Ich bin im ALG2-Bezug und habe geerbt - was ist zu tun und wie gehe ich nun vor?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

herz

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juli 2014
Beiträge
7
Bewertungen
1
Hallo liebes Forum!

Meine Tante ist vor 2 Wochen verstorben und nun habe ich erfahren, dass ich die Hälfte erbe, d.h. Hälfte des Hauses und Geld .. wie viel ist allerdings (noch) unklar.
Testament besteht und es ist auch alles beim Notar eingereicht.

Da ich allerdings nicht weiß, wie lange das ganze dauert, brauche ich ja bis dahin Geld zum leben.
Ich hab schon einige Themen dazu durchgelesen, allerdings bin ich da irgendwie nicht wirklich klargekommen.
Wie melde ich mich am besten ab und muss ich denen irgendetwas sagen, wieso und vor allem wie viel ich dann erbe?

LG
Herz
 


Banquo

Redaktion
Mitglied seit
17 Oktober 2008
Beiträge
3.556
Bewertungen
227
AW: Erbe - brauche Hilfe!

Du willst dich jetzt schon abmelden, obwohl du noch gar nicht weisst, wieviel du erbst und ab wann du überhaupt darüber verfügen kannst?
 

herz

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juli 2014
Beiträge
7
Bewertungen
1
AW: Erbe - brauche Hilfe!

Nein, jetzt noch nicht, aber wenn ich bescheid bekomm, wann ich was und wie viel bekomme will ich das dann so schnell wie möglich machen, um keinen ärger zu bekommen ...
muss ich denen sagen, dass ich was erbe `?
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
AW: Erbe - brauche Hilfe!

Nein, jetzt noch nicht, aber wenn ich bescheid bekomm, wann ich was und wie viel bekomme will ich das dann so schnell wie möglich machen, um keinen ärger zu bekommen ...
muss ich denen sagen, dass ich was erbe `?
Wenn Du das jetzt sagst, bekommst Du vermutlich ALG II als Darlehen.

Später, wenn Erbe bereits zu Deiner Verfügung steht und Du dies mitteilst , werden die für Dich alles schnellstens erledigen. Du wirst aus dem ALG II Bezug sofort rausfliegen.
 

Facebook

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
28 Dezember 2012
Beiträge
499
Bewertungen
7
AW: Erbe - brauche Hilfe!

Halte Dir ein wahres Sprichwort vor Augen Schweigen ist Gold, oder auch wo kein Kläger da kein Richter. Ich würde mich darüber totschweigen, und denen nichts erzählen. Wenn wer von einem guten Freund, Familienmitglied einen bekannten usw, zum Beispiel zwei dreihundert Euro geschenkt bekommt, Mund halten. Warte doch zuerst einmal ab was zu der Testament Eröffnung bekannt gegeben wird, in welchen Umfang Du Geld Erhalten wirst usw.

Merke Dir das Jobcenter ist nicht dein Freund. Die wollen an Deiner Kohle. Die Versuchen einzusparen wo es nur geht. Entweder durch Sanktionen, verspätete Zahlungen oder wo es geht nichts zu Bewilligen. Egal wie freundlich ein SB ist, traue niemanden. versuche mit allen erdenklichen Mittel Dein Geld was Dir zusteht in Sicherheit zu Bringen. In dem Moment wo Du das Jobcenter betrittst, müssen alle Alarmlampen Angehen.
 

herz

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juli 2014
Beiträge
7
Bewertungen
1
AW: Erbe - brauche Hilfe!

Ich hab gelesen, dass man sich strafbar macht, wenn man das nicht sofort mitteilt?
Also demnach müsste ich jetzt schon sagen, dass ein Erbe in Aussicht ist. :icon_question:

Ich hatte jetzt vor, auf das Schreiben bzw. generell eine Meldung vom Notar zu warten und was bei rauskommt und wenn ich weiß, wie viel & wann ich damit rechnen kann, dem Amt zu "kündigen" und einfach zu schreiben, dass ich nicht mehr auf die Leistungen angewiesen bin.
Aber das wird ja vermutlich nicht klappen, da ich ja rechtlich gesehen im Leistungsbezug geerbt habe.
Nur dass ich ja keinen Zugriff drauf habe ..
Wenn jemand da was genaueres zu weiß wäre das super ..

Zudem steht ein Job in Aussicht ! :)
 

Facebook

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
28 Dezember 2012
Beiträge
499
Bewertungen
7
AW: Erbe - brauche Hilfe!

Du hast noch nichts geerbt, erst dann wenn Du das Erbe annimmst oder Dir das Erbe übergeben wurde. Ist vielleicht ein blödes Beispiel. Wenn Du Dir ein Brötchen beim Bäcker kaufst und bezahlst das, heist das nicht das es Dein Eigentum ist. Das Brötchen wird erst dann zu Deinem Eigentum wenn es Dir übergeben wird. Geschieht das nicht hast Du ein Recht auf Schadenersatz
 

Wolle58

Elo-User*in
Mitglied seit
6 Oktober 2013
Beiträge
278
Bewertungen
75
AW: Erbe - brauche Hilfe!

@ herz


also Ich würde ganz sicher erst mal warten bis Ich genau weiß

wann Ich wie viel bekomme....

Das mit dem vielleicht Job natürlich auch.

LG
 

Strolchenmann

Elo-User*in
Mitglied seit
11 September 2006
Beiträge
995
Bewertungen
208
AW: Erbe - brauche Hilfe!

Sobald du weisst das du als Erbe (am sichersten ist es wenn man den Erbschein in der Hand hat) bedacht wirst, dann hast du das unverzüglich dem JC zu melden.

Nächster Schritt wäre der Zufluss der sofort gemeldet werden muss.

Das beste wäre wenn du jetz eine Arbeit hättest und nicht im ALG 2 Bezug wärst, dann wird das Erbe bis an die zulässigen Grenzen umgehend Schonvermögen
 

Banquo

Redaktion
Mitglied seit
17 Oktober 2008
Beiträge
3.556
Bewertungen
227
AW: Erbe - brauche Hilfe!

Solange man noch nicht über das Erbe verfügen kann, dürfte es auch noch keine Verpflichtung geben, das Erbe beim JC anzugeben.
 
D

Don Vittorio

Gast
AW: Erbe - brauche Hilfe!

Halte bis Du den Erbschein hast den Balll flach.Es gibt schließlich das Zuflußprinzip.
Und rechne damit,dass es bis Du den Erbschein in der Tasche hast,viele Monate dauern kann/wird,besonders wenn Du Miterben hast und eine Immobilie dabei ist..
Ich habe gerade diese Erfahrung gemacht,Erbe zur Hälfte,trotz Testament und klarer Sachlage sind 7 Monate ins Land gegeangen,bis die Erbscheine erteilt waren.
Es kann aber auch gern mal 1-2 Jahre dauern.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.454
Bewertungen
7.910
AW: Erbe - brauche Hilfe!

Moinsen herz,

und erstmal willkommen hier im Forum.

Aber auch Dir, als Newbie hier, möchte ich die Forenregel #11 ...
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit Überschriften wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Erbe - brauche Hilfe!, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
... wärmstens ans Herz legen!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 85 Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.837
Bewertungen
1.248
Soweit wie ich jetzt Informiert bin, gibt es da einen Unterschied.

Solltest du der Erbe sein der das Erbe bekommt und Ausbezahlen muss, solltest du dieses dem JC melden.

Solltest du der Erbe sein der Ausbezahlt wird, sollte die Meldung dann passieren,wenn der Erbvorgang abgeschlossen ist, halt das Erbe notarielel Beglaubigt rechtmässig verteilt ist. Das muss nicht zwingend das Datum sein an dem das Erbe zufliesst.

Hier mal ein Link:

Präsentation "Der Hartz-IV-Empfänger als Erbe Vermögenseinsatz und Vermögensberücksichtigung bei Hartz IV Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht Rudolf Assion, Mainz."

Alg II+Erbschaft

https://www.elo-forum.org/alg-ii/6046-erbschaft-arbeitslosengeld-ii.html

Ich hoffe ich konnte helfen.
 

webeleinstek

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2013
Beiträge
1.046
Bewertungen
816
Hallo liebes Forum!

Meine Tante ist vor 2 Wochen verstorben und nun habe ich erfahren, dass ich die Hälfte erbe, d.h. Hälfte des Hauses und Geld .. wie viel ist allerdings (noch) unklar.
Testament besteht und es ist auch alles beim Notar eingereicht.
Wie hast Du das erfahren? Solange wie Du nichts schriftliches hast brauchst Du dem JC gar nichts angeben.

Ich würde warten bis das Geld auf Deinem Konto ist und denen dann mitteilen, dass sie die Leistungen einstellen sollen.

Ich meine mich zu erinnern, dass vor einigen Tagen in einem Thread ein ähnlicher Fall war. Der LE hat das dem JC gemeldet und die haben SOFORT die Leistungen eingestellt. Ist zwar nicht rechtmässig aber derjenige hat jetzt erst einmal den Stress die Leistungen zu erhalten. Über die Suchfunktion dürfte der Thread noch zu finden sein.

Von daher würde ich das Risiko lieber eingehen, dass die hinterher Stress machen weil Du vorher das anstehende Erbe nicht gemeldet hast. Sozialbetrug kann Dir keiner vorwerfen. Denn Du hattest das Erbe schliesslich noch nicht erhalten. Wenn das Geld auf Deinem Konto ist und Du absehen kannst, dass nach Abzug aller Kosten noch etwas übrig bleibt dann würde ich denen das melden. Aber vorher ohne Kohle dazustehen, das Risiko würde ich nicht eingehen.
 

herz

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juli 2014
Beiträge
7
Bewertungen
1
Habs von der Freundin meiner Tante erfahren und hatten auch vorher schonmal drüber geredet.. geahnt hat man es ..

okay, dann weiß ich bescheid.
werde dann jetzt erstmal abwarten!

das mit dem Job hoffe ich auch, dass es klappt. aber wäre erstmal nur Teilzeit, aber auf jeden Fall in nem Bereich wo ich schon lange arbeiten möchte ..
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten