• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ich "darf" doch ausziehen, oder?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

cool max

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Apr 2008
Beiträge
22
Gefällt mir
0
#1
hallo:icon_daumen:

habe schon eine ganze weile jetzt im internet gesucht aber nicht wirklich was über mein thema gefunden.

geht ums ausziehen. bei den meisten geht es immer darum das sie unter 25 sind und bei ihren eltern ausziehen wollen UND alg2 möchten. das man da einen antrag brauch mit grund ist mir klar.

bei mir liegt aber ein anderer fall vor. durch mein ausbildungsgeld (ab januar 750€ brutto) und das kindergeld (164€, ab januar 184€) ist es ja eindeutig das ich in der lage bin meinen lebensunterhalt selbst zu bestreiten.

und nun würde ich gerne ausziehen. nix großes einfach eine 1 Zimmer wohnung.

brauch ich da auch einen antrag? weil ich hatte glaube mal was gelesen das die sonst(sollte ich nach der ausbildung nichts finden und alg2 beantragen) sagen ich soll wieder zu meiner mutter ziehen.

kann da jemand was zu sagen?:icon_kinn:

danke:icon_party:
 

hergau

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.103
Gefällt mir
152
#2
hallo:icon_daumen:

habe schon eine ganze weile jetzt im internet gesucht aber nicht wirklich was über mein thema gefunden.

geht ums ausziehen. bei den meisten geht es immer darum das sie unter 25 sind und bei ihren eltern ausziehen wollen UND alg2 möchten. das man da einen antrag brauch mit grund ist mir klar.

bei mir liegt aber ein anderer fall vor. durch mein ausbildungsgeld (ab januar 750€ brutto) und das kindergeld (164€, ab januar 184€) ist es ja eindeutig das ich in der lage bin meinen lebensunterhalt selbst zu bestreiten.

und nun würde ich gerne ausziehen. nix großes einfach eine 1 Zimmer wohnung.

brauch ich da auch einen antrag? weil ich hatte glaube mal was gelesen das die sonst(sollte ich nach der ausbildung nichts finden und alg2 beantragen) sagen ich soll wieder zu meiner mutter ziehen.

kann da jemand was zu sagen?:icon_kinn:

danke:icon_party:
Wenn Du deinen Lebensunterhalt selbst finanzieren kannst, darfst Du jederzeit ausziehen und brauchst dieses auch nicht beantragen.

Solltest Du irgendwann mal Alg2 beziehen, kann man nicht von Dir verlangen, wieder ins Elternhaus zu ziehen.
 

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.293
Gefällt mir
1.455
#3
ja, du darfst ausziehen und solltest es auch tun.

Mein Sohn hat sich jetzt auch eine eigene Wohnung genommen.

Mein SB meinte zwar auch, wenn er nach der Ausbildung nicht übernommen würde, bekäme er kein ALG II, aber diese Aussage lkonnte er mit keinem § belegen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten