"Ich bin eine Amtsperson" oder: Vertrau mir blind (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Regelsatzkämpfer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
Wenn die Funktion über den Menschen gestellt wird, so ist dies ein Nährboden (nicht nur) für Arroganz. Zwei Beispiele

Dialog mit dem Gerichtsvollzieher
Gerichtsvollzieher sind, logischerweise, nicht unbedingt sehr beliebt bei den Betroffenen. Dennoch gibt es unter ihnen durchaus viele, die mit den von Zwangsvollstreckung betroffenen Personen zusammenarbeiten und Humanität und Verständnis durch die ihnen durch den Job auferlegten Erfordernisse durchscheinen lassen. Bei anderen Gerichtsvollziehern zeigt sich die Annahme, ihre Funktion würde ihnen automatisch Respekt und Vertrauensvorschüsse einbringen, egal, wie sie sich verhalten. Zeigt der betroffene Bürger dann auf, dass er diesen Vertrauensvorschuss nicht zu leisten gewillt ist, entstehen oft kafkaesk anmutende Dialoge. ...
"Ich bin eine Amtsperson" oder: Vertrau mir blind | Telepolis
 
Oben Unten