Ich brauche dringend Rat für meinen Mann

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

MamaBigButterfly

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Oktober 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo,
Ich suche dringend Hilfe für meinen Mann denn er ist in eine Eingliederungsvereinbarung gesteckt worden für 38 Stunden woche und bis zum 21.4.2010 und ich habe am 30.11.2009 Entbindungstermin und eine 2 Jährige Tochter.Mein Mann wollte
einen 400 Euro job annehemen und der Arbeitsvermittler hat gesagt das er das nicht darf,die Maßnahme geht vor.
Dabei ist diese maßnahme nichts was uns weiterbringt,er muss dort Gartenarbeit und andere Dinge die mit den Kfz-Mechaniker nichts mehr zu tun haben machen.Dort wird er ausgenommen,kostenlose Arbeitskraft mehr sehe ich dort nicht.Nur Fahrgeld bekommt er mehr nicht.
Ich wollte einfach nur wissen ob er den 400 euro job doch annehmen darf oder ob der Arbeitsvermittler Recht hat.Und wie kommt er dort wieder weg?
Liebe Grüsse und Danke schon mal für die Tipps
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,
Ich suche dringend Hilfe für meinen Mann denn er ist in eine Eingliederungsvereinbarung gesteckt worden für 38 Stunden woche und bis zum 21.4.2010 und ich habe am 30.11.2009 Entbindungstermin und eine 2 Jährige Tochter.

Meinst du, er hat eine Eingliederugnsvereinbarung unterschrieben, oder meinst du: Man hat ihn in eine Eingliederungsmaßnahme gesteckt?



Mein Mann wollte
einen 400 Euro job annehemen und der Arbeitsvermittler hat gesagt das er das nicht darf,die Maßnahme geht vor.

Dürfte eigentlich nicht sein. Hat der SB das nur "gesagt" oder hat er ihm das "geschrieben"? Was ist denn das für eine Maßnahme?


Dabei ist diese maßnahme nichts was uns weiterbringt,er muss dort Gartenarbeit und andere Dinge die mit den Kfz-Mechaniker nichts mehr zu tun haben machen.Dort wird er ausgenommen,kostenlose Arbeitskraft mehr sehe ich dort nicht.Nur Fahrgeld bekommt er mehr nicht.

Man müsste die Zuweisung dazu sehen. Ist das ein Ein-Euro-Job, eine Arbeitsgelegenheit in der Entgeltvariante oder eine andere Maßnahme zur Integration?


Ich wollte einfach nur wissen ob er den 400 euro job doch annehmen darf oder ob der Arbeitsvermittler Recht hat.

Er darf den 400 Euro-Job aufnehmen! Trotzdem müsste man sehen, was er da für eine Maßnahme macht.


Und wie kommt er dort wieder weg?

Man müsste die Zuweisung sehen und evtl. die Eingliederungsvereinbarung, die er unterschrieben hat.
 

MamaBigButterfly

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Oktober 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Es soll eine Weiterbildungsmaßnahme sein und er hat die eingliederungsvereinbarung unterschrieben weil ihm gesagt wurde das er den 400 euro job nicht annehmen darf.es ist eine Qualifizierungsmaßnahme zum handwerklich ausgerichteten Helfer,dort bekommt er kein Geld.
 

MamaBigButterfly

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Oktober 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Die egv hat er noch nicht wieder bgekommen,die haben die noch wo er hin geschickt wurde.Was ich noch wissen wollte mein Mann lässt sich jetzt krank schreiben,wird er dann deswegen rausgeschmissen und kann ihm dann das arbeitsamt geld kürzen?
Und wir leben in Niedersachsen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten