Ich bitte um Unterstützung, Tipps und Ratschläge für die Beantragung von Hilfsmitteln bei der Krankenkasse

Leser in diesem Thema...

teamelo

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Mai 2016
Beiträge
49
Bewertungen
16
Hallo in die Runde,


ein Familienmitglied leidet nach Augen-OP unter starkem Sehverlust, derzeit auf beiden Augen Sehkraft von je 0,05%.

Nach ausführlicher Beratung hat der behandelnde Augenarzt die OrCam MyEye 2.0 als geeignetes Hilfsmittel empfohlen und eine Verordnung ausgestellt.

Im ansässigen Blinden- und Sehbehindertenverein wurde das Gerät bereits ausgiebig getestet, Mensch kommt mit der Handhabung zurecht, und wäre froh, wenn der Alltag damit erleichtert und die Ausgrenzung damit reduziert werden könnte.


Wir versuchen seit Wochen ein Hilfsmittel, die OrCam MyEye 2.0, bei der KK zu beantragen, Kundenberater der KK wünscht nun zusätzlich zum Antrag einen detaillierten Bericht zum Einsatz des Hilfsmittels und stellt nachfolgende Fragen zur gewünschten Nutzung der Cam :

- Für welche konkreten Einsatzzwecke die Cam beantragt wird
- Für welche Dinge des täglichen Lebens sich Mensch erhofft im Haushalt und im öffentlichen Leben selbstständig aktiv zu sein.
- In welchem Umfang erhofft sich Mensch aktiv zu sein?
- Inwiefern soll Mensch die Cam beim Einschätzen von Gefahrensituationen helfen?


Im Grunde geht aus unserer Antragstellung bereits hervor, welchen Einsatz wir uns von der Cam erhoffen, gerne gehen wir auch ins Detail.


Da uns die Routine fehlt, und wir auf Fragen wie:
"In welchem Umfang erhofft sich Mensch aktiv zu sein? eher keine Antwort wissen, außer vielleicht "Ganzjährig von Morgens bis Abends", wäre es schön, wenn Ihr uns mit Euren Einschätzungen, Tipps und Ratschlägen unterstützen könntet.

Was antwortet man auf diese Art von Fragen?

Schreibt man:
Morgens auf dem Weg ins Bad die Hygieneartikel finden und nach Bedarf Nutzen können, in der Küche die Einstellungen der Kaffeemaschine und des Herdes finden, im Kühlschrank z.B. die Butter und Marmelade finden, die Waschmaschine/Waschgang einstellen, Menschen/Nachbarn/Freunde/Kinder erkennen und begrüßen, Zeitungsartikel lesen, iNet, TV schauen, Einkaufen, Produkte erkennen, EC Geräte bedienen, Bankautomaten benutzen, Gefahren erkennen......



Ich sag schon mal DANKE!
:)
 

Ruhrpottmensch

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
7 Aug 2020
Beiträge
2.584
Bewertungen
2.988
Hallo & Mahlzeit

Ja, das ist schon ein guter Ansatz. ;)
So blöd wie es klingt, aber je "genauer" und detaillierter die Fragen beantwortet werden, umso eher kann sich ein Mitarbeitender bei der KK in die Lage des Antragsteller "reinversetzen". D.h. durchaus detailliert die momentanen Einschränkungen angeben, aber durchaus auch erwähnen, wie sich die (Lebens)Lage mit dem Hilfsmittel verbessern kann...

Also konkret so etwas z.B.:
- Erhalt der Autonomie im Alltag (Körperpflege, Haushalt, Zubereitung von Mahlzeiten, soziale Kontakte)
- Durch Hilfsmittel eigenständige Benutzung von ÖPNV, selbständige Arztbesuche etc.
- Durch Hilfsmittel deutlich gesteigerte Gefahrenerkennung/-abwehr (Ist so eine "HighTech-Brille" die durch eine eingebaute Kamera visuelle & akustisch warnt oder?) im öffentlichen Raum (Straßenverkehr), aber auch im eigenen Haushalt.

Ist ein Pflegegrad schon vorhanden oder beantragt?
 

Ozymandias1

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
9 Sep 2015
Beiträge
356
Bewertungen
179
So würde ich es schreiben und so sollte man es auch tun. Beim Einkaufen noch betonen, dass die Preisschilder sonst nicht lesbar sind.
Die Anzeigen auf Bahnhöfen auch nicht.

Wir haben leider eine ähnliche Geschichte, bei mir hat es meinen Vater getroffen. Der Blindenverein war uns leider keine große Hilfe . Ich schreib dir mal alle Änderungen auf, die ich mühsam durchgesetzt habe, vielleicht sind da ein paar Ideen dabei:

Hat die Person schon einen GdB ? Bei maximal 0,05 ist man hochgradig sehbehindert, die Tabelle gibt da 100 GdB , G, B, RF, H.
H gibt große steuerliche Vorteile, Fahrtkosten , Behinderten-Pauschbetrag und Pflege-Pauschbetrag.
In manchen Bundesländern gibt es sogar Sehbehindertengeld: https://www.betanet.de/blindenhilfe-landesblindengeld.html
Rundfunkgebühr kann man ändern lassen mit RF.
Mein Vater hat ca. 0.03-0.05 auf einem Auge und Pflegegrad 2.
KFZ-Steuer kann man ändern lassen.
Teilweise Erwerbsminderungsrente bekommen (volle noch im Widerspruchsverfahren).
Autokauf Schwerbehindertenrabatt
und es gibt noch viele weitere kleinere Nachteilsausgleiche die zutreffen können.
 

Katzenstube

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
9 Feb 2017
Beiträge
2.192
Bewertungen
3.798
Denkt vor allen Dingen an das MhD auf Nahrungsmitteln und die sonst oftmals entstehenden Magenverstimmungen.
Verwechslung der Hygieneartikel kann auch schief gehen. Medikamentenerkennung / Augentropfen - Feuchtigkeitstropfen?
(Treppen - Unebenheiten - Unfallgefahr - da bin ich mir nicht sicher, wie hilfreich das System sein kann).

Gelesen habe ich,dass sie auch Gesten erkennt, Fotos von Gesichtern speichert und eine Geldschein- und Farberkennung sei ebenfalls integriert. Ich les mich da auch mal ein mit meiner Sehbehinderung.

Farberkennung ist für die Auswahl der Kleidung wichtig um nicht durch falsche Farbwahl "stigmatisiert"zu werden.

Alles auflisten und dabei den Tag durchgehen mit allen Dingen, die da anfallen - vieles bemerkt man erst in der Durchführung .

Viel Glück wünscht Katzenstube
 

Amorelius

Ganz Neu hier...
Mitglied seit
22 Aug 2021
Beiträge
1
Bewertungen
0
Ich benutze die OrCam Myeye nun seit 3 Monaten und kann dir kurz schildern in welchen Lebensbereichen sie mir eine Unterstützung ist.

Daheim natürlich das klassische Vorlesesystem, egal ob Brief, Zeitung oder Buch. Durch dieses System kann man ein deutlich natürlicheres Leben führen, da man nicht vor dem Rechner oder Laptop sitzt sondern bequem auf der Couch.
Auch in der Küche liegt der Focus beim Vorlesen, da man nun relativ simpel herausfindet was man für eine Verpackung in der Hand hält.
Aber für mich liegt der Hauptvorteil in der Mobilität, da nun Bus oder Zuganzeigen wieder selbständig gelesen werden können und auch der Weg durch die Stadt erleichtert wird, da man die Geschäfte findet. Die Geldschein Erkennung und das einspeichern von eigenen Produkten beim Einkaufen bringt einem wieder Selbstbewusstsein ohne ständig auf Hilfen anderer Angewiesen zu sein.

Allein die Simple Uhrzeit Ansage ist mehr als Hilfreich.

Bei meiner Krankenkasse lief es ohne Probleme , da diese meinen Antrag an den Medizinischen Dienst geschickt hat, der diesen begutachtet hat. Nach ca. 7 Tagen hatte ich die Bewilligung im Briefkasten. Drück dir die Daumen.
 
Oben Unten