Ich glotz TV Beifall auf Befehl (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.322
Bewertungen
829
Stundenlang rumsitzen, kein Schluck zu trinken, auf Kommando jubeln: Bei Fernsehaufzeichnungen werden Zuschauer schlechter behandelt als die Dekoration. Warum geht da überhaupt jemand hin? Dabei ist das Fernsehen auf das Publikum angewiesen. Das lässt es sich aber nicht immer anmerken. Im Studio schon gar nicht. Viele Hunderttausend Menschen brauchen die deutschen Sender jährlich für ihre Shows. Sie sitzen da als eine Art Spiegel für die Zuschauer zu Hause, damit die sehen und hören, wie lustig das Programm ist, wie applaudierenswert, wie ausrastungswürdig. Sie sind da, um sich zu begeistern. Aber nicht zu ihrem Vergnügen. Sie müssen klatschen, wenn ihnen etwas gefallen hat, damit man das auch hört. Und sie müssen klatschen, wenn ihnen etwas nicht gefallen hat, damit man das nicht hört. Man nennt sie auch Klatschvieh. Der Mann, der dafür verantwortlich ist, dass alle Plätze im Publikum besetzt sind, heißt Torsten Thelemann. Seine Firma TV Ticket Service ist eine von wenigen, die sich auf dieses Geschäft spezialisiert haben. Die Zahl der Zuschauer, die er jährlich mit 15 festen Mitarbeitern und bis zu hundert Call-Center-Leuten für das deutsche Fernsehen organisiert, kann er nur grob schätzen: Hunderttausend könnten es sein. »Nur ein Fünftel davon kommt freiwillig«, sagt er – und verbessert sich schnell: »Nur ein Fünftel fragt selbst nach Plätzen.« Die anderen müssen mehr oder weniger mühsam akquiriert werden, zur Not: mit Geld gekauft.
Quelle: Süddeutsche Zeitung
 

Detmo2009

Elo-User*in
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
405
Bewertungen
53
Wie auch der großteil der Sendungen sind auch die Shows nur Fake... Wundert mich daher nicht das man für diese das Klatschvieh (geiler Begriff!) herkarren muss.

Fernsehen war schon immer da um die Massen zu berieseln, aber was in den letzten Jahren einem aufgetischt wird kotzt nur noch an... Noch ein paar Jahre länger und das Volk ist soweit: Kaum noch Allgemeinwissen, schnell beeinflussbar, glauben alles was einem vorgesetzt wird...:icon_cry:
 

freakadelle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
779
Bewertungen
282
Kaum noch Allgemeinwissen, schnell beeinflussbar, glauben alles was einem vorgesetzt wird...:icon_cry:
:icon_daumen:

Rein gefühlstechnisch ist das jetzt schon so. Und bezahlen sollen die Konsumenten das gefälligst auch noch.

Man gut dass man im Internet noch frei entscheiden kann was man sich anschaut. Wer weiß wie lange noch!?
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.533
Bewertungen
8.167
Ich finde diese Sendungen, in denen die Leute sitzen wie der Affe auffem Schleifstein und auf Befehl dann klatschen völlich überflüssich. Wer da hin geht, der kann doch nicht alle auffe Pfanne haben?
Glaubt da wirklich wer noch daran, dass die Leute da mitmachen? :icon_lol:

Eigentlich dürfte es das mit dem Klatschen auf Befehl gar nicht geben, da hier nicht Meinungsfreiheit gilt sondern Meinung vorgegaukelt wird.
Aber die werden immer ein paar Bescheuerte finden.
Man achte nur darauf, wie wichtich sich die Leute fühlen, kaum dass man denen nen Micro vors Gesicht drückt. :mad:
 
E

ExitUser

Gast
Ah, da kann ich ein Liedchen von singen. wir waren mal in Mainz, so zum Studio und Sender betrachten und ein Führung duch die Produktion dort. Schwubs wurden wir auch zu Deko erklärt. Die glauben sie tun einem einen Gefallen damit....

Wenn denn die Stühle voll sind, kommt jemand auf die Bühne und macht den Erklärbär, dazu rennt moch eine Dame dazwischen rum und "versetzt" die Leute, damit es farblich stimmt. Kurz in einen Scheinwerfer sehen und Pusch! gibt's einen dicken Pinsel mit braunem Puder ins Gesicht. Auch hier ist Vorsicht angeraten, auf Dauer ist im Studio jeder Besucher mit diesem Mace Up Rand am Kragen markiert. Das dient dann dem besseren Auffinden für die nächste Showsitzung. Es ist heiß, es ist stickig, es gibt 4 oder 5 vorgedruckte Autogrammkarten. Die Tatsache das für die Talkinggäste Gläser und Wasser (Wahhaaassser, Waaaasser, nass, schmatz, schmatz...) bereitsteht gilt für den Dekogast natürlich nicht. Der bekommt in den Pausen allenfalls wieder die Puderqaste, - ok die Showgäste auch. Und dann frag nie, niemals nach einer Toilette, dann sitzt Du schon im nächsten Publikumsdekopulk.

Nee einen Sender besichtigen geh ich bestimmt nie mehr!

@Texter50,

wir wollten den Sender besichtigen und eigentlich gar nicht in irgendwelchen Shows landen. Da wirst Du einfach mal reingeführt, so ähnlich wie bei einer Kaffeefahrt. Wenn die Türe zugeht und das normale Licht ausgeht und ca. 50 bis 60 Scheinwerfer heiß wie Sonnen angehen, ist es für die "Flucht" zu spät. Aber du wirst dankbar sein, wenn sie dich dann wieder rauslassen, dann darfst mal wieder ein wenig Luft schnappen, sehnsüchtig nach dem Fersehturm Restaurant Ausschau halten. Der Weg ist steinig dorthin, und Du wirst noch einige Male von Animateuren oder "Besucherjägern" abgefangen. "Ach da vorne war ihre Führung noch nicht? Darf ich mich vorstellen...bla bla. Hier arbeiten wir mit kreuzverquerweisehochbildauflösendenkameras und tonspurtechnikinmulti blablabla, nungehenwirhinein....schon biste wieder drinnen, und Du fragst dich, wo bin ich denn jetzt drinnen???:confused:
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.533
Bewertungen
8.167
wir wollten den Sender besichtigen und eigentlich gar nicht in irgendwelchen Shows landen. Da wirst Du einfach mal reingeführt, so ähnlich wie bei einer Kaffeefahrt. Wenn die Türe zugeht und das normale Licht ausgeht und ca. 50 bis 60 Scheinwerfer heiß wie Sonnen angehen, ist es für die "Flucht" zu spät. :confused:
Das hätte ich gerne gesehen.
Ich würde dann die 110 anrufen und mich befreien lassen.
Das wäre in diesem Fall die beste Lösung, dann wird so was gleich aktenkundich.
Ich galube, das würde dann schnell nachlassen, denn ne Anzeige wegen Freiheitsberaubung ist nicht ohne.
Aber so bin eben nur ich... :icon_hug:

Ich muss doch gleich mal gucken, ob so was nicht inner Nähe von Stuttgart gibt. Da hasse mich auf ne prima Idee gebracht! :icon_biggrin:
 

freakadelle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
779
Bewertungen
282
@Texter50:

:danke:

So oder so ähnlich würde ich auch reagieren. Unglaublich sowas.
 
E

ExitUser

Gast
Ja in Stuttgart gibt's auch einen großen Sender, die produzieren bestimmt auch eine Show oder ein Fernsehspiel. wie gesagt es ist Touristennapping :rolleyes: Auf die Idee mit dem Handy kommt dort niemand, die sollen bitte ausbleiben, wie im Kino, vor 15 Jahren hatte ich noch gar keines (so wie ich bis heute davon frei bin).

Ich muss doch gleich mal gucken, ob so was nicht inner Nähe von Stuttgart gibt. Da hasse mich auf ne prima Idee gebracht! :icon_biggrin:
 

Bambi_69

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2007
Beiträge
681
Bewertungen
43
Da kommt man einfach so rein? Ohne Eintritt zahlen zu müssen oder "Casting"? Ich hoffe, die mehr oder weniger freiwilligen Claqueure werden vorher wenigstens sicherheitstechnisch "durchsucht"? Nicht dass da mal jemand so ein edles Fernsehstudio als spontane Demo-Location mißbraucht und Transparente entrollt oder irgendwelche Parolen skandiert *fg*. Man stelle sich eine Talkshow vor und plötzlich steht einer oder mehrere auf und brüllt bzw. brüllen was von "Mehr Rente!", "weniger unterirdischer Bahnhof", "höhere Regelsätze", "schließt die Elbphilharmonie", "echten Mindestlohn" oder "Politiker XYZ raus!" Meine Güte, wo kämen wir da hin! :icon_twisted:
 
E

ExitUser

Gast
@Bambi69,

das Zauberwort heißt schneiden und nachdrehen. Asthmaanfall, Zwischenrufe, Sonstiges wird geschnitten, der Deliquent im Zweifel entfernt :wink:
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.533
Bewertungen
8.167
OK, das bedeutet dann aber auch, dass die ganzen Teile weit vorher abgedreht werden müssen. Nehmen wer jetzt mal nen Plasberg, der scheint 1:1 rüber zu kommen, da können se nicht schneiden. Es sei denn, auch die Email-Kommentare sind vorgezogen, wenn nicht sogar gefaked. :icon_lol:
Man stelle sich eine Gruppe von Elos vor, die mitten inner Sendeung statt die Pfötchen aneinander zu hauen dann lieber nen Transparent ausse Tasche fummelt. Wie wollten se dat vermeiden? :icon_hihi:
 
E

ExitUser

Gast
Texter50,

keine Ahnung wie die das dann machen. Wir saßen in zwei Showaufzeichnungen für gute 20 Min, eines davon war die damalige "Drehscheibe", die andere wussten wir gar nicht. Dann noch in einem Akt für ein Fernsehlustspiel. Den Mainzer Dom und Dommarkt hätten wir nur noch zwischen Tag und Dunkel besichtigen können. Statt schön Essen gehen futterten wir die nächste Raststätte leer....also geh ich ganz bestimmt nie mehr einen Fernsehsender besuchen, wenn ich mir den Tag versauen will. :rolleyes: Na ja, aber was zu erzählen hat man hinterher immer.
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.533
Bewertungen
8.167
:danke:

Das mit dem Klatschen auf Order, das kennt man schon. Was da aber wirklich so hinter steckt, erheitert dann doch. :icon_lol:
Mir fällt gerade ein, in WISO hatte der Moderator glaub ich mal Leute eingeladen, war also auf Opferfang.
DANKE!!!
 
E

ExitUser

Gast
"Ich glotz TV Beifall auf Befehl"

Ich finde sowas mehr als bedenklich. Wenn man sich mal vor Augen führt, was das gerade bei Sendungen zur Politik für Auswirkungen hat. Da klatschen die Leute anhaltend und besonders laut bei den absonderlichsten Aussagen mancher Politiker bspw.
Bild' Dir bloß keine eigene Meinug ...
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.533
Bewertungen
8.167
"Ich glotz TV Beifall auf Befehl"

Ich finde sowas mehr als bedenklich. Wenn man sich mal vor Augen führt, was das gerade bei Sendungen zur Politik für Auswirkungen hat. Da klatschen die Leute anhaltend und besonders laut bei den absonderlichsten Aussagen mancher Politiker bspw.
Bild' Dir bloß keine eigene Meinug ...
Dazu kommt, dass die Leute das sogar noch zwangsweise finanzieren dürfen. Bezahlte Meinungsmache... :icon_lol:
 

Bambi_69

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2007
Beiträge
681
Bewertungen
43
@Bambi69,

das Zauberwort heißt schneiden und nachdrehen. Asthmaanfall, Zwischenrufe, Sonstiges wird geschnitten, der Deliquent im Zweifel entfernt :wink:
Wir brauchen DRINGEND mehr Live-Formate. Ähem. Ich meine, zum Glück sind das keine, wäre ja sonst undenkbar, was es da für Möglichkeiten der Störung gebe. ;)
 
E

ExitUser0090

Gast
Geht noch weiter:

Klatschvieh (2): Wie das Fernsehen an der Dehydrierung seines Publikums arbeitet

Die Aufzeichnung der Oliver-Pocher-Show »Alle auf den Kleinen« zieht sich. Die Sprecherin von RTL hatte mich vorher gewarnt, ich solle Sitzfleisch mitbringen: Das könne auch sechs Stunden dauern. Und in der Tat. Alles fängt schon verspätet an, woran wohl Boris Becker Schuld ist, der sich an diesem Tag mit Pocher duelliert. Dann entstehen lange Pausen, ein ganzes Spiel klappt erst nicht, dann immer noch nicht, dann immer noch nicht und wird schließlich aus der Show geworfen. Die Stimmung ist im Keller.
Klatschvieh (2): Wie das Fernsehen an der Dehydrierung seines Publikums arbeitet « Stefan Niggemeier
 
Oben Unten