Ich bin 27, lebe zusammen mit meiner Mutter und erhalte nur 320 Euro Regelleistung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Eule21

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2015
Beiträge
24
Bewertungen
5
Guten morgen zusammen,

ich habe ein kleines Anliegen.
Ich bin erwerbsunfähig geschrieben. Ich bezog bisher ALG 2 und bekomme jetzt Grundsicherung. Bei ALG 2 habe ich den vollen Regelsatz von 399 € bekommen, jetzt bei der Grundsicherung bekomme ich nur einen Regelsatz von 320 € mit der Begründung ich führe keinen eigenen Haushalt. Ich bin 27 Jahre alt und wohne mit meiner Mutter zusammen. Wir sind sozusagen eine WG. Meine Mutter bezieht zwei kleine Renten und geht arbeiten um überhaupt über die Runden zu kommen.
Sie ist nicht in der Lage mich finanziell zu unterstützen. Was das Zusammenleben betrifft werden die Kosten aufgeteilt aber sonst ist jeder auf sich alleine gestellt.
Mir ist nur bekannt, dass man ab 25 Jahre den vollen Regelsatz bekommt. Ich bin etwas ratlos und hoffe ihr könnt mir weiter helfen? Ist dies richtig dass ich nur einen verminderten Regelsatz bekomme? :( :(

Liebe Grüße

Ich sage schonmal Danke für eure Antworten
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.449
AW: Regelsatz Nachfrage

Hallo,

jetzt bei der Grundsicherung bekomme ich nur einen Regelsatz von 320 € mit der Begründung ich führe keinen eigenen Haushalt.
Möglicherweise beim Ausfüllen etwas falsch ausgefüllt/angekreuzt? 320 € sind für Regelbedarfsstufe 3 vorgesehen

Hier Anlage zum §28 SGB XII

Regelbedarfsstufe 1:


Für eine erwachsene leistungsberechtigte Person, die als alleinstehende oder alleinerziehende Person einen eigenen Haushalt führt; dies gilt auch dann, wenn in diesem Haushalt eine oder mehrere weitere erwachsene Personen leben, die der Regelbedarfsstufe 3 zuzuordnen sind.
https://dejure.org/gesetze/SGB_XII/Anlage.html

Du musst wohl einen Widerspruch gegen den Bewilligungsbescheid einlegen mit Begründung, dass Du Deinen eigenen Haushalt führtst.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.403
Bewertungen
4.585
AW: Regelsatz Nachfrage

Das Bundessozialgericht hat zwar 2014 in mehreren Verhandlungen entschieden, dass hier in solchen Fällen 399 € zu zahlen sind (Regelbedarfsstufe 1), das Bundesministerium für Arbeit und Soziales BMAS aber "teilt diese Auffassung nicht" und gewährt auch weiterhin nur die 320 € nach Regelbedarfsstufe 3:

*klick* BMAS Rundschreiben 2015/3 – zu den RB-Stufen Regelbedarfsstufen im SGB XII v. 16.02.2015

Hier ein Thread zum Thema, den ich seit Längerem diesbezüglich verfolge: *klick*
 

Legofan

Elo-User*in
Mitglied seit
8 November 2013
Beiträge
23
Bewertungen
0
AW: Regelsatz Nachfrage

Du wurdest in die Regelbedarfsstufe 3 eingeordnet, da angenommen wird, dass Du keinen eigenen Haushalt führst! Ein Dilemma, welches bereits seit Jahren Sozialgerichte beschäftigt, da es gegen die Gleichbehandlung und gegen die Menschenrechts-Konvention verstößt! Ich empfehle Dir dringend, Widerspruch gegen den erhaltenen Bescheid einzulegen - es besteht Hoffnung!

Nach heftiger Kritik: Nahles knickt ein - Jetzt doch voller Hartz-IV-Satz für Menschen mit Behinderung - Hartz IV - FOCUS Online - Nachrichten
 

Eule21

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2015
Beiträge
24
Bewertungen
5
AW: Regelsatz Nachfrage

Kurze Rückmeldung.. Danke für eure Antworten. Habe Widerspruch eingelegt und habe Recht bekommen :)
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.067
Bewertungen
10.995
AW: Regelsatz Nachfrage

Moinsen Eule21,

erstmal willkommen hier im Forum und Gratulation zu Deinem Erfolg.

Aber auch Dir, als Newbie hier, möchte ich die Forenregel #11 ...
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit Überschriften wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Regelsatz Nachfrage, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
... für die Zukunft wärmstens ans Herz legen!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 85 Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.



:icon_wink:
 

Eule21

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2015
Beiträge
24
Bewertungen
5
Kostenerstattung Arzt Attest?

Hallo,

ich habe eine Aufforderung bekommen, dass meine derzeitige Wohnung, die ich mit meiner Mutter beziehe, knappe 100 Euro über der Bruttokaltmiete liegen würde. Ich habe Depressionen dies habe ich meinen Sachbearbeiter auch mitgeteilt. Ich solle ein Attest meines Arztes einreichen. Kann ich die Unkosten für ein Attest bei der Grundsicherung zurückbekommen?


Liebe Grüße und ein Danke im Vorraus
 

vagabund

Redaktion
Redaktion
Mitglied seit
22 Juni 2005
Beiträge
4.424
Bewertungen
694
AW: Ich bin 27, lebe zusammen mit meiner Mutter und erhalte nur 320 Euro Regelleistun

Beantrage die Übernahme beim Amt ... und reiche anschließend die Quittung dort ein.
 

Eule21

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2015
Beiträge
24
Bewertungen
5
AW: Ich bin 27, lebe zusammen mit meiner Mutter und erhalte nur 320 Euro Regelleistun

Wie mache ich das? Einfach schriftlich dort einreichen oder wie kann ich mir dies vorstellen?
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
AW: Ich bin 27, lebe zusammen mit meiner Mutter und erhalte nur 320 Euro Regelleistun

Wie mache ich das? Einfach schriftlich dort einreichen oder wie kann ich mir dies vorstellen?
Ja, genau so - einfach nur ein einfaches Schreiben mit "Hiermit beantrage ich die Übernahme der nachstehend per Beleg nachgewiesenen Kosten" aufsetzen und eine Kopie des Beleges über diese Kosten dem Antrag beifügen.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
AW: Ich bin 27, lebe zusammen mit meiner Mutter und erhalte nur 320 Euro Regelleistun

Und guck bitte mal, ob Deine Kommune hier dabei ist. Harald Thome - Örtliche Richtlinien
Viele Kommunen legen nämlich einfach mal irgendwelche Grenzen fest und können aber kein schlüssiges Konzept zur Ermittlung nachweisen. Es gibt in der Liste auch eine Spalte schlüssiges Konzept.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten