Ich bin ALG 2 Aufstocker, wenn die Arbeitszeit auf 12 Stunden reduziert wird (aber noch sozialversicherungspflichtig) gelte ich dann als beschäftigungslos?

fragende25

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Februar 2018
Beiträge
28
Bewertungen
23
Hallo liebe Fories,

momentan arbeite ich zwanzig Stunden, diese Stunden sollen aber auf 12 reduziert werden. Ist noch sozialversicherungspflichtig. Das ich Bewerbungen schreiben muss, ist mir klar, da ich vom Jobcenter aufstockende Leistungen erhalte. Wenn ich aber tatsächlich nur noch 12 Stunden arbeite, können sie mich dann wieder in Maßnahmen etc. stecken? Hab gelesen die Mindestanzahl Stunden um nicht als arbeitslos, laut Arbeitsagentur zu gelten, sind 15 Stunden.

Vermittlerisch wäre ich auch bei der Arbeitsagentur, da ich mittlerweile die vollen 12 Monate Anspruch auf ALG 1 habe.
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
3.602
Bewertungen
8.278
Dazu müsste man wissen, was in deinem Arbeitsvertrag steht in bezug auf Bezahlung.
Hast du Stundenlohn oder Gehalt? Noch andere Bezahlungsart?
Und wurde bei der Änderung des Arbeitsvertrages etwas bezüglich Veränderung der Bezahlung vereinbart?

Bei Mindestlohn 9,35€ rechnet sich das so (steht wahrscheinlich nochmal genauer in einer Tabelle irgendwo)
9,35€ pro Stunde mal 12 Stunden pro Woche mal 4,33 Wochen pro Monat
macht 485,83€ pro Monat und damit im Bereich Midijob, also knapp über dem Minijob.


Zwecks der Abgaben beim Midijob bitte selber die Suchmaschine nehmen.

Was dir das Jobcenter dazu sagen wird, kann niemand wissen.
Normalerweise darf man die Hilfebedürftigkeit nicht erhöhen. Es könnte sanktioniert werden.

Die 15 Stunden gelten im SGB III.
Im SGB II gelten andere Regelungen.
Ob demnächst Maßnahmen weiter stattfinden, weiß noch keiner, wegen Corona.
 
Zuletzt bearbeitet:

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
919
Bewertungen
1.731
@TE: Hat die Herabsetzung deiner Stunden mit Corona zu tun?

Sind die 12 Stunden in der Woche nun dauerhaft? >>> Man könnte meinen beim Text, dass du 12 Stunden im Monat meintest!

Hast du feste Arbeitszeiten?
 

fragende25

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Februar 2018
Beiträge
28
Bewertungen
23
Nein, sind 12 Stunden in der Woche. Ist ein Gastronomiebetrieb. Corono so halb. Sind halt viele Rückstände abgearbeitet. Aber ich werde mal das Jobcenter befragen.
 
Oben Unten