Ich bitte um Ausfüllhilfe für meinen ALG2-Erstantrag (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 1, Gäste: 1)

Hitori

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 November 2019
Beiträge
2
Bewertungen
0
Guten Abend,

ich möchte demnächst einen Antrag auf Hart 4 stellen, und da dies auch mein erster ist, bräuchte ich etwas Hilfe. Momentan lebe ich (Ü25) noch bei meinen Eltern, das Einkommen ist relativ okay, die Beziehungen schwieriger Natur. Aufgrund diverser Problemchen und Wehwehchen habe ich dann nach meiner abgeschlossenen Fachhochschulreife weder ein Studium, noch eine Ausbildung angefangen. Mich aber sehr wohl mit Selbstfindung und dem Weltgeschehen beschäftigt:). Folglich also keine Berufserfahrung... Soweit die Umstände. Und verzeiht mir wenn sich irgendwelche Fragen gleich wirklich sehr naiv anhören, mein Elternhaus gab mir bislang nicht sehr viel Lebensnahes Wissen mit, und ein Erfahrungsmensch(Wahlweise: Narr) war ich leider auch noch nie:oops:.

Nun habe ich mir den Hauptantrag ein bisschen angeschaut und weitestgehend ausgefüllt, den möchte ich noch diesen Monat abgeben. Spätestens bei den ganzen Anlagen verliere ich jedoch ein bisschen den Überblick... Mir scheint, ich brauche nur 2 weitere Anlagen ausfüllen(HG und SV). Erst einmal aber zum Hauptantrag paar Fragen:
- Wie üblich ist es Email-adressen o. Telefonnummern anzugeben? Wäre es von Vorteil(nicht Maßnahmen:ROFLMAO:) diese freiwillige Angabe überhaupt zu machen? Drohen Sanktionen eher, wegen theoretisch besserer Erreichbarkeit?
- Im Antrag soll man selbst einschätzen ob man fähig ist mehr als 3 Std lang zu arbeiten. Theoretisch bin ich körperlich nicht sehr fit, Körperliches kann ich wohl kaum länger als 3 Std aushalten, praktisch hört sich "möglicherweise keine Leistung" für mich nach "absolut keine Leistung" an. Muss ich also "lügen"?
- Die Bedarfsgemeinschaft... Habe schon gelesen dass man dort "0" angeben soll, weil eine eigene gilt. Unverständlicherweise steht im grünen dass ich mit Abschnitt 3 weitermachen solle, bei 2.2 geht's dann allerdings um die HG. Offensichtlich soll ich das dann doch nicht überspringen(würde jetzt 2 angeben)??? Welche Angaben mache ich dann in der Anlage HG?
- Ist mit der gesetzlichen Pflichtversicherung in 7.1 das gleiche gemeint wie in 7.2, oder machen diese Angaben einen Unterschied? Ich war bislang freiwillig gesetzlich versichert.
- Ist das Merkblatt "SGBII - Alg II/Sozialgeld" so etwas wie die AGB die niemand liest, aber trotzdem jeder bestätigt(weil muss)? Sonst lasse ich das Kreuz draußen. Nach dem Text, wäre das so eine stelle die ich gerne mit Emails klären würde, weil es angenehmer ist. Ein Telefon ist leider sowieso nicht vorhanden für etwas "unverzügliches".

Jetzt noch einmal zur HG...
- Die Angaben 1.1 & 1.2 hören sich nach viel doppelgemoppel an, ich nehme aber mal an unter 1.2.1 sollte trotzdem mein Name stehen weil es ja *meine* BG ist, und ich der einzige dort drin bin. Richtig?
- Wieder steht ich solle Abschnitte überspringen, Abschnitt 2 steht aber wieder zum Widerspruch: Meine Eltern gehören ja immer noch zur HG, also müssten die dort eingetragen sein... Oder soll ich die Felder leer lassen?
- Ich spielte eigentlich mit dem Gedanken mir einen Teil der Mietkosten meiner Eltern decken zu lassen (aus offensichtlichen Gründen), aber dort muss man ja scheinbar die nächste Anlage für ausfüllen(wäre dann 3. Kreuz, Abschnitt 4). Bevor ich mich also mit dem nächsten Schnipsel Papier persönlich anlege, die nächste Frage: Ist das wegen der Beweisführung kompliziert, oder annehmbar? Bis wie hoch wäre die Miete/Unterkunftskosten als Angabe eigentlich Legitim? Sie könnte ja mehr oder weniger beliebig hoch sein?

Die SV
- Es heißt "Zuschuss" für die KK & Pflegeversicherung, damit sind aber die ganz normalen Beiträge gemeint, oder?

LG

PS: Im übrigen wären mir alle Hinweise auf typische Anfängerfehler angenehm.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
6.979
Bewertungen
4.929
Moinsen Hitori und willkommen hier...!
Ich war mal so frei und hab den Titel Deines Fadens etwas abgerundet. Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und - soviel Zeit sollte sein. Ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagefähige Überschrift zu wählen.Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Erstantrag Hartz IV(Ü25), sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf ausreichend Zeichen erweitert und zudem einen deutlichen Hinweis im Texteingabefeld hinterlassen. Da passt deutlich mehr als zwei Worte und diverse Abkürzungen rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.772
Bewertungen
14.268
Guten Tag Hitori und :welcome:

- Wie üblich ist es Email-adressen o. Telefonnummern anzugeben? Wäre es von Vorteil(nicht Maßnahmen:ROFLMAO:) diese freiwillige Angabe überhaupt zu machen? Drohen Sanktionen eher, wegen theoretisch besserer Erreichbarkeit?
Du mußt diese Angaben nicht machen, da nicht leistungsrelevant, erreichbar mußt du
per Post sein.

- Im Antrag soll man selbst einschätzen ob man fähig ist mehr als 3 Std lang zu arbeiten. Theoretisch bin ich körperlich nicht sehr fit, Körperliches kann ich wohl kaum länger als 3 Std aushalten, praktisch hört sich "möglicherweise keine Leistung" für mich nach "absolut keine Leistung" an. Muss ich also "lügen"?
Hier nun mal eine Verständnisfrage, hast du zu deinen gesundheitlichen Einschränkungen ein ärztliches Attest oder
andere Bescheinigungen?

Bei deinen weiteren Fragen kann man erst darauf eingehen, wenn du bitte zunächst diese Frage beantwortest.
 
Oben Unten