Ich befinde mich in einer Umschulung und habe Fragen zur bevorstehenden IHK Abschlussprüfung.

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2019
Beiträge
33
Bewertungen
31
Liebe Forengemeinde,

ich befinde mich derzeit bei einen Bildungsträger in einer Umschulung und beziehe Alg 1. Die IHK Abschlussprüfung steht kurz bevor.

Ich habe 1 Woche vor der Prüfung eine Zahn OP wo mehrere Weißheitszähne gezogen werden. Kann also mit großer Wahrscheinlichkeit nicht an der Prüfung teilnehmen. Der Vertrag mit dem Bildungsträger läuft Ende Juli aus. Kann mir einer sagen wie es weiter geht? Hat da jemand Erfahrung? Gibt es gesetztliche Regelungen?

Freue mich über Meldungen von euch.
 

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
2.541
Bewertungen
6.594
Ich habe 1 Woche vor der Prüfung eine Zahn OP wo mehrere Weißheitszähne gezogen werden.
Das ist wohl wohl kaum eine Not-OP.
Einfach beim Kieferchirurgen anrufen und die OP auf NACH der Prüfung legen. Das ist garkein Problem.

Oder hast du Prüfungsangst und willst vorsätzlich einen Grund finden, warum du die Prüfung nicht ablegen kannst?
 

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
2.541
Bewertungen
6.594
Der Termin steht seit langen und wird sicher nicht verschoben auch auf ärztliches Anraten.
Du bist "Kunde" beim Kieferchirurgen. Du kannst einfach anrufen und absagen bzw. den Termin verschieben - egal was der Arzt will.
Es kann höchstens passieren, dass du dann ein paar Wochen warten musst, bis der einen neuen Termin für dich hat.
 

Fox29

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2020
Beiträge
655
Bewertungen
1.186
Wenn du nicht zur Prüfung antrittst wirst du bei der nächsten Runde mitmachen müssen. Problem ist, dass die Maßnahme aber höchstwahrscheinlich nicht verlängert wird und wie geplant ausläuft. Dann hast du noch max. 30 Tage AlG Anspruch (je nach dem mit wieviel Anspruch du gestartet bist).
So wie ich das mit der Verlängerung des AlG aufgrund Corona verstanden habe wirst du am ende dieser 30 Tage nochmal 3 Monate dazubekommen.

Da die nächsten Prüfungen immer ein paar Monate später sind, kann es sein, dass dein AlG aber nicht bis dahin reicht. Müsste man mal bei der IHK fragen wann die Nachholtermine angesetzt sind. Wenns nicht reicht heißt es entweder JC oder selbst finanzieren.

Also wenn du die Möglichkeit hast die OP zu verschieben würde ich das ganz ehrlich machen.
 

Zermürbt38

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
1.828
Bewertungen
2.405
Der Termin steht seit langen und wird sicher nicht verschoben auch auf ärztliches Anraten.
Das ist keine OP wo nicht, auch nicht auf Ärztliches Anraten, verschoben werden kann. Anderes wäre es bei dringenden OPs oder natürlich im Notfall. Wie gesagt Prüfung geht vor. Danach hast du genug Zeit. Du wusstest das du Prüfung hast. Was du machst kann dem Arzt egal sein. Musst nur wieder warten, aber das dürfte auch kein Problem sein.
 
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2019
Beiträge
33
Bewertungen
31
Das ist keine OP wo nicht, auch nicht auf Ärztliches Anraten, verschoben werden kann. Anderes wäre es bei dringenden OPs oder natürlich im Notfall. Wie gesagt Prüfung geht vor. Danach hast du genug Zeit. Du wusstest das du Prüfung hast. Was du machst kann dem Arzt egal sein. Musst nur wieder warten, aber das dürfte auch kein Problem sein.

Nein Ich weiß seit 3 Tagen wann die Prüfung stattfindet. Und Ihr seit alles Ärzte was? Mir geht meine Gesundheit vor und nichts anderes.
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Wenn du nicht zur Prüfung antrittst wirst du bei der nächsten Runde mitmachen müssen. Problem ist, dass die Maßnahme aber höchstwahrscheinlich nicht verlängert wird und wie geplant ausläuft. Dann hast du noch max. 30 Tage AlG Anspruch (je nach dem mit wieviel Anspruch du gestartet bist).
So wie ich das mit der Verlängerung des AlG aufgrund Corona verstanden habe wirst du am ende dieser 30 Tage nochmal 3 Monate dazubekommen.

Da die nächsten Prüfungen immer ein paar Monate später sind, kann es sein, dass dein AlG aber nicht bis dahin reicht. Müsste man mal bei der IHK fragen wann die Nachholtermine angesetzt sind. Wenns nicht reicht heißt es entweder JC oder selbst finanzieren.

Also wenn du die Möglichkeit hast die OP zu verschieben würde ich das ganz ehrlich machen.

danke @Fox29 endlich jemand der die Frage verstanden hat. Aber das war mir zum großteil alles selber bewußt. Die Frage ist, ob es da gesetzliche Regelungen gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fox29

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2020
Beiträge
655
Bewertungen
1.186
Die Frage ist, ob es da gesetzliche Regelungen gibt.
Die Frage ist was du unter "da" verstehst welche Gesetzesgrundlagen möchtest du haben?
AlG? FbW? Prüfungsornung IHK?
Es gibt einige Gesetzesgrundlagen die in deiner Situation wirksam sind. Da musst du ein wenig konkreter werden. Was ist deine Zielsetzung?
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
2.011
Bewertungen
1.627
man kann eine solche OP auf eine Woche nach der Prüfung verschieben, hier sind die Prioritäten des TE etwas merkwürdig, Es wird wohl kaum jemand verstehen, da es sich um zwei Wochen handelt.
Und wenn man gut vorbereitet ist, ist es schade um die Arbeit, die man hereingesteckt hat. Jeder Kieferchirurg versteht eine solche Verschiebung und zwei Wochen sind kaum gesundheitsschädigend.
Was ist das wirkliche Motiv?
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.793
Bewertungen
4.450
Nein Ich weiß seit 3 Tagen wann die Prüfung stattfindet.
Aber den Zeitraum kennst Du seit Ausbildungsbeginn.

Und Ihr seit alles Ärzte was?
Wir haben alle Zähne. Und wir wissen alle, dass eine seit langem geplante OP auch noch eine oder zwei oder drei Wochen warten kann.

Mir geht meine Gesundheit vor und nichts anderes.
Gut. Dann ist ja alles klar. Dann hast Du Dich unnötig vorbereitet. Wenn Du davon ausgehst, dass Du Dich nicht innerhalb von einer Woche davon erholen wirst. Warum eigentlich dies?
 
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2019
Beiträge
33
Bewertungen
31
Aber den Zeitraum kennst Du seit Ausbildungsbeginn.
ja den ungefähren Zeitpunkt kannte ich, nur das wir dazwischen über 8 Wochen wegen Corona im Homeoffice waren und der Zeitpunkt der ursprünglichen Prüfung auf unbekannt abgesagt/verschoben wurde. Also es war und ist nichts für mich planbar.
Wir haben alle Zähne.
lol ja stimmt. Aber meine hast du eben nicht.
Gut. Dann ist ja alles klar. Dann hast Du Dich unnötig vorbereitet.
das glaube ich eher nicht....man lernt immer fürs Leben
 

Luna007

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Januar 2020
Beiträge
123
Bewertungen
141
Es ist keine Notfall-OP, sondern eine geplante. Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass dieser Grund für die Verschiebung der Prüfung ausreichend ist. Das Attest muss vor der Prüfung vorgelegt werden. Warum kann die Op nicht einen Tag nach der Prüfung erfolgen?
Oder, wenn sie so dringend ist, nicht bereits erfolgt ist oder für heute angesetzt wurde.
 

Fox29

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2020
Beiträge
655
Bewertungen
1.186
Es ist keine Notfall-OP, sondern eine geplante. Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass dieser Grund für die Verschiebung der Prüfung ausreichend ist.
IHK Prüfungen kann man so oder so nicht verschieben. Die finden statt und entweder man nimmt dran teil oder nicht. Das Attest wäre bei einem Nichtantritt notwendig, um einen Fehlversuch zu verhindern, aber der TE wird sich ja hoffentlich im Vorhinein von der Prüfung abmelden und nicht einfach nicht hingehen.
 
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2019
Beiträge
33
Bewertungen
31
Meine Fragen lassen sich durch Eigenrecherche und Kommunikation ganz leicht lösen. Lösung ist die IHK Prüfungsordnung und das Berufsbildungsgesetz.

Hier von euch Fachärzten, was übrigens gar nicht die Frage war, hat mir keiner geholfen. Inkompetenz pur außer im Ansatz @Fox29.

Und nach wie vor geht in jedem Fall Gesundheit vor. Von daher.....bleibt alle Gesund gerade in der heutigen Zeit.
 

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2006
Beiträge
3.439
Bewertungen
8.605
Kurz und knackig..

Gesundheit geht vor, aber wenn diese Zahn-OP auf nach dem Abschluss verlegt wird,
hast Du weniger Trabbel wegen Prüfungs-Neuanmeldung und dem ALG-Bezug.

Während der Ausbildungs-Auszeit, die dadurch entsteht 6 Monate oder 1 Jahr bis zur
nächsten Abschluss-Prüfung hast Du dann den Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen..
Weiter gibt es Schwierigkeiten, wenn Du während der Wartezeit auf ALG-II rutscht..

Ich würde alles unternehmen, die Zahngeschichte nach der Prüfung zu verlegen..

Ich hatte damals eine derbe Verletzung 3 Wochen zuvor und habe die Prüfung
trotzdem durch gezogen.. Nur wegen des Unfall wurde mir genehmigt ein Jahr später
an der Prüfung teil zu nehmen. Hatte aber kein Bock drauf noch ein Jahr zu warten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2019
Beiträge
33
Bewertungen
31
Während der Ausbildungs-Auszeit, die dadurch entsteht 6 Monate oder 1 Jahr bis zur
nächsten Abschluss-Prüfung hast Du dann den Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen..
Weiter gibt es Schwierigkeiten, wenn Du während der Wartezeit auf ALG-II rutscht..
Falschaussagen über Falschaussagen
 

Fox29

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2020
Beiträge
655
Bewertungen
1.186
Nur hast du kein Berufsausbildungsverhältnis, es sei denn du machst eine betriebliche Einzelumschulung. Bei einer Umschulung beim Träger trifft der Paragraph nicht auf dich zu. Dann unterstehst du dem SGB III und damit endet dein AlGW mit dem Maßnahmeende. Dort kann maximal ein paar Wochen verlängert werden, wenn die Prüfung innerhalb dieser Zeit liegt
 

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
2.541
Bewertungen
6.594
Dann schreib doch gleich, dass du dir die Weißheitszähne kurz vor der Prüfung entfernen lassen willst, um länger ALG I zu beziehen....
Bringt doch nichts hier irgendeinen Quatsch zu schreiben, dass mehrere Weißheitszähne genau zu dem Zeitpunkt gezogen werden müssen, da es medizinisch notwendig sei. Oder ist nur zu dem Zeitpunkt die Konstellation von Sonne Mond und Sterne so günstig, dass erst in x Monaten bis Jahren die Sterne wieder für so eine OP günstig stehen? :ROFLMAO:
 
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2019
Beiträge
33
Bewertungen
31
Dann schreib doch gleich, dass du dir die Weißheitszähne kurz vor der Prüfung entfernen lassen willst, um länger ALG I zu beziehen....
Bringt doch nichts hier irgendeinen Quatsch zu schreiben, dass mehrere Weißheitszähne genau zu dem Zeitpunkt gezogen werden müssen, da es medizinisch notwendig sei. Oder ist nur zu dem Zeitpunkt die Konstellation von Sonne Mond und Sterne so günstig, dass erst in x Monaten bis Jahren die Sterne wieder für so eine OP günstig stehen?
oh der Superexperte wieder...von nüscht ne Ahnung aber Sachen unterstellen....
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Nur hast du kein Berufsausbildungsverhältnis, es sei denn du machst eine betriebliche Einzelumschulung. Bei einer Umschulung beim Träger trifft der Paragraph nicht auf dich zu. Dann unterstehst du dem SGB III und damit endet dein AlGW mit dem Maßnahmeende. Dort kann maximal ein paar Wochen verlängert werden, wenn die Prüfung innerhalb dieser Zeit liegt
doch betrifft ebenso die Umschüler siehe Berufsbildungsgesetz. Ihr unterstellt hier einfach Sachen ohne die Inhalt zu kennen. Unfassbar.
 

Fox29

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2020
Beiträge
655
Bewertungen
1.186
doch betrifft ebenso die Umschüler siehe Berufsbildungsgesetz. Ihr unterstellt hier einfach Sachen ohne die Inhalt zu kennen. Unfassbar.
Gib mir bitte den genauen Paragraphen wo das drin steht. Es gibt ein extra Kapitel über Umschüler und da steht nirgends dass der §21 (3) für diese Gruppe anwendbar ist.

Außerdem habe ich hier nix unterstellt, du liest einen Satz in einem Gesetz, der dir in den Kram passt und denkst nicht weiter drüber nach, ob das für dich gilt. Da du hier nach Hilfe gefragt hast scheinst du dich in dem Bereich auch nicht auszukennen, meinst aber jetzt unbedingt Recht zu haben.

Tu dir selbst einen Gefallen und frag halt die IHK, vielleicht glaubst du denen. Ansonsten kannst du dir nachher nur selbst in den Hintern beißen, wenn dein AlG ausläuft weil eine Weiterbildungsmaßnahme seitens der Agentur sicherlich nicht verlängert wird, weil du nicht zur Prüfung antrittst.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten