Ich bitte um Hilfe beim Ausfüllen eines Personalfragebogens

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Petra133

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2016
Beiträge
23
Bewertungen
0
Das ist jetzt tatsächlich das allererste mal, dass ich so ein Teil überraschend bekommen habe. Vielleicht kann mir jemand einige Fragen beantworten? :)


Einige Sachen werde ich mit jemandem aus den Betrieb klären müssen, weil mir dazu selbst Angaben fehlen.


VWL gibt es nur, wenn das mit dem AG abgesprochen ist, richtig? Kann ich sonst also frei lassen.

Angaben zu den Arbeitspapieren, das gilt für alles was dem AG vorliegt? Sind das Sachen die vorliegen sollten/müssen oder ist das ein optionaler "Kreuzelbogen". Zum Beispiel eine Mitgliedsbescheinigung meiner KK habe ich nie vorlegen müssen.

Angaben zur steuerpflichtigen Vorbeschäftigung im laufenden KJ, ich habe dieses Jahr neben einer langen Maßnahme nur ein Praktikum gemacht. Also nichts, wo ich Geld verdient hätte. Aber weiterhin ALG2 bezogen habe. Kommt das mit rein? Eher nicht, oder?
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
VWL gibt es nur, wenn das mit dem AG abgesprochen ist, richtig? Kann ich sonst also frei lassen.
Was wird denn gefragt? Ob Du sie willst? In was Du sie eingezahlt haben willst? Wieviel Du dazu zahlen willst? Wenn es im Personalfragebogen steht, wird AG das wohl anbieten.

Angaben zu den Arbeitspapieren
Wie lautet denn die Frage dazu?

Angaben zur steuerpflichtigen Vorbeschäftigung im laufenden KJ
ALG2 ist eher keine steuerpflichtige Beschäftigung, ja.
 

Petra133

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2016
Beiträge
23
Bewertungen
0
Der Personalfragebogen sieht mir nur aus wie ein Vordruck, den er schnell aus dem Internet gezogen hat. Ich denke nicht, dass er unbedingt auf den AG abgestimmt ist.


zum VWL will es Bankdaten, Betragshöhe usw wissen.


Angabe zu den Arbeitspapieren ist echt nur eine Kreuzelliste mit Unterlagen und J/N
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
Von wem hast Du den Personalfragebogen denn bekommen?
 

Petra133

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2016
Beiträge
23
Bewertungen
0
Von einem Angestellten, der ihn vom Chef bekommen hat. Hat ihn mir gestern 5 Minuten vor Feierabend kurz gegeben.
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
Es geht um eine Bewerbung? Der Chef kennt den Fragebogen?
Wenn Du den Eindruck hast, dass das nicht Standard ist, kannst Du den Chef ja mal fragen, wozu er die Angaben braucht.

Du arbeitest also schon da?
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
Ich verstehe Deine Fragen nicht.

Wenn Du eine Liste zum Ankreuzen hast, was daran ist denn unklar? (Ich kann Dir nicht helfen, wenn ich die Fragen nicht kenne - Deine Antwort "Kreuzelliste" sagt mir auch nicht mehr.)

Was steht denn im Arbeitsvertrag zu den Vermögenswirksamen Leistungen? AG kann sie ja nur auszahlen, wenn er weiß, wohin.

Zum Beispiel eine Mitgliedsbescheinigung meiner KK habe ich nie vorlegen müssen.
Da sollst Du Ja/Nein ankreuzen? Ob es eine gibt? Ob Du die bereits vorgelegt hast? Ob Du die dem Fragebogen beilegst? Ob Du sie schon mal hast vorlegen müssen? Wie ist die Frage und was daran ist unklar?
 

Petra133

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2016
Beiträge
23
Bewertungen
0
Wie gesagt, ich habe sowas noch nie bekommen und selbst keine richtige Ahnung. Wenn ich das so konkret wüsste, könnte ich ihn auch selbst ausfüllen.

Falls man meine Fragen nicht versteht muss ich wohl am Montag einfach mal den Chef fragen.
 

karuso

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
960
Bewertungen
1.109
Hallo Petra133,
lade doch mal den Peronalbogen anonym hier hoch mal zum darüberschauen.

Ein Peronalbogen enhält eigentlich nur wichtige Informationen für die Personalabteilung und Lohnbuchhaltung.
 
E

ExUser 2606

Gast
Das MIt den VWL ist so: Selber aus Deinem Gehalt was einzahlen kannst Du immer. Zum beispeil auf eien Bausparvertrag. Wenn Du das willst, um die Sparzulage zu bekommen, solltest Du das abgeben. DIe Frage ist, ob Dein Arbetgeber was dazugibt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten