Ich bin in Steuerklasse 6 gerutscht - wie komme ich dort wieder raus?

Mariposa96

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
24 Januar 2016
Beiträge
11
Bewertungen
0
Hallo ihr Lieben!
Ich wurde eben von unserer Personalreferentin darüber informiert, dass ich in die Steuerklasse 6 gesetzt wurde. Rückwirkend zum 1.01.2016, bisher war ich immer in Klasse 1.
Heißt: Gute 300€ werden mir abgezogen und wir wissen beide nicht, weshalb. Ich habe keinen Zweitjob oder Ähnliches. Sie riet mir, beim Finanzamt anzurufen und das zu klären - heute habe ich dort keinen erreicht. Ich hoffe, dass das Finanzamt Bielefeld auch noch für mich zuständig ist, denn seit Januar bin ich bei meinem Vater gemeldet ( weil ich aktuell keinen festen Wohnsitz habe und in einer Unterkunft lebe ) dieser wohnt 250km weit weg -also mal eben hinfahren geht nicht. Zeitlich und finanziell nicht. Ich habe erst Ostern wieder frei, dann erst wieder Mitte April. Kurzfristig unter der Woche einen Tag frei zu bekommen ist unmöglich.
Zu Montag muss der Schrieb mit der richtigen Steuerklasse dem AG vorliegen, sonst kann sie es für diesen Monat nicht mehr abändern.
Meine Frage an euch:
Ist soetwas dergleichen euch schon mal passiert? Konnte das Finanzamt den Bescheid direkt an den AG zuschicken?
Ich werde ab August wohl eine neue Ausbildung beginnen und habe bereits den Vertrag unterschrieben. Mein aktueller AG weiß noch nicht Bescheid. Kann es sein, dass mich Rossmann bereits angemeldet habe und ich daher aktuell 2 Arbeitgeber habe? Dies ist für mich die einzige Erklärung.
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.806
Bewertungen
2.357
steuerklasse 6 hat man nur wenn man mehrere Einkommen hat .
Bleibt also die Frage ist das so oder warum könnte man das so annehmen ?
Zuständiges FA ist doch da wo der AN seinen Wohnsitz hat ?
Evtl per Brief oder Fax auffordern das zu erklären bzw zu ändern .
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.323
Bewertungen
1.903
Eigentlich bekommt man diese Steuerklasse nur, wenn man keine Steuererklärung abgegeben hat. Die hatte ich auch schon. Manchmal liegt es auch am AG. Eine richtige Erklärung habe ich für mich auch nicht. Ich war zu dem Zeitpunkt verheiratet.
 

PeerGynt

Elo-User*in
Mitglied seit
23 August 2014
Beiträge
47
Bewertungen
22
Ich empfehle, dass du dir von deiner Personalleitung einen Ausdruck der Umstufung auf LSt-Klasse VI
geben läßt.
Dort sollte das Finanzamt mit Adresse genannt sein, das für dich zuständig ist.

Alternativ kannst du über die Online-Finanzverwaltung, www.elster.de, selbst deinen aktuellen Status
abfragen. Das heißt dort "ELStAM" (Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale).
 
Oben Unten