Ich bin nach der Aussteuerung mit abgelehnter Nahtlosigkeit mit meiner Restleistfähigkeit mit Alg1 Bezug im Krankenhaus (Grund: ausgesteuerte Krankheit) und werde ci. 12 Wochen bleiben. Bekomme ich nach sechs Wochen weiter Alg mit Krankenversicherung? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Rosa123

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2020
Beiträge
3
Bewertungen
2
Ich wünsche allen einen guten Morgen!
Ich bin zurzeit im Krankenhaus, der Sozialarbeiter konnte meine Frage nicht beantworten, da ich ein Sonderfall sei. Ich hoffe, dass vielleicht Ihr einen Hinweis für mich habt.

Ich bin ausgesteuert, hatte vorher sechs Jahre beim Arbeitgeber gearbeitet, jetzt kam eine Änderungskündigung zum 30.5. mit schlechten Neuvertrag. Habe Rechtsschutz, Klage ist eingereicht, es wird wohl zum 30.5. eine Abfindung geben.

War in der Au in Reha, im Bericht steht, au für bestehende Tätigkeit, andere (ohne Verantwortung, Zeitdruck, Schicht...) vollschichtge Leistungsfähigkeit.

Alg1 habe ich beantragt, vom 29.1. Brief, Nahtlosigkeitsregel nicht erfüllt. Bescheid vom 29.1. über Bewilligung Alg1 , Ds wurde schon überwiesen.

Bei Antragstellung mitgeteilt, dass ich laut Rehaempfehlung nochmal in eine Klinik solle. Anruf von Sachbearbeiterin, in es eine neue Erkrankung sei, "da würde es ein Problem dann geben". Da es ein Klinikaufenthalt ist und von der Reha empfohlen wurde(burn out), konnte ich es bejahen,da war sie beruhigt. ( Empfohlen wurde auch Prüfung LTA)

Jetzt habe ich Verlängerung des vormals auf sechs Wochen angelegten Krankenhausaufenthalt bekommen, es könntet bis zu 12 Wochen werden!

Das Arbeitsamt schrieb mir, ich solle den Entlasstermin mitteilen.

Jetzt meine Fragen...
Bin ich nach der sechsten Woche noch Krankenversichert, oder schmeisst das Arbeitsamt mich dann raus?

Klage ja gerade gegen die Kündigung, muss ich dem Amt vor dem Entscheid informieren, bin ja au bezüglich dieser Arbeit....

Uff.... Ist ziemlich aufwühlend das ganze. Und nun soll ich am Montag beim Arbeitsamt sein, bin aber doch noch in der Klinik... Könnte vielleicht frei bekommen, um den ersten Termin wahrzunehmen, müsste aber über 100 Kilometer fahren und weiß jetzt nicht, ob ich es gesundheitlich kann.

Vielen Dank dafür, dass Sie diesen langen Text durchgelesen haben, ich selbst Blicke nicht mehr durch...

Liebe Grüße
Rosa
 

Anhänge

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
6.351
Bewertungen
15.063
Hallo @Rosa123 und herzlich willkommen im Forum,

bitte ändere dein Titelthema unter Berücksichtigung des folgenden ab. Du hast dafür noch gut 50 Minuten Zeit. So lange kannst du deinen Beitrag noch bearbeiten.

Ein ganzer Satz verbunden mit einer vollständigen Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte auch sein - ergänzend führe ich die Forenregel #11 nochmal an:
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder "Ausgesteuert, keine Nahtlosigkeit, Kkh" sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 150! Zeichen erweitert. Da passen deutlich mehr als drei Worte rein ... und im Texteingabefeld bei der Überschrift findest du dazu auch den Hinweis.

Schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:

Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum. :)
 

Rosa123

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2020
Beiträge
3
Bewertungen
2
Sorry, habe den Titel verändert. Super, dass das hier so geht!
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
21.642
Bewertungen
22.899
Die AfA darf dir die Leistung nicht einstellen, kann aber sein, dass sie versuchen.

Lass den Termin per Fax vom Sozialdienst absagen.
 

Rosa123

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2020
Beiträge
3
Bewertungen
2
So einfach? Wunderbar, Kraft zum Kämpfen habe ich wieder, den Sozialarbeiter werde ich morgen fragen.

Das liest sich sooo gut ...hatte nämlich die Angst, auf den Krankenhauskosten sitzen zu bleiben, falls Leistung und damit ja auch Krankenversicherung wegfallen würde. (Mein kleines Auto ist zu wertvoll, als das ich alg II bekäme...)

Herzlichen Dank für die schnelle und beruhigende Info!
 
Oben Unten