stromnachzahlung (Abrechnung Seite 3) 165,43 durch 2 = 82,715. Diese dürfen angerechnet werden.
Falls das Guthaben auf ihr Konto überwiesen wird, ist die Guthaben durch 2 Methode zu ihren Gunsten falsch.
 

Woman

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 März 2010
Beiträge
522
Bewertungen
19
Hallo danke schön für die Antwort
Ich hab mit der Enrw telefoniert
Das Guthaben kommt davon das das Sozialamt mehr überwiesen hat als es sollte , die haben die Abschläge nicht angepasst
Der hohe strom kommt von meinem Putz und wasch zwang
Bei uns kommt warmwasser von der Fernwärme
In der Küche haben wir kein warm Wasser

Das Guthaben also die 267 Euro soll ich auf mein Konto überweisen lassen sagt meine Sachbearbeiterin
 

Eltax

Elo-User*in
Mitglied seit
4 Juli 2020
Beiträge
28
Bewertungen
11
Somit ergibt sich:
Rücküberweisung 267 plus Stromunterdeckung 165,43 = 432,43 gegenüber Anrechnung 133,57 und 189,63 = 323,20 eine Differenz von 109,23 zu ihren Gunsten.
 
Oben Unten