Ich habe angeblich in 6 Monaten 1000€ mehr Strom verbraucht als veranschlagt wurde

Hilfe kommt

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Mai 2019
Beiträge
15
Bewertungen
8
Zu den Abschlägen: "Die Abschläge sind vermerkt. Im Einzelnen sind auf Ihrem Kundenkonto eingegangen: viermal je 139,- € jeweils zum 31. 1, 28. 2., 29. 3. und 30, 4. 2019, dazu einmal 71.83 € am 5. 2. und 69,- am 6,.3. 2019. Die Forderung aus der Jahresrechnung im Dezember 2018 ist in dieser Höhe nicht bezahlt worden. "

Zu den 418€: diese sind noch offen aus der Jahresabrechnung von Januar.
Alles irgendwie ein längerer Vorgang den nur Du entwirren kannst!
Fakt ist eine geforderte Nachzahlung aus zurückliegender Zeit, ohne konkrete Ablesung.
Viel wichtiger ist eine Überprüfung Deiner KdU auf Angemessenheit.
Die Kosten hierbei unterscheiden sich sehr in unterschiedlichen Regionen. Manche JC/ AÄ rechnen mit max. KWh andere max €- Beträge. Richtig ist die Winterheizperiode haut mächtig ins Kontor.
Dafür gibt es Tabellen für monatliche Kennziffern. Jede Wohnungsbaugesellschaft nutzt diese. Also Antrag auf Übernahme der Kosten an Leistungsträger stellen.! Bei ungünstiger Wohnung oder gesundheitlicher Probleme, welche ein höhere Raumtemperatur erfordern diese nennen und begründen.
Überdies der Strompreis vom Stadtwerk Bochum war TOP.

Moderation:

2 Beiträge zusammengeführt. Bitte nicht mehrere Beiträge in kurzer Zeit posten. Man kann das eigene Posting innerhalb der Editierzeit (60 Minuten) jederzeit ändern oder erweitern. Des Weiteren lassen sich auch mehrere und auch verschiedene Zitate in einen Beitrag einfügen. Bitte in Zukunft beachten :) LG @HermineL
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Daniell

Priv. Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 August 2011
Beiträge
834
Bewertungen
18
Alles irgendwie ein längerer Vorgang den nur Du entwirren kannst!
Fakt ist eine geforderte Nachzahlung aus zurückliegender Zeit, ohne konkrete Ablesung.
Viel wichtiger ist eine Überprüfung Deiner KdU auf Angemessenheit.
Die Kosten hierbei unterscheiden sich sehr in unterschiedlichen Regionen. Manche JC/ AÄ rechnen mit max. KWh andere max €- Beträge. Richtig ist die Winterheizperiode haut mächtig ins Kontor.
Dafür gibt es Tabellen für monatliche Kennziffern. Jede Wohnungsbaugesellschaft nutzt diese. Also Antrag auf Übernahme der Kosten an Leistungsträger stellen.! Bei ungünstiger Wohnung oder gesundheitlicher Probleme, welche ein höhere Raumtemperatur erfordern diese nennen und begründen.
Überdies der Strompreis vom Stadtwerk Bochum war TOP.

Moderation:

2 Beiträge zusammengeführt. Bitte nicht mehrere Beiträge in kurzer Zeit posten. Man kann das eigene Posting innerhalb der Editierzeit (60 Minuten) jederzeit ändern oder erweitern. Des Weiteren lassen sich auch mehrere und auch verschiedene Zitate in einen Beitrag einfügen. Bitte in Zukunft beachten :) LG @HermineL
Das Jc muss diese Kosten doch so oder so tragen, sind ja schließlich Heizkosten.
Strompreis Top? Ich finde das für 35m2 eher eine Frechheit.
 

Larsson

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Januar 2019
Beiträge
434
Bewertungen
646
Das Jc muss diese Kosten doch so oder so tragen, sind ja schließlich Heizkosten.
Strompreis Top? Ich finde das für 35m2 eher eine Frechheit.
Das hat nix mit der Quadratmeteranzahl zutun. Sondern damit, wieviel eine kWh kostet, denn die wird ja verbraucht.
 

romeo1222

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2010
Beiträge
1.651
Bewertungen
391
Wie hier schon geschrieben wurde, hat man in der Regel mit dem Netzbetreiber (örtliche Stadtwerke) nichts zu tun, wenn man woanders seinen Strom bezieht.

Lediglich bei einem Wechsel (wobei das in der Regel ohne Netzbetreiberkontakt klappt), einem Stromausfall (also wenn in der ganzen Straße die Lichter ausgehen oder so) oder bei der Jahresablesung (zumindest bei meinem Netzbetreiber ist es so, dass sie immer die Zählerstände haben wollen, zusätzlich zu den Versorgern die teilweise ein anderes Datum für ihre Jahresablesung haben).
 

MichaelBelek

Elo-User*in
Mitglied seit
8 April 2018
Beiträge
141
Bewertungen
150
Hallo,

ende Mai bin ich aus meiner alten Wohnung ausgezogen. Diese hatte 35m2 und Nachtspeicherheizung.
Ich hatte monatliche Abschläge von knapp 140€ (was ich trotz Nschtspeicher für 35m2 schon extrem viel fand).
Heute bekam ich die Endabrechnung der Stadtwerke, knapp !! 1000€ !!.
Da die Abschläge immer direkt vom JC an die Stadtwerke überwiesen wurden rief ich dort an, weil ich mir dachte dass das definitiv nicht sein kann, dass ich zu den ohnehin hohen Abschlägen nochmal 1000€ extra in 6 Monaten verbraucht haben soll.
Der Mitarbeiter bei den Stadtwerken meinte das ich gegenüber den Vorjahren einen hohen Nachtstromverbrauch bis zu meinem Auszug hatte.
Ich habe dort drei Jahre gewohnt und hatte eigentlich immer ein recht gleiches Heizverhalten.
Selbst wenn ich in diesen 6 Monaten etwas mehr geheizt habe, 1000€ extra ???
Im Anhang mal die Abrechnung
Hatte die gleiche Situation! Abschlag i.H.v. 896 Euro wurde vollständig übernommen. Abgesehen davon, sind die Strompreise in 2018 um 50% angestiegen und steigen weiter! Mach Dir keine Sorgen. Die Stadt zahlt!
 

Larsson

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Januar 2019
Beiträge
434
Bewertungen
646
Stromanbieterin kann weder Heizverhalten noch Energiebedarf des Gebäudes beeinflussen.
Eben. Aber der TE ist ja jetzt bei yellow, vielleicht hat er noch mit Bonus gebucht oder nimmt ein iPhone als Willkommenbonus. Aber eines hat der TE mit Sicherheit nicht, nämlich die Preise für die kWh verglichen und die Grundgebühr.
 

Daniell

Priv. Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 August 2011
Beiträge
834
Bewertungen
18
Eben. Aber der TE ist ja jetzt bei yellow, vielleicht hat er noch mit Bonus gebucht oder nimmt ein iPhone als Willkommenbonus. Aber eines hat der TE mit Sicherheit nicht, nämlich die Preise für die kWh verglichen und die Grundgebühr.
Yello ist nicht unbedingt teurer als die Konkurrenz.
 

Larsson

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Januar 2019
Beiträge
434
Bewertungen
646
Yello ist nicht unbedingt teurer als die Konkurrenz.
Das habe ich auch nicht behauptet.
Ich habe in Frage gestellt, ob du Grundpreise und Preis pro kWh verglichen hast. Und nicht das, was evtl. Vergleichsportale, wo der Bonus immer vorkalkuliert ist, wenn du ihn nicht ausdrücklich rausnimmst beim Vergleich, was als Gesamtpreis da steht.
 
Oben Unten